Heiko Mell

Was wir hier nicht können

Antwort:

Ungewöhnliche Bitten oder unerfüllbare Forderungen, die hier an mich herangetragen werden, scheinen in ihrer Häufung einer Art Wellenbewegung zu folgen – jahrelang ist nichts in der Art, dann wieder scheinen sich Einsender geradezu abzusprechen. Also muss ich wieder einmal die Grenzen dieser Serie aufzeigen, um Enttäuschungen schon im Vorfeld zu verhindern:

– Dies ist eine Zeitungsserie, nicht mehr und nicht weniger. Mein Auftrag lautet, für jede Ausgabe einen im Umfang definierten Beitrag abzuliefern, mehr nicht.

– Erfreulicherweise nehmen die Leser seit 1984 unser Angebot an, hier Fragen zu stellen bzw. ihre Probleme zu schildern. Aber es ist sicher verständlich, dass die Zahl der Einsendungen nicht zufällig der Zahl der möglichen Abdrucke in der Zeitung entspricht.

– Wir können weder die Einsendung einer Frage bestätigen, noch vorher den Abdrucktermin nennen oder vorab verbindlich sagen, ob der jeweilige Fall überhaupt zum Abdruck kommt. Hintergrund ist, dass ich vor allem den Interessen der anderen Leser verpflichtet bin, die jede Woche auch in dieser Rubrik Informatives sowie Unterhaltsames lesen wollen.

– Ich kann weder der Bitte eines Einsenders entsprechen, ihn „zwecks Austausches weiterer Informationen“ schnell einmal anzurufen (am besten am Wochenende), noch kann ich mich darauf einlassen, ihm meinen Beitrag vor Abdruck zur Genehmigung vorzulegen.

– Für Fragen, die binnen Stunden oder auch nur Tagen eine hilfreiche Antwort verlangen, ist dieser Weg über den Abdruck in der Zeitung zu langsam.

– Eine direkte Antwort an den Einsender per Brief oder E-Mail ist nicht möglich (worauf wir unter jeder Folge hinweisen).

– Als Faustregel: Etwa innerhalb der ersten sechs Wochen nach Einsendung ist die Chance auf einen Abdruck am größten, nach etwa acht Wochen bis sechs Monaten ist ein Abdruck sehr unwahrscheinlich geworden – aber wir entscheiden zu keinem Zeitpunkt verbindlich „wird nicht berücksichtigt“. Ich habe immer einen aktuellen Ordner mit noch „offenen“ Anfragen vor mir liegen, in dem ich gelegentlich blättere.

– Wenn ein Leser eine Hilfestellung braucht, die außerhalb der genannten Grenzen liegt, müsste er andere Wege gehen, z. B. einen Personalberater finden, der auch Beratungsleistungen für „Privatkunden“ anbietet. Das wird dann aber kostenpflichtig sein. (Der dezente Hinweis ist keine Werbung für meine eigenen entsprechenden Angebote. Diese werden auch so hinreichend nachgefragt.)

Kurzantwort:

Ungewöhnliche Bitten oder unerfüllbare Forderungen, die hier an mich herangetragen werden, scheinen in ihrer Häufung einer Art Wellenbewegung zu folgen – jahrelang ist nichts in der Art, dann wieder scheinen sich Einsender geradezu abzusprechen. Also muss ich wieder einmal die Grenzen dieser Serie aufzeigen, um Enttäuschungen schon im Vorfeld zu verhindern:

Frage-Nr.: 405
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 33
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2012-08-15

Top Stellenangebote

APOprojekt GmbH-Firmenlogo
APOprojekt GmbH TGA Spezialist (m/w/d) für die Pre-Sales Phase Berlin, Düsseldorf
Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU)-Firmenlogo
Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU) Universitätsprofessur (W3) Dekarbonisierte Industrieprozesse Cottbus, Zittau
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences Professur (W2) für das Fachgebiet "Informationstechnik und Mikrocomputertechnik" Karlsruhe
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Bauproduktionsplanung und Prozessoptimierung (m/w/d) München
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Softwareentwicklung und Embedded Systems" Ulm
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Gesundheitsinformatik" Ulm
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik" Ulm
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieure (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Baden-Württemberg
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) Digitale Produktentwicklung im Maschinenbau Regensburg
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH Functional Safety Engineer (m/w/d) mit Fokus Software im Embedded-System Lüneburg,Hannover,Hamburg
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.