Die richtige Stelle finden 22.08.2008, 00:00 Uhr

Ingenieuren hilft offene Kommunikation im Vorstellungsgespräch

Personaler sind im Vorstellungsgespräch nicht zu beneiden, denn sie befinden sich in einer Zwickmühle. Einerseits möchten sie gern wie gewohnt die Ingenieure auf Herz und Nieren prüfen, andererseits wird es immer schwieriger, vakante Stellen mit den passenden Ingenieuren zu besetzen.

Selbstbewusstes Auftreten weckt Offenheit beim Gegenüber.

Selbstbewusstes Auftreten weckt Offenheit beim Gegenüber.

Foto: panthermedia.net/alexraths

Diese Kombination führt häufig dazu, dass die zu besetzenden Stellen im Vorstellungsgespräch nicht realistisch beschrieben werden. Manche Ingenieure stellen dann nach Dienstantritt schnell fest, dass die Position nicht ihren Vorstellungen entspricht. Doch was können sie tun, um derartige Fehlgriffe zu vermeiden?

Können Ingenieure im Vorstellungsgespräch mit Offenheit rechnen?

„Offene Kommunikation“ lautet ein entscheidendes Erfolgsrezept jeder langjährigen Partnerschaft. Beobachtet man das Personalentwicklungsgeschehen in vielen deutschen Unternehmen, scheint allerdings alles andere als Offenheit das Vorstellungsgespräch mit einem Ingenieur zu dominieren. Taktisches Geplänkel, psychologische Sandkastenspiele, phantasievolles Interpretieren, vollmundiges Verkaufen des Arbeitgebers und der offenen Positionen ist weit verbreitet.

Häufig paart sich das Ganze noch mit überheblichem und unangemessenem Auftreten gegenüber den Kandidaten. Mit stolz geschwellter Brust glaubt der Personalreferent sein Unternehmen vor Schlimmeren bewahrt zu haben, wenn ein Ingenieur im Vorstellungsgespräch versehentlich eine ehrliche Meinung äußert, die nicht ins vorgefertigte Muster passt.

Auch Ingenieure verstellen sich im Vorstellungsgespräch

Der clevere Ingenieur geht natürlich hervorragend eingestellt in das Vorstellungsgespräch und beantwortet taktische Fragen genauso taktisch. Vorbereitete Antworten etwa auf die phantasievollen Fragen nach Stärken, Schwächen, Karrierewünschen in den nächsten fünf Jahren usw. gehen ihm glatt über die Lippen und kommen gut an. Zudem gehen Personaler immer häufiger dazu über, Stellen „zu verkaufen“ statt zu besetzen.

Die vakanten Positionen, ihre Aufgaben, die Bedeutung für das Unternehmen usw. werden attraktiver und interessanter dargestellt als sie in Wahrheit sind. Mit anderen Worten: Beide Seiten verrenken sich verbal, um in einem neuen Arbeitsverhältnis zusammenzukommen. Ein offenes Vorstellungsgespräch mit einem Ingenieur sieht anders aus!

Im Vorstellungsgespräch sollten Ingenieure selbstbewusst auftreten

Letztlich muss die Frage gestellt werden, wem es eigentlich nützt, wenn sich Ingenieur und Unternehmen im Vorstellungsgespräch auf diese Weise etwas vormachen, sich für eine Arbeitsbeziehung entscheiden und dann erst lange Zeit testen und spekulieren müssen, bevor sie wissen, woran sie eigentlich sind. Zwar zahlen den Preis immer beide Seiten, doch was beim Arbeitgeber mit ein paar Euro abgetan ist, bedeutet nicht selten für Fach- oder Führungskräfte das „Aus“ der Karriere, den gefürchteten Karriereknick oder zumindest viel Frust, Zeit- und Energieverschwendung.

Da sich der Arbeitsmarkt für Ingenieure in einer hervorragenden Verfassung zeigt, sollten selbstbewusste Ingenieure dem Personalgeschehen die alten Zöpfe abschneiden und eine neue Qualität der Kommunikation im Vorstellungsgespräch suchen. Missverständnissen kann vorgebeugt werden, wenn der Kandidat berufliche Ziele, Vorstellungen und Wünsche offen auf den Tisch legt. Zudem sollten Kandidaten mehr in die Rolle des Fragenden treten. Aussagen, Versprechungen, Aufgabenbeschreibungen und Positionseinordnung sollten im Gespräch kritisch hinterfragt werden, auch wenn dazu ein weiteres Gespräch notwendig wird.

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb