Nachwuchsförderung

Die Besten sind in Peking  

VDI nachrichten, Peking, 2. 10. 08, cha – Ein deutsches Team aus Berlin ist unter den Siegern des weltweit größten Schülerwettbewerbs zum Thema Nachhaltigkeit und interkultureller Dialog .

Das Berliner Team von der Nelson-Mandela Schule in Berlin gewann zusammen mit einer Projektpartnerschule aus Mexiko den dritten Preis (jeweils 500 €). „Zu wissen, was der andere weiß, das ist Wissen“ – mit diesem Konfuzius-Zitat umriss Zhang Xinsheng, Vize-Bildungsminister von China, den Kern des Wettbewerbs. Der School Contest ist eine Initiative von Daimler und Unesco und soll den interkulturellen Dialog fördern.

Er wird ergänzt durch den alle zwei Jahre stattfindenden Mondialogo Engineering Award, an dem junge Ingenieure aus der ganzen Welt teilnehmen. Beim School-Contest machten mehr als 36 000 Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 18 Jahren aus 140 Nationen mit. Rund 2740 Teams hatten sich zuvor auf der Internetseite von Mondialogo über Kontinente hinweg zusammengefunden und via Post, Mail, Telefon und online an gemeinsamen Projekten gearbeitet. Im Vorfeld wurden 25 Ideen ausgewählt und Vertreter dieser Teams und jeweils ein Lehrer nach Peking eingeladen.

Hier begegneten sich die jungen Projektpartner erstmals persönlich und mussten einen Weg ausklügeln, das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit in vier Minuten trotz mancher Sprachbarriere und kultureller Verschiedenheit vor einer Jury ins beste Licht zu rücken. Eine Herausforderung, die die meisten Teams erstaunlich gut bewältigten.

Das Team Deutschland (Berlin) und Mexiko überzeugte die Jury, weil es sich inhaltlich mit einem der wichtigsten weltweiten Probleme beschäftigte: Migration und Emigration. Die Schüler in Deutschland und Mexiko haben in ihren Schulen Pinnwände angebracht und etwa Fragen wie „Was ist für Dich Heimat?“, „Wann hast Du Dich schon einmal fremd gefühlt?“ gestellt und die Antworten ausgewertet. Überall auf Fluren, Gängen, in Klassenräumen, auf dem Weg zur U-Bahn klebten nach einer Weile die Zettel.

Wem eine Antwort besonders gut gefiel, konnte diese abnehmen, seine eigenen dort hinterlassen, und die ausgewählte an einem anderen Ort neu platzieren. „Wir haben an der Schule wirklich eine ganz neue Auseinandersetzung mit dem Thema hinbekommen“, resümierte Anthea Doreen Schneider, Repräsentantin der Berliner Schule. In ihrem Team hatten noch sechs andere mitgearbeitet. Die Mexikanerin Carmen Quijano Monroy ergänzte: „Wir wollen alle dasselbe. Die Antworten in Deutschland und Mexiko waren im Prinzip gleich.“

Den ersten Preis (jeweils 1500 €) gewann das Team Serbien und Libanon mit einem Vorschlag für einen integrativen Spielplatz, der speziell auf die Bedürfnisse behinderter Kinder ausgerichtet ist und gleichzeitig interkulturelles Know-how vermittelt.

Platz zwei erreichte das Team Indonesien und Ukraine, das ein selbstgeschriebenes und selbstillustriertes Märchenbuch mit Sagen aus beiden Ländern entwickelt hat. Zudem auch eine Box, mit der die Bücher auch in entlegene Gebiete Indonesiens mit Fahrrädern gebracht werden können. Einen zweiten dritten Platz gab es für ein besonders ambitioniertes Projekt: Das syrisch-US-amerikanische Team hatte die Erinnerungen und Hoffnungen irakischer Flüchtlingskinder in Syrien malen lassen und in einem Buch zusammengestellt.

Erstmals wurde der Sonderpreis „Nachhaltige Entwicklung“ vergeben. Das Team Russland-Türkei hat die Auswirkungen der globalen Erwärmung auf Landwirtschaft und Wasserversorgung in beiden Ländern analysiert und Informationen zum praktischen Umweltschutz und zur Ressourcenschonung zusammengestellt. Gut möglich, dass sich hier schon angehende Ingenieure profiliert haben. C. HANTROP

www.mondialogo.org

Von C. Hantrop

Stellenangebote im Bereich Projektmanagement

GOLDBECK Nord GmbH-Firmenlogo
GOLDBECK Nord GmbH Projektleiter (m/w/d) Verkauf Bremen
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Ingenieur (w/m/d) als Projektleiter für Sicherheit in der Wasserstofftechnologie München
Fresenius Kabi Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Kabi Deutschland GmbH Manager Regulatory Affairs (m/w/d) Bad Hersfeld
WOLFF & MÜLLER-Firmenlogo
WOLFF & MÜLLER Referent Baukonstruktion (w/m/d) Rohbau Stuttgart
Yokogawa Deutschland GmbH-Firmenlogo
Yokogawa Deutschland GmbH Projektleiter für Service Projekte (w/m/d) Hamburg
Captrain Deutschland GmbH-Firmenlogo
Captrain Deutschland GmbH Projektingenieur (d/m/w) Systeme und Technik Bremen
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Bauingenieur (w/m/d) als Bauleiter Bahnbau Gleisbau / Bahnsteigbau Köln
Fresenius Medical Care-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w/d) St. Wendel
Gerber Architekten-Firmenlogo
Gerber Architekten Projektleiter/in Architektur Dortmund, Hamburg
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Projektleiter Mechanik (w/m/d) Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn Köln

Alle Projektmanagement Jobs

Top 5 Studium

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.