Recruiting Tag Blog 19.05.2015, 00:00 Uhr

Online-Karrieremesse – casual job search

Am 28. April hieß es bei den VDI nachrichten zum zweiten Mal “casual job seaching“. Von der Couch aus einen Job finden, die neue Möglichkeit des Messebesuchs. Organisatorin dieser Veranstaltung war Franziska Opitz.

Guten Tag Frau Opitz, im Mai 2014 hatte der VDI-Verlag Premiere mit der ersten Online-Karrieremesse für angehende Ingenieure. Ich kann mich noch erinnern, wie auf regend die ganze Vorarbeit im Verlag im Vorfeld war. Ein Jahr später haben Sie diese Veranstaltung wieder betreut. Mit den Erfahrungen aus dem letzten Jahr: Lief alles glatt oder was spielt sich so hinter den Kulissen während der Veranstaltung ab?

Es war alles schon deutlich entspannter als bei der ersten Onlinemesse, jetzt wusste man schon was auf einen zukam. Immer wieder spannend finde ich z. B. den Videodreh für das Vortragsforum. Die meisten Referenten sind sehr aufgeregt. Einen Vortrag quasi nur für die Kamera zu halten ist doch nochmal etwas ganz anderes, als vor Publikum. Aber alle Referenten haben tolle Vorträge gehalten und es sind sehr interessante Videos bei rausgekommen.

Für alle Leser, die nicht an der Messe teilgenommen haben? Wie lange sind die Vorträge noch online?

Alle Vorträge, aber auch z. B. die Stellenanzeigen der Unternehmen kann man sich noch bis zum 26. Mai 2015 anschauen. Möglich ist dies über den vorhandenen Registrierungslink oder über eine neue Registrierung. Nur mit den Unternehmensvertretern kann man leider nicht mehr chatten.

Online-Karrieremessen sind ja noch ein sehr junges Produkt. Wo sehen Sie den Vorteil zu Messen im herkömmlichen Sinn?

Der Vorteil ist natürlich ganz klar, dass man von überall auf der Welt an der Messe teilnehmen kann, wenn ein Internetanschluss zur Verfügung steht. Somit gibt es keine Anfahrtswege, keine Warteschlangen oder überfüllten Hallen.

Wie kann man eine Onlinemesse technisch vorstellen?

Die Online-Karrieremesse findet auf einer speziellen Plattform statt, welche wir mit unserem Dienstleister ubivent gestaltet haben. Hier haben wir eine virtuelle Messewelt geschaffen, die gegenüber der realen nichts vermissen lässt. Für den Zugang benötigt man nur einen Internetanschluss und  die aktuelle Version von Firefox, Chrome, Safari Mac oder Java.

Es gibt Chats, in denen sich die Teilnehmer austauschen können? Wie rege werden diese genutzt?

Die Besucher nutzten wieder Ihre Chance mit den Unternehmensvertretern in Kontakt zu treten und waren fleißig am chatten. Nur um kurz ein paar Zahlen zu nennen, es wurden an insgesamt 1.406 Chats gechattet und 15.503 Nachrichten geschrieben und da sind die Chats von der Karriereberatung und der Infotheke noch nicht eingerechnet.

Vielen Dank für das Interview. Für alle Lesser die neugierig geworden sind. Am 10. November gibt es die VDI nachrichten Online-Karrieremesse Nummer 3.

Von Claudia Wiegner-Ruf

Top Stellenangebote

Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Bauingenieurwesen München
ABB AG-Firmenlogo
ABB AG Gruppenleiter (m/w) Engineering Paint Friedberg
ADMEDES GmbH-Firmenlogo
ADMEDES GmbH Entwicklungsingenieur (m/w) Pforzheim
ADMEDES GmbH-Firmenlogo
ADMEDES GmbH Messingenieur (m/w) für die Programmierung optischer Messmaschinen im Bereich Applikationen Pforzheim
Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH-Firmenlogo
Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH Gruppenleiter LED-Messtechnik (m/w) München
Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH-Firmenlogo
Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH Leiter Produktionsplanung (m/w) mit Arbeitsvorbereitung, Auftragsplanung und -steuerung München
HENSOLDT Service Ingenieur Sekundärradar (m/w) Taufkirchen
Max-Planck-Institut für Physik Werner-Heisenberg-Institut Ingenieur/-in Verfahrenstechnik München
VISHAY ELECTRONIC GmbH ESTA Capacitors Division Sales and Application Engineer (m/w) für den Bereich Leistungskondensatoren Landshut
Toho Tenax Europe GmbH-Firmenlogo
Toho Tenax Europe GmbH Prozessingenieur (m/w) TPUD Heinsberg-Oberbruch