Heiko Mell

Eines fehlt mir

Frage: Ich bin derzeit bei Arbeitgeber Nr. 2 meines Werdeganges und bereite Bewerbungen vor, um meinen Arbeitgeber Nr. 3 zu finden.
Arbeitgeber 1 war ein Ingenieurbüro. Hier hatte ich es sträflicherweise versäumt, seinerzeit mein Zeugnis abzufordern. Mittlerweile habe ich es schriftlich nachgefordert. Allerdings habe ich Bedenken, dieses Dokument auch rechtzeitig zu bekommen, zumal ich schon mein 13. Gehalt einklagen musste.
Die Frist, die ich Arbeitgeber 1 für das Zusenden des Zeugnisses gesetzt hatte, läuft heute ab. Ich habe schon einige Bewerbungen soweit fertig, dass ich sie abschicken könnte. Jetzt läuft mir langsam die Zeit davon.

1. Soll ich – unvollständige – Bewerbungen ohne dieses Zeugnis abschicken?

2. Wenn nicht, wie soll ich verfahren, wenn das Dokument nicht bald kommt? Ich kann doch mit Bewerbungen nicht warten, bis ich es eingeklagt habe!

3. Oder soll ich im Lebenslauf einen Hinweis machen, dass das Zeugnis eingeklagt wird? Und dass ich es später, wie dann eines Tages auch das Dokument von Arbeitgeber 2, nachreichen werde?

Antwort:

Arbeitgeber haben Zeugnisse auszustellen. Da diese aber ausschließlich Arbeitnehmern nützen, liegt es in deren ureigenem Interesse, darauf zu achten, dass sie ihre Dokumente auch bekommen. Fehlt später ein Zeugnis, geht das absolut zu Lasten des Bewerbers!

Sie nun haben das Anfordern nicht etwa nur versäumt – Sie haben falsche Prioritäten gesetzt! Das – relativ – alberne 13. Gehalt haben Sie eingeklagt. Und nun? Ist es weg, ausgegeben. Damals hätten Sie lieber das Zeugnis einklagen sollen – Sie mussten doch wissen, dass Sie das lebenslang dringend brauchen würden. Das war Ihr wirklicher Fehler.

Jetzt gilt: Sie haben gegen diesen Arbeitgeber 1 geklagt. Sie müssen jetzt vielleicht wieder gegen ihn klagen. Da wird nicht viel Gutes in diesem vorläufig einzigen und daher wichtigsten Zeugnis Ihres Werdeganges stehen.

Zu 1: Sie sollten Bewerbungen jetzt lieber ohne das Zeugnis absenden.

Zu 2 und 3: Geben Sie im Anschreiben eine Erklärung: „Leider habe ich es damals versäumt, mich mit mehr Nachdruck um das Zeugnis von diesem kleinen Unternehmen zu kümmern. Ich habe es jetzt nachgefordert und werde es bei Erhalt nachreichen.“Mehr können Sie im Augenblick nicht tun. Und: Man spricht niemals darüber, dass man gegen frühere oder heutige Arbeitgeber klagt. Man hat – offiziell – keine Chefs, die man vor Gericht zerren muss! Bewerbungsempfänger solidarisieren sich eher mit früheren Arbeitgebern als mit Ihnen.

Kurzantwort:

Frage-Nr.: 1573
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 13
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2001-03-30

Top Stellenangebote

Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Ingenieurinformatik und Elektrotechnik (m/w/d) München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Ingenieurmathematik (m/w/d) München
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Energietechnik, Energiesysteme, Thermodynamik und Wärmeübertragung (m/w/d) München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)-Firmenlogo
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) Bauingenieurin / Bauingenieur als Referentin / Referent (w/m/d) für Serielles Bauen Bonn, Berlin
TU Bergakademie Freiberg-Firmenlogo
TU Bergakademie Freiberg Professur (W3) "Ubiquitous Computing and Smart Systems" Freiberg
Hochschule Mannheim-Firmenlogo
Hochschule Mannheim Professur für "Angewandte Fluid- und Thermodynamik" Mannheim
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für Verfahrenstechnik und Kreislaufwirtschaft im Fachbereich Chemieingenieurwesen Münster
BELECTRIC GmbH-Firmenlogo
BELECTRIC GmbH Teamleiter (m/w/d) Construction Kolitzheim
Technical University of Munich (TUM)-Firmenlogo
Technical University of Munich (TUM) Full Professor in "Engineering Geodesy" (W3) München
Fachhochschule Kiel-Firmenlogo
Fachhochschule Kiel W2-Professur für "Grundlagen der Elektrotechnik und Hochfrequenztechnik" (m/w/d) Kiel
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.