Recruiting Tag Blog 30.08.2016, 00:00 Uhr

Wir haben die Zahlen: Ingenieurgehälter 2015

Uns allen ist bewusst, das Geld nicht das wichtigste im Leben ist. Doch letztendlich muss auf der Gehaltsabrechnung die Zahl unten schon stimmen. Zwar geht es im Berufsleben um intrinsische Inhalte, aber sogenannte Hygienefaktoren wie das Gehalt tragen zur weiteren Zufriedenheit bei.

Ulrike Gläsle

Ulrike Gläsle

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Einkommen? Oder haben Sie gerade Ihr Studium beendet und sind nun auf der Suche nach einem Job? In welchen Branchen wird wie viel verdient und wie abhängig ist das Gehalt beispielsweise von der Unternehmensgröße? Mehr dazu in unserem Bloginterview mit Ulrike Gläsle, die den Gehaltstest von ingenieurkarriere.de im VDI Verlag verantwortet:

Guten Tag Frau Gläsle, seit Jahren erstellen Sie die Einkommensstudie für Ingenieure und verfolgen die Entwicklung der Ingenieurgehälter? Wie sah es im Jahr 2015 mit der Einkommensentwicklung aus?

Ingenieure gehörten 2015 zu den bestbezahltesten Berufsgruppen in Deutschland. Im Schnitt verdienten Ingenieure im vergangenen Jahr 60.650 EUR. Damit liegen Ingenieure erst zum zweiten Mal überhaupt über der Schallgrenze von 60.000 EUR Brutto-Jahreseinkommen.

Die höchsten Einkommen erzielten hierbei Ingenieure in der Chemie- und Pharmaindustrie (76.000 EUR), in der Automobilindustrie (66.000 EUR), in der Informationstechnologie und im Maschinen- und Anlagenbau (jeweils 61.800 EUR). Am wenigsten verdienten Ingenieure in Ingenieur- und Planungsbüros (50.000 EUR) und im Baugewerbe (51.450 EUR), deren Einkommen aufgrund der guten Baukonjunktur sich gut entwickelt haben (+ 3,5%).

In 2014 zogen die Einstiegsgehälter nicht so stark an. Wie ist die Entwicklung dieses Mal?

Die Einstiegsgehälter für angehende Ingenieure sind moderat um 1,1% auf im Schnitt 45.500 EUR gestiegen.

Wo verdiene ich als Berufseinsteiger am besten?

Besonders gute Verdienstmöglichkeiten haben Sie als Einsteiger im Fahrzeugbau mit 49.000 EUR, in der Chemie- & Pharmaindustrie mit 48.000 EUR und im Bereich Elektronik & Elektrotechnik mit 47.000 EUR. Aber auch die Unternehmensgröße ist entscheidend für die Einkommenshöhe.
Das kann beim Berufseinstieg einen Einkommensunterschied von bis zu 9.000 EUR ausmachen. Einsteiger in Unternehmen bis zu 50 Mitarbeiter verdienen im Schnitt 42.000 EUR, bei Unternehmen mit mehr als 5.000 Mitarbeitern sind dies schon 51.000 EUR.

Was sind denn die wichtigsten Einflussfaktoren auf die Höhe des Gehalts?

Regelmäßig werten wir die wichtigsten Einflussfaktoren auf das Gehalt aus. Diese sind über die Jahre konstant geblieben. Es die Faktoren Berufserfahrung und die Mitarbeiterverantwortung. Aber auch die Region spielt eine wichtige Rolle. Gut verdient wird im Ruhrgebiet und am Rhein. Wir verzeichnen ein charakteristisches Nord-Süd-Gefälle. Die Gehälter im Osten liegen weiterhin deutlich unter dem West-Niveau.

Wie machen sich denn unterschiedliche Abschlüsse beim Einstiegsgehalt bemerkbar?

Berufsanfänger mit Master oder Diplom von der Uni/TH liegen mit rund 46.800 EUR über dem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von 45.500 EUR im ersten Berufsjahr. Master FH verdienen rund 46.300 EUR. Bachelor FH erhalten rund 43.500EUR.

Welche Gehaltssprünge kann ein berufserfahrener Ingenieur realisieren?

Das hängt natürlich ganz davon ab, in welcher Branche und Position jemand arbeitet und wie sich die Konjunktur entwickelt. Im Schnitt kann ein Fach-/Projektingenieur nach 2 Jahren 4.500 EUR (+10%) realisieren, nach 3-5 Jahren weitere 6.000 EUR (+12%).

Welche Empfehlungen zum Thema Gehalt haben Sie für Vorstellungsgespräche?

Fallen Sie beim Thema Gehalt nicht mit der Türe ins Haus. In der Regel kommt das Thema im zweiten Termin zur Sprache. Hier sollten Sie Ihren Gehaltsrahmen von bis benennen, ohne dabei utopische Forderungen zu stellen, die Sie aus dem Rennen werfen. Der Rahmen eröffnet einen Verhandlungsspielraum für Ihr Gegenüber. Natürlich sollten Sie genau wissen, welche Gehälter in Ihrer Branche und Position gezahlt werden. In welcher Verhandlungsposition sind Sie? Bietet die Stelle Ihnen einen Wiedereinstieg nach längerer Arbeitslosigkeit, oder verhandeln Sie gerade parallel mit mehreren Arbeitgebern, da Sie über einzigartige Qualifikationen und Berufserfahrung verfügen?

Die Gehaltsverhandlung im Vorstellungsgespräch verlangt Fingerspitzengefühl. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Vielen Dank für das Interview. Unseren Online-Gehaltstest finden die Leser unter: www.ingenieurkarriere.de/gehaltstest

Von Claudia Wiegner-Ruf

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb