Heiko Mell

Vom „einheimischen“ Kulturkreis geprägt zu sein, hilft beim Aufstieg

Heiko Mell

Ich höre oft von deutschen Leistungsträgern aller möglichen Fachrichtungen, die auf Dauer ins Ausland gegangen sind, dass sie sich dort z. T. sehr schwer damit taten, ähnlich schnell und problemlos wie Einheimische aufzusteigen. Immer wieder berichten Deutsche, dass es beispielsweise für eine Karriere in einem großen europäischen Nachbarland fast zwingend ist, „geborener Einheimischer“ zu sein; Sprachkenntnisse allein reichten nicht aus.

Ähnliches beobachte ich bei der Analyse der Laufbahnen von ausländisch geprägten Akademikern in Deutschland. Selbst wenn ein deutsches Erst- oder Zweitstudium vorliegt und die Sprache zur beruflichen Verständigung ausreicht, gilt nach meiner Erfahrung:

Der berufliche Einstieg und die entsprechende Tätigkeit im ausführenden Bereich („Sachbearbeiter“) ist praktisch problemlos und in nahezu völliger Gleichberechtigung möglich. Der spätere Bewährungsaufstieg in die untere Führungsebene (Projekt-, Team-, Gruppenleiter) ist bereits deutlich erschwert. Ein weiterer Aufstieg in Abteilungsleiter- und höhere Positionen ist sehr viel schwerer als für Einheimische. Ich führe das absolut nicht auf etwaige pauschale Ressentiments gegen Ausländer (wobei es nicht auf die Staatsangehörigkeit ankommt), sondern auf die jeweilige Prägung durch einen anderen Kulturkreis zurück, die zu „anderen“ Verhaltensweisen und -normen führen kann, die evtl. die Akzeptanz durch das höhere Management erschweren.

Die zweite Generation hat dann weitgehend gleichberechtigte Chancen. Damit ist die erste Generation als „Türöffner“ tätig. Und: Natürlich und erfreulicherweise gibt es Ausnahmen, die durchaus hoffnungsvoll stimmen. Mit dem Ziel „Karriere in D“ aber ist Integration noch eine echte Herausforderung.

 

Frage-Nr.: 490
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 8
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2019-02-22

 

Sie wollen Heiko Mell live erleben?

Dann kommen Sie auf einen der VDI nachrichten Recruiting Tage in NRW und stellen Sie ihm Ihre Fragen zu Ihrer Karriere.

Von Heiko Mell

Top Stellenangebote

ILF Beratende Ingenieure GmbH-Firmenlogo
ILF Beratende Ingenieure GmbH Bauingenieur/in / Bautechniker/in für Trassenplanung (m/w/d) Bremen
FLSmidth Wiesbaden GmbH-Firmenlogo
FLSmidth Wiesbaden GmbH Head of Project Execution (f/m/d) Walluf
EUROIMMUN AG-Firmenlogo
EUROIMMUN AG Bauleiter / Bauingenieur (m/w/d) Selmsdorf bei Lübeck
GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG-Firmenlogo
GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG Hardware-Entwicklungsingenieur (m/w/d) Ingelfingen-Criesbach
Lewa GmbH-Firmenlogo
Lewa GmbH Vertriebsingenieur (m/w/d) Leonberg
ExxonMobil Chemical-Firmenlogo
ExxonMobil Chemical Ingenieure (m/w/d) Köln
INEOS Styrolution Europe GmbH-Firmenlogo
INEOS Styrolution Europe GmbH Key Account Manager (m/w/d) Automotive EMEA Frankfurt am Main (Home-Office möglich)
Eckelmann AG-Firmenlogo
Eckelmann AG Ingenieur / Wirtschaftsingenieur als Sales Manager (w/m/d) Maschinenautomation Wiesbaden
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen Ingenieur Embedded Software Entwicklung (m/w/d) Schwieberdingen bei Stuttgart
LTS Lohmann Therapie-Systeme AG-Firmenlogo
LTS Lohmann Therapie-Systeme AG Ingenieur (m/w/d) Device und Prozessentwicklung Andernach

Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell: N…