Recht

Kartellwächter Ulf Böge über die Fusionitis in der Medienindustrie

Welche Bedeutung hat die Fusion von AOL und Time Warner für den deutschen Medienmarkt? Der Präsident des Bundeskartellamts, Ulf Böge über…

…die Zulässigkeit der Fusion:
Als Wettbewerbshüter interessieren wir uns natürlich besonders für die wettbewerblichen Auswirkungen von Fusionen. Was den Zusammenschluss von AOL und Time Warner angeht, ist eine Bewertung des Vorhabens zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich. Wegen der erzielten Umsätze dürfte aber wohl die Europäische Kommission zuständig sein.
…die Freiheit des Internet:
Zur Zeit ist ein Konsolidierungsprozess auf den Märkten des Internet zu beobachten. So hat beispielsweise AOL im letzten Jahr Netscape übernommen. Eine wettbewerbsrechtlich kritische Situation, und nur diese wäre für uns Anlass zum Einschreiten, haben wir allerdings bislang nicht festgestellt. Auf jeden Fall wird das Vorhaben von AOL und Time Warner kritisch im Hinblick darauf geprüft werden müssen, ob marktbeherrschende Stellungen entstehen oder verstärkt werden.
…den Vormarsch der Global Player:
An fast der Hälfte der großen Fusionen sind Unternehmen aus den Vereinigten Staaten oder Europa beteiligt – der Fall America Online/Time Warner ist ein gutes Beispiel. In Europa und den Vereinigten Staaten finden wir jeweils ein funktionierendes Wettbewerbsregime vor, das die Möglichkeit gibt, Zusammenschlüsse, die zu Wettbewerbsbeschränkungen führen könnten, zu stoppen. Von der Zusammenarbeit der OECD-Länder abgesehen gilt es natürlich auch auf multilateraler Ebene insbesondere die Entwicklungsländer in die Zusammenarbeit einzubeziehen.
…die Notwendigkeit eines Weltkartellamtes?
Ein Weltkartellamt scheint mir keine sinnvolle Vision, denn die ersten Fragen wären jene nach dem Sitz und der Besetzung des Sekretariats. Worum es mir geht, ist die multilaterale Vereinbarung von Wettbewerbsregeln, wie ein generelles Kartellverbot, die Kontrolle von Marktmacht und die Etablierung einer Fusionskontrolle. Wir müssen die inhaltlichen Aspekte in den Vordergrund stellen, das heißt die Schaffung einer internationalen Wettbewerbskultur.
…Besonderheiten der Medienbranche:
Das Bundeskartellamt prüft Fusionen im Hinblick darauf, ob marktbeherrschende Stellungen entstehen oder verstärkt werden. Dieser Prüfungsmaßstab gilt ohne Unterschied, ob es sich um den Medienbereich oder andere Branchen handelt. Das Kartellrecht ist insoweit branchenneutral. SIMONE ZELL
Ulf Böge: Keine Extrawurst für Medienunternehmen.

Von Simone Zell

Top Stellenangebote

Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Ingenieurinformatik und Elektrotechnik (m/w/d) München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Ingenieurmathematik (m/w/d) München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Energietechnik, Energiesysteme, Thermodynamik und Wärmeübertragung (m/w/d) München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)-Firmenlogo
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) Bauingenieurin / Bauingenieur als Referentin / Referent (w/m/d) für Serielles Bauen Bonn, Berlin
TU Bergakademie Freiberg-Firmenlogo
TU Bergakademie Freiberg Professur (W3) "Ubiquitous Computing and Smart Systems" Freiberg
Hochschule Mannheim-Firmenlogo
Hochschule Mannheim Professur für "Angewandte Fluid- und Thermodynamik" Mannheim
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für Verfahrenstechnik und Kreislaufwirtschaft im Fachbereich Chemieingenieurwesen Münster
BELECTRIC GmbH-Firmenlogo
BELECTRIC GmbH Teamleiter (m/w/d) Construction Kolitzheim
Technical University of Munich (TUM)-Firmenlogo
Technical University of Munich (TUM) Full Professor in "Engineering Geodesy" (W3) München
Fachhochschule Kiel-Firmenlogo
Fachhochschule Kiel W2-Professur für "Grundlagen der Elektrotechnik und Hochfrequenztechnik" (m/w/d) Kiel
Zur Jobbörse

Top 5 Arbeitsrec…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.