Nachwuchsförderung

Ingenieure lernen den „continentalen“ Blick  

Die Continental AG investiert in der Heimatregion des legendären Dracula nach eigenen Angaben einen nicht näher bezeichneten sechsstelligen Eurobetrag in eine Kooperation mit der Lucian-Blaga-Universität (LBU) in Sibiu. Nicht zuletzt der akute Mangel an qualifiziertem Personal für das Continental-Werk in Sibiu (Hermannstadt) war laut Personalvorstand Thomas Sattelberger ausschlaggebend für das ausgeprägte Engagement im universitären Bereich. Frisches Blut kann für eine Firma ja nur förderlich sein.

Einen Katzensprung vom kleinen Flughafen befindet sich – etwas außerhalb von Sibiu gelegen – das 2004 in Betrieb genommene Conti-Werk. Hier werden Elektronikbauteile für Fensterheber oder Türverriegelungen für die Automobilindustrie (Renault, VW und Daimler) hergestellt. 400 Mitarbeiter sind es zurzeit in der Produktion, in Forschung und Entwicklung etwa 240. Bis Mai soll die Produktionsfläche verdoppelt werden, neue Jobs werden entstehen, in nicht allzu ferner Zukunft sollen es 1000 sein. Fast die Hälfte der Ingenieure, die bei Conti in Sibiu arbeiten, sind Absolventen der LBU. Die Belegschaft besteht aus 59 % Männern, 41 % Frauen, „auch im Entwicklungsbereich“, betont Sattelberger. „Wir wollen unsere Talent-Pipeline gefüllt haben – nicht nur mit Männern“, betont Sattelberger.

Seit drei Jahren bietet die Uni in den „Conti-Labs“ auf Conti zugeschnittene Schulungskurse an. Die Labs wurden von der Continental AG mit Hard- und Software sowie anderen Schulungsmaterialien im Wert von rund 265 000 € ausgestattet. Rund 550 Ingenieure und Informatiker absolvierten bislang die Kurse und erhielten ein Zertifikat zusätzlich zum Hochschuldiplom. Der Lehrstuhlinhaber für Elektrotechnik, Prof. Ioan P. Mihu, lässt keinen Zweifel daran, dass er dankbar ist für das Engagement der deutschen Firma, dass er froh darüber ist, nicht mehr „nur theoretisches Wissen zu vermitteln, sondern Praxis, nah am Kunden“.

Diese Absolventen werden von Conti nach eigenem Bekunden dringend gebraucht. Geschäftsbereichsleiter Hans Anton Elsen erklärt, dass das Entwicklungszentrum eigentlich schon jetzt 500 Ingenieure beschäftigen sollte. „Wir haben sie hier aber nicht gefunden.“ Der Arbeitsmarkt sei leer gefegt. Und Personalvorstand Thomas Sattelberger erinnert die Situation an die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland in den 50er Jahren, als „der Jobmarkt aufgeheizt war“. Zurzeit verdient ein frisch diplomierter Ingenieur etwa 450 €€monatlich. „Steigende Löhne werden unser Investment in Rumänien nicht beeinflussen“, lässt Sattelberger wissen.

Die kürzlich unterzeichnete Kooperation sieht vor, dass Conti eine Stiftungsprofessur sowie Assistenten bezahlt. Wer den Lehrstuhl in „Applied Electronics“ bekleiden soll, steht noch nicht fest, es soll aber vorzugsweise ein Rumäne sein. Starten soll das Projekt im kommenden akademischen Jahr. „Wir wollen so die Rahmenbedingungen für automobil geprägte Vorlesungsinhalte im Rahmen der Ingenieurausbildung schaffen“, erklärt Sattelberger. Praktikaplätze, Diplomarbeiten, Dissertationen werden weitere Bausteine sein. Bis zu 40 Ingenieure sollen hier einen Master machen.

