Heiko Mell

Sozialkompetente Teamfähigkeit?

Antwort:

Vergessen Sie erst einmal die Sozialkompetenz. Sie ist, wo sie berufsrelevant auftaucht, eher Füllwort als Sachaussage, eher Modeerscheinung als ernstgemeinte Bereicherung eines Anforderungsprofils. Die Leute, die sie fordern oder beiläufig in Anzeigen erwähnen, wissen auch nicht, was das ist, schweigen Sie also am besten den Monsterbegriff tot.

Kann man das so stehen lassen? Na, lieber nicht. Dann also: Im hier interessierenden Zusammenhang heißt Sozialkompetenz, sie müssen mit anderen Menschen auskommen. Das tun Sie seit dem Kindergarten, was also soll weiteres Nachdenken darüber. Und CAD- oder PPS-Kenntnisse ersetzt eine solche Kompetenz auch nicht. Rein wissenschaftlich gesehen ist Sozialkompetenz ein komplexes Thema, das steht außer Frage. Aber in der Praxis verfügen viele Manager darüber, die das Wort nie in den Mund nähmen; lernen kann man diese Fähigkeit ohnehin nicht. Und nun warten Sie in Ruhe auf das nächste Modewort.

Vergessen Sie nicht: Den beiden Konzernvorstandsvorsitzenden, deren Namen derzeit im Zusammenhang mit wackelnden Stühlen genannt werden, wirft man schlechte Aktienkurse vor, nicht mangelnde Sozialkompetenz. Also immer schön das sehen, was wirklich zählt im Leben.

Bleibt die Teamfähigkeit. Was ein Team ist, wissen wir. Jeder muss irgendwie in der Gruppe …, keine Frage. Teams sind wichtig, Teamfähigkeit ist unverzichtbar. So wie der Führerschein für Außendienstler. Aber was dort zählt, ist nicht gutes Autofahren, sondern Umsatz!

Und was wir beim akademischen Führungsnachwuchs suchen, ist Persönlichkeit, ist Herausragen aus der Masse, ist ein bisschen Elite (die man niemals in den Mund nimmt!), ist Managementpotenzial (die Fähigkeit, andere zu führen). Habe ich etwas vergessen? Ach ja, den „Führerschein“ soll er auch haben, der Führungsnachwuchs, also teamfähig sein.

Team ist toll – aber kennen Sie ein Team, das zum Abteilungsleiter befördert wurde? Oder zum Geschäftsführer? Das ist ebenso selten wie die Beförderung des besten Autofahrers unter den Außendienstlern zum Vertriebsleiter. Aber: ohne Auto kein Außendienst. Oder: Das Team ist ein Ort, um sich so geschickt zu profilieren, dass man die anderen nicht verprellt, sich aber „oben“ dennoch für einen Aufstieg empfiehlt (Bitte: Wenn Sie noch jung sind, schlafen Sie mindestens eine Nacht über dem Entwurf eines Leserbriefes, in dem Sie mir irgendwie mitteilen, dass dies ein unmöglicher Standpunkt ist).

Also seien Sie unter allen Umständen auch(!) teamfähig. Nachdem Sie sich fachlich qualifiziert und Ihre Persönlichkeit als „profiliert“ dargestellt haben. Teamfähigkeit ist wie Salz in der Suppe. Ohne letztere bleibt nichts, was man essen möchte. Oder als Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt erwerben. Also vergessen Sie nicht: Erst in der Suppe schmeckt das Salz, pur ist es ungenießbar.

Kurzantwort:

Frage-Nr.: 63
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 9
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2001-03-02

Top Stellenangebote

Hays AG-Firmenlogo
Hays AG Embedded Software Entwickler (m/w/d) Berlin
Hays AG-Firmenlogo
Hays AG Senior Project Engineer (m/w/d) München
Fakultät für Maschinenbau Leibniz Universität Hannover-Firmenlogo
Fakultät für Maschinenbau Leibniz Universität Hannover Universitätsprofessur (m/w/d) W3 für Sensorsysteme der Produktionstechnik Garbsen
Technische Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technische Hochschule Bingen Professur (W2) Immissionsschutz (w/m/d) Schwerpunkt Luftreinhaltung Bingen am Rhein
Technischen Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technischen Hochschule Bingen Professur Immissionsschutz (m/w/d) Schwerpunkt Luftreinhaltung Bingen am Rhein
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur (W2) für das Lehrgebiet Elektrische Energiespeicher für Intelligente Netze und Elektromobilität Nürnberg
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH-Firmenlogo
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) im Bereich Fahrerassistenzsysteme Offenbach
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professur (W2) Lehrgebiet: Verfahrenstechnische Simulation Burghausen
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professur (W2) Lehrgebiet: Informatik mit Schwerpunkt Datenanalyse Burghausen
Universität Stuttgart-Firmenlogo
Universität Stuttgart W3-Professur "Fahrzeugkonzepte" als Direktor/-in des Instituts für Fahrzeugkonzepte Stuttgart
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell: N…