Arbeitsrecht

Nach Firmenpleite Anspruch auf Altersteilzeit in Gefahr

Wer mit seinem Unternehmen einen Vertrag über Altersteilzeit abschließt, kann bei einer Insolvenz schnell im Regen stehen. Viele Mitarbeiter haben die letzten Jahre ihres Berufslebens so schön geplant: Ab dem 55. Lebensjahr 2,5 Jahre mit voller Stundenzahl arbeiten, dann folgt eine gleich lange Ruhephase zu Hause. In der gesamten Zeit erhält der Betroffene in Abhängigkeit vom abgeschlossenen Vertrag 70 % bis 83 % des bisherigen Monatseinkommens. Die Differenz zum vollen Entgelt ist nach diesem „Blockmodell“ der Altersteilzeit der „Kredit” des Arbeitnehmers an das Unternehmen.

Doch wenn ein Unternehmen zahlungsunfähig ist – wie jetzt Babcock Borsig – bricht das Modell zusammen. Das Landesarbeitsamt berichtet, dass Mitarbeiter in Altersteilzeit-Stellen gerade bei kleineren Firmen häufiger ihre Ansprüche verlieren. Eine Verpflichtung für das Unternehmen, die Altersteilzeit-„Kredite“ ihrer Arbeitnehmer abzusichern, gibt es nicht. Nach dem Gesetz „sollte“ dies geschehen allerdings gibt es keine Strafen, wenn die Firma auf die Absicherung verzichtet. Also muss der Mitarbeiter sich schon selbst informieren, etwa beim Arbeitsministerium des Landes NRW.
Dieses informiert in der Broschüre: „Die Insolvenzsicherung von Arbeitszeitguthaben“ über Sicherungssysteme. Die Commerzbank – wie auch einige Versicherungen – bietet Insolvenz-Policen für Altersteilzeitverträge an. Henkel nutzt beispielsweise solche Absicherungen, der VW-Konzern macht seine Altersteilzeit-Verträge über Fonds „wasserdicht“.
Doch dies bringt zusätzliche Kosten – je nach Kreditwürdigkeit der Firma zwischen 1,2 % und 2,5 % der Entgeltsumme des Altersteilzeitvertrages. Deshalb verzichten kleinere Firmen meist auf den Insolvenzschutz – und, wie sich jetzt herausstellte, auch die Babcock-Gruppe. (Seite 21) ro/Fr

 

Themen im Artikel

Top Stellenangebote

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Professorin / Professor (m/w/d) (W2) Fakultät Maschinenbau Schweinfurt
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professor / Professorin (m/w/d) Bildgebende Verfahren mit dem Schwerpunkt Computertomographie Deggendorf
Generalzolldirektion-Firmenlogo
Generalzolldirektion Wirtschaftsingenieur/in (m/w/d) Berlin, Bonn, Dresden, Offenbach am Main
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften-Firmenlogo
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften Bauoberinspektor-Anwärter (m/w/d) Hannover
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften-Firmenlogo
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften Technische Referendare (m/w/d) im Beamtenverhältnis Hannover
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur/in / Bachelor / Master (w/m/d) Architektur / Bauingenieurwesen / Wirtschaftswissenschaften für den Bereich Baubetrieb und Kalkulation Stuttgart
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences W2-Professur für das Fachgebiet "Fahrzeugelektronik" Karlsruhe
Technische Universität Berlin-Firmenlogo
Technische Universität Berlin Bibliotheksreferendar*in (d/m/w) Berlin
BAM Deutschland AG-Firmenlogo
BAM Deutschland AG Planungskoordinator (m/w/d) Hamburg
KfW Bankengruppe-Firmenlogo
KfW Bankengruppe Experte / Sachverständiger (w/m/d) für Umwelt- und Sozialrisikomanagement Frankfurt am Main
Zur Jobbörse

Top 5 Arbeitsrec…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.