Heiko Mell

Wechsel nach nur einem Jahr?

Antwort:

Er sei, sagte der Anfrager, nach knapp zwei Jahren in der ersten nun seit einigen Monaten in der zweiten Anstellung, aber es gefiele ihm dort nicht. Er erwäge den Wechsel, wolle aber vorher abklären, welche Risiken er einginge und ob er überhaupt eine Chance hätte.

Zu seiner Verblüffung konnte ich ihm erklären, dass Letzteres gar nicht das Problem wäre – er merke ja, ob jemand seine Bewerbung akzeptiere. Täte das niemand, gäbe es ja kein Problem, dann müsste er einfach den heutigen Job weitermachen.Leider beginnen in einem solchen Fall die Schwierigkeiten erst, wenn jemand die Bewerbung akzeptiert:

1. Es ist kaum denkbar, dass man ihm auf der Basis einen erstklassigen Job in einer erstklassigen Firma anbietet. Die Wahrscheinlichkeit, dass er bald wieder so weit ist wie heute, ist also groß.

2. Die extrem kurze Zeit beim heutigen Arbeitgeber ist festgeschrieben im Lebenslauf, das Zeugnis dürfte schlecht werden. Je renommierter diese Firma ist, desto schlimmer ist das. Mit ein bisschen Pech muss er bald wieder einmal schnell wechseln, dann ist er klassischer „Wiederholungstäter“.

Sein Problem beginnt also erst, wenn seine größte Angst, ihn könnte jetzt niemand wollen, ausgeräumt ist.

Kurzantwort:

Er sei, sagte der Anfrager, nach knapp zwei Jahren in der ersten nun seit einigen Monaten in der zweiten Anstellung, aber es gefiele ihm dort nicht. Er erwäge den Wechsel, wolle aber vorher abklären, welche Risiken er einginge und ob er überhaupt eine Chance hätte.

Frage-Nr.: 429
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 49
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2013-12-05

Top Stellenangebote

Panasonic Industrial Devices Sales Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Sales Europe GmbH Produktmanager/Key Account Manager (m/w/d) Kundenspezifische Elektronikprodukte Lüneburg
G/BT Bäckerei Technologie-Firmenlogo
G/BT Bäckerei Technologie Technischer Redakteur (m/w/d) für Betriebsanleitungen im Maschinenbau Villingen-Schwenningen
EUROIMMUN AG-Firmenlogo
EUROIMMUN AG Ingenieur Technische Optik / Entwicklungsingenieur Optik (m/w) Dassow
EUROVIA VBU GmbH-Firmenlogo
EUROVIA VBU GmbH Bauleiter (m/w/d) für den Bereich Straßen-, Tief- und Asphaltbau Michendorf (Potsdam)
Optivac AG über WILHELM AG-Firmenlogo
Optivac AG über WILHELM AG Leiter Beschichtung (m/w) Diepoldsau (Schweiz)
Hochschule Osnabrück-Firmenlogo
Hochschule Osnabrück Professur (W2) für Technische Produktentwicklung Osnabrück
BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG Projektmanager Anlagenbau (m/w/d) Solingen
Bundesbau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Bundesbau Baden-Württemberg Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Versorgungstechnik/Elektrotechnik/Bauingenieurwesen/Tiefbau Schwäbisch Hall
CAPERA Gruppe - Personalberatung und Personalentwicklung-Firmenlogo
CAPERA Gruppe - Personalberatung und Personalentwicklung Lean Manager als stellvertretende Leitung Optikproduktion (w/m/d) Raum Nürnberg
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Frankfurt University of Applied Sciences Laboringenieur (m/w/d) Verfahrenstechnik als Laborleitung für Labore in Studiengängen der Bioverfahrenstechnik Frankfurt am Main
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.