Heiko Mell

Ist das „gegenseitige Einvernehmen“ keines?

Frage: Ich habe bei meinem Zeugnis trotz der so positiv klingenden Formulierung „… verlässt uns im gegenseitigen Einverständnis“ ein schlechtes Gefühl. Freut sich der Bewerbungsempfänger darüber?

Antwort:

Nein. Die Formulierung entstammt der zwangsläufig etwas skurrilen Zeugnissprache.Mitunter werden Arbeitnehmer entlassen. Dann müsste beispielsweise eigentlich dort stehen: „… haben wir uns von ihm getrennt.“ Das soll so deutlich nicht gesagt werden, also haben sich dafür Hilfsformulierungen eingebürgert. Die bekannteste ist „… verlässt uns im gegenseitigen Einvernehmen.“ Das ist dann zwar gelogen – aber mit der Wahrheit haben es Zeugnisse ohnehin nicht so.

Sehr(!) viel besser ist es, wenn dort steht: „… scheidet zum …. auf eigenen Wunsch aus. Wir bedauern dies sehr, danken ihm/ihr für seine/ihre wertvolle Mitarbeit und wünschen ….“. Und am besten ist es, wenn das ehrlich gemeint ist.

Kurzantwort:

Frage-Nr.: 2329
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 27
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2009-07-01

Top Stellenangebote

Technische Universität Kaiserslautern-Firmenlogo
Technische Universität Kaiserslautern Professur (W3) (m/w/d) Maschinenelemente, Getriebe und Tribologie Kaiserslautern
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur - Softwareentwicklung und Embedded Systems Ulm
HBC Hochschule Biberach-Firmenlogo
HBC Hochschule Biberach Stiftungsprofessur (W2) WOLFF & MÜLLER "Baulogistik" Biberach
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof-Firmenlogo
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof Professur (W2) Elektrotechnik mit Schwerpunkt Leistungselektronik Hof
Hochschule Bremerhaven-Firmenlogo
Hochschule Bremerhaven Professur (W2) für das Fachgebiet Werkstofftechnik Bremerhaven
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) für Digitale Produktentwicklung im Maschinenbau Regensburg
Montanuniversität Leoben-Firmenlogo
Montanuniversität Leoben Universitätsprofessors/Universitätsprofessorin für das Fachgebiet Cyber-Physical Systems Leoben (Österreich)
Technische Universität Dresden-Firmenlogo
Technische Universität Dresden Professur (W3) für Beschichtungstechnologien für die Elektronik Dresden
Fachhochschule Südwestfalen-Firmenlogo
Fachhochschule Südwestfalen Professur (W2) für Mechatronische Systementwicklung Iserlohn
HSR Hochschule für Technik Rapperswil-Firmenlogo
HSR Hochschule für Technik Rapperswil Professorin/Professor für Additive Fertigung / 3D Druck im Bereich Kunststoff Rapperswil (Schweiz)
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.