Doch der Lehrstuhl soll auch die Weiterbildung der Conti-Ingenieure sowie anderer Mitarbeiter garantieren. Sattelberger regte zudem an, die Kooperation auch auf außeruniversitäre Aus- und Weiterbildungseinrichtungen auszuweiten, um auch die Anzahl nichtakademischer Fachkräfte zu erhöhen. „Die Schaffung einer heimischen Talentbasis, gekoppelt mit einer exzellenten Aus- und Weiterbildung vor Ort sind Schlüsselfaktor, aber auch Nadelöhr für unternehmerischen Erfolg gerade weltweit operierender Hightech-Unternehmen“, erklärt Sattelberger.

Sattelberger betonte, dass eine Umfrage im Jahr 2005 unter 1000 deutschen und rumänischen Graduierten ergeben habe, dass Stolz und Optimismus bei den rumänischen Befragten größer ausgeprägt waren. Zudem gaben sie an, gern in ihrer Heimat Karriere machen zu wollen. Dies sei durch die Kooperation nun noch besser möglich. Eine Beeinflussung der Lehre sieht Sattelberger nicht. „Das ist keine feindliche Übernahme der Lucian-Blaga-Universität“, sagt er und verweist auf die lange Tradition der Kooperation von Wirtschaft und Lehre in der westlichen Hemisphäre.

Blaga-Rektor Constantin Oprean pflichtet bei. In Rumänien herrsche ein „deformierter Blick“ auf die Reinheit der Lehre. Es müsse eine Balance zwischen Theorie und Praxis geschaffen werden. Die ganze Gesellschaft habe die Verantwortung, Spezialisten ausbilden. Die Universität könne das mit ihren Mitteln nicht allein leisten.

Sattelberger, der betont, keine Eliteeinrichtung zu wollen, hat mit seinem Konzept der „Continental University“ bereits zwei Kooperationen mit Universitäten auf den Philippinen und in Mexiko unterzeichnet. Das soll aber nur der Anfang sein

Sibiu ist der Auftakt für weitere Kooperationen im Jahr 2007: Im Herbst folgt eine Kooperation in Timisoara/Rumänien. Zudem stehen die USA auf dem Programm.

Aber auch heimische Gefilde sind nicht gänzlich aus dem Blickfeld des Personalvorstands entschwunden. Für den Herbst hat Sattelberger ähnliches in Hannover vor. Conti beschäftigt zurzeit etwa 7000 Ingenieure weltweit. In diesem Jahr sollen laut Sattelberger 1400 neue dazukommen. CLAUDIA HANTROP

Stellenangebote im Bereich Projektmanagement

Handwerkskammer für Schwaben-Firmenlogo
Handwerkskammer für Schwaben Technologieberater (m/w/d) Augsburg
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Projektingenieur Anlagenautomatisierung (w/m/d) – Region Süd-West Leinfelden-Echterdingen
HGW Hessische Gas-, Wasser- und Rohrleitungsbau GmbH-Firmenlogo
HGW Hessische Gas-, Wasser- und Rohrleitungsbau GmbH Bauleiter Polier/Vorarbeiter (m/w/d) Tiefbau / Kanal- und Rohrleitungsbau Bad Vilbel
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen Fachgebietsleiter Projektmanagement DAS / HAD (m/w/d) Schwieberdingen
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) als Projektteammitglieder / Projektverantwortliche (w/m/d) Duisburg
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Service Trainer (m/w/d) Trainingsentwicklung E-Mobilität Ludwigsburg
Zeiss Group-Firmenlogo
Zeiss Group Projektleiter / Objektverantwortlicher EUV Source Module (m/w/x) Oberkochen
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Fachreferent (m/w/d) Mobilitätskonzepte Ludwigsburg
Landeshauptstadt Wiesbaden-Firmenlogo
Landeshauptstadt Wiesbaden Projektleiterin / Projektleiter für den Bereich Verkehrstechnik (w/m/d) Wiesbaden
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WINDENERGIESYSTEME IWES-Firmenlogo
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WINDENERGIESYSTEME IWES Projektmanagerin / Projektmanager / Operations Manager für Offshore-Messkampagnen Bremerhaven

Alle Projektmanagement Jobs

Top 5 Studium