Schriftliche Bewerbung 24.06.2002, 00:00 Uhr

Mit der Initiativbewerbung Interesse wecken

Prüfen Sie, welche Art der Initiativbewerbung für Sie Sinn macht. Die gezielte Initiativbewerbung bei Ihren x Lieblingsunternehmen und/oder die Aussendung einer größeren Anzahl von Bewerbungen in bestimmte Branchen oder Funktionsbereiche von Unternehmen. Letzteres ist dann interessant, wenn der Bewerber nicht auf bestimmte Unternehmen fixiert ist oder systematisch in einer Region sucht.

In der Initiativbewerbung sollten Sie klare Aussagen machen.

In der Initiativbewerbung sollten Sie klare Aussagen machen.

Foto: pantermedia.net/garagestock

Nennen Sie offen Ihren Arbeitgeber in der Initiativbewerbung? Dies empfiehlt sich nicht. Diskretion wird offiziell großgeschrieben. Erfahrungen zeigen jedoch, dass Personaler und Bewerber gut daran tun, sich mit der gleichen Skepsis zu behandeln.

Bei wenigen Initiativbewerbungen können Sie die vollständigen Unterlagen versenden. Bewerben Sie sich bei einer größeren Zahl von Unternehmen, reicht es für die Initiativbewerbung aus, Anschreiben, Lebenslauf und evt. das Foto mit zu schicken. Zeugnisse und sonstige Unterlagen können später nachgereicht werden.

Vorgehen bei der Initiativbewerbung

Gehen Sie systematisch vor? Informieren Sie sich über Problemzonen von Unternehmen, Branchen, Funktionsbereichen auf die Ihre Bewerbungen abzielen. Das sollten Sie vor der Initiativbewerbung in Erfahrung bringen: Was bewegt das Unternehmen, die Branche, den Funktionsbereich? In welchen Bereichen besteht Personalbedarf? Welche Aufgaben sind dort zu lösen? Welche fachlichen und persönlichen Qualifikationen sind gefragt?

Bieten Sie im Anschreiben der Initiativbewerbung Problemlösungen an. Die größten Chancen hat die Bewerbung, wenn Sie sich als Helfer für entscheidende Aufgabenstellungen präsentieren. Solche Texte werden vom Leser als besonderes Interesse an seinem Unternehmen gewertet. Und es gilt: „Wer sich für mich interessiert, für den interessiere ich mich auch!“

In der Initiativbewerbung Schlüsselqualifikationen anbieten

Beten Sie in der Initiativbewerbung einfach nur herunter, was Sie können und dass Sie eine Stelle suchen? Das macht (fast) jeder Initiativbewerber. Interesse wecken Sie, wenn Sie gefragte Schlüsselqualifikationen anbieten. Nur in der Vorabrecherche finden Sie heraus, was in einem Unternehmen, einer Branche oder bestimmten Funktionsbereichen los ist.

Richten Sie Ihre Initiativbewerbung namentlich an eine Führungskraft im Unternehmen? Allgemeine Adressierungen wie: „An den EDV-Leiter“ zeigen im Grunde nur, dass sich der Bewerber nicht mit dem Unternehmen befaßt hat. Informieren Sie sich und schicken Sie die Bewerbung an eine bestimmte Führungskraft im Unternehmen, in dessen Fachbereich Sie gerne arbeiten möchten.

Initiativbewerbung : Klare Aussagen machen

Sagen Sie klar, was Sie wollen? Der Betreff der Initiativbewerbung sollte Positionen oder Bereiche bringen, die der Bewerber anpeilt. Werden mehrere Positionen oder Gebiete aufgeführt, sollten diese zusammenpassen, z.B. „Rechnungswesen – Finanzen – Controlling“. Auch aktuelle Themenstellungen können im Betreff stehen: „Ohne E-Commerce geht es nicht mehr!“

Bitten Sie das Unternehmen zum Schluss Ihrer Initiativbewerbung, Einsatzmöglichkeiten zu prüfen. Gehaltsvorstellungen sollten Bestandteil des Anschreibens sein, wenn Sie sich eine Ziellatte für das Einkommen gesetzt haben. Der eigentliche Text des Anschreibens wird am besten mit einem neutralen Abschlusssatz beendet.

 

Ein Beitrag von:

  • ingenieur.de

    Technik, Karriere, News, das sind die drei Dinge, die Ingenieure brauchen.

Top Stellenangebote

Hochschule Offenburg-Firmenlogo
Hochschule Offenburg Professur (W2) für Bioverfahrenstechnik und Grundlagen der Verfahrenstechnik Offenburg
Technische Universität Dresden-Firmenlogo
Technische Universität Dresden Wiss. Mitarbeiter/in / Doktorand/in (m/w/d) Professur für Bildgebende Messverfahren für die Energie- und Verfahrenstechnik Dresden
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für Abwassertechnik und Biomassenutzung (m/w/d) Münster
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für Konstruktion und Maschinenelemente (m/w/d) Münster
Bundesagentur für Arbeit-Firmenlogo
Bundesagentur für Arbeit Ingenieur*in (w/m/d) Technischer Beratungsdienst Cottbus, Magdeburg, Dessau-Roßlau
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur für das Lehrgebiet Datengestützte Planung in der Gebäudetechnik - Smart Building Technologies Nürnberg
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Professur (W2) Wirtschaftsingenieurwesen Mosbach
Hochschule Biberach-Firmenlogo
Hochschule Biberach W2-Professur "Quartiers-, Wohnungsbau- und Bestandsentwicklung" Biberach
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (d/m/w) "Mobile autonome Systeme" Plattling
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Professur (W2) "Wasserstoffproduktion und -logistik" Kempten
Zur Jobbörse

Top 5 Bewerbung

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.