Heiko Mell

„Man“ sozialisiert Verluste (nicht)

Antwort:

Wenn Bewerber sich genötigt sehen, zu bestimmten Details ihres Werdeganges Erklärungen abzugeben, ist das ein eher schlechtes Zeichen. Weil es dann stets um etwas geht, das der Gesprächspartner als kritisch einstuft: „Wie kam es zum Abitur mit 21 und 3,4? Warum war das Studium so lang und jene Dienstzeit so kurz?“

Die Antwort kommt prompt und stets mit erkennbar bestem Gewissen: „Man“, fängt es immer an, „hat ja andere Interessen in diesem Alter“ oder „man hat ja schon mal Ärger mit Professoren oder Vorgesetzten“, vielleicht hat „man auch wichtigen privaten Zielen Vorrang eingeräumt“.

„Man“? Man bedeutet alle, also all die anderen auch – soll doch die Gemeinschaft aller die „Verluste“ tragen. Nur jene schnelle Beförderung beim zweiten Arbeitgeber geht allein aufs Konto des Bewerbers: Gewinne sind „privat“ errungen, Verluste werden sozialisiert (wo hat man das nur schon gehört?).

So einfach das klingt, so gefährlich ist es. Vielleicht, ja wahrscheinlich, liegt dem Gesprächspartner ein solcher „Hauch von Sozialismus“ nicht, vielleicht hat er ein Abitur mit 18 und 1,4, hat er nur halb so lange studiert und doppelt so lange beim ersten Arbeitgeber durchgehalten. Und findet dieses „Man“ beleidigend (recht hätte er).

Kurzantwort:

Frage-Nr.: 5
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 52
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 1999-12-31

Top Stellenangebote

VDI Verlag GmbH-Firmenlogo
VDI Verlag GmbH Abteilungsleiter Herstellung (m/w/d) Düsseldorf
Technische Universität Kaiserslautern-Firmenlogo
Technische Universität Kaiserslautern Professur (W3) für "Nachrichtentechnik - Bildsignalverarbeitung" Kaiserslautern
Hochschule München University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule München University of Applied Sciences W2-Professur für Produktentwicklung und Flugzeugkonstruktion (m/w/d) München
Hochschule München University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule München University of Applied Sciences W2-Professur für Sachverständigenwesen und Fahrzeugaufbau (m/w/d) München
Hochschule Bremerhaven-Firmenlogo
Hochschule Bremerhaven Professur (W 2) (w/m/d) für das Fachgebiet Medizintechnik Bremen, Bremerhaven
Stadt Mönchengladbach-Firmenlogo
Stadt Mönchengladbach Projektleitung (m/w/d) Gebäudetechnik Mönchengladbach
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Werkstoffkunde, Fügetechnik" Ulm
Universität Stuttgart-Firmenlogo
Universität Stuttgart W3-Professur "Systemverfahrenstechnik" Stuttgart
Hochschule Kaiserslautern-Firmenlogo
Hochschule Kaiserslautern Professur (W2) Apparatebau - Fertigungsverfahren in der Prozesstechnik Kaiserslautern
Hochschule Kaiserslautern-Firmenlogo
Hochschule Kaiserslautern Professur (W2) Embedded Systems und Digitaltechnik Kaiserslautern
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.