Heiko Mell

An ihrer Planung sollt ihr sie erkennen

Antwort:

Er habe, schrieb der Einsender einer Bewerbung, seine Karriere von Anfang an nicht geplant, sondern die einzelnen Positionen von Fall zu Fall auf sich zukommen lassen und die „Herausforderungen so genommen, wie sie sich ergeben hatten“. Also dieses Hinweises hätte es bestimmt nicht bedurft, man sieht das Chaos deutlich, wenn man seinen „Lauf des Lebens“ liest.

Stellen Sie sich einen Wanderer im Gebirge vor, der ohne Ziel, ohne Plan, ohne Karte und ohne Kompass jeweils die Wegstrecken wählt, die sich gerade als optisch reizvoll anbieten. Und unser Wanderer geht sie, weil sie auf dem kurzen Stück, das man an der Kreuzung problemlos einsehen kann, attraktiv wirken. Wo immer er nach des Tages Mühen ankommt, wird vom Zufall bestimmt – und der ist launisch und definitionsgemäß ein schwieriger Partner.

Es gibt keinen Zweifel: Das Ideal einer „Wanderung“ ist die vorherige Festlegung eines Ziels und die möglichst sorgfältig darauf ausgerichtete Planung eines Weges dorthin. Zu jedem Zeitpunkt lässt sich dann feststellen, ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind, lässt sich das Ziel an veränderte Umstände, gestiegene oder reduzierte eigene Ansprüche anpassen. Und auch die Konsequenzen eines eventuellen Eingehens auf die Versuchung am Wegesrand werden rechtzeitig deutlich.

Aber nun ist ein Ideal nicht eben leicht zu erreichen. Es sollte eine Stufe darunter geben – und es gibt sie tatsächlich: Wenn Sie schon ungeplant „losmarschiert“ sind, dann verzichten Sie eben auf ein vorher festgelegtes Ziel – und bauen sich eines auf dem auf, was Sie bisher (zufällig) erreicht und nun zu bieten haben. Will heißen: Wenn Sie beim Bau des Kellers schon keine Vorstellung hatten, was für ein Eigenheim das eigentlich werden sollte, dann bauen Sie den nächsten Stock Ihres Hauses wenigstens so, dass er nun zum Keller passt. Und falls Sie dieses Stockwerk schon unpassend zum Keller fertiggestellt haben sollten, dann bauen Sie wenigstens ein Dach, das mit dem zuletzt gebauten Geschoss harmoniert. Nur hören Sie auf, Geschoss auf Geschoss zu türmen, ohne dass man jemals einen durchgängigen „roten Faden“ erkennt.

Auf die Karriere oder Laufbahn bezogen heißt das, Sie zäumen dann zwar das Pferd von hinten auf, aber zumindest können Sie eines Tages ein „Haus“ präsentieren, bei dem dann doch die zuletzt erstellten Geschosseinheiten miteinander harmonieren.Das wäre dann also der Aufbau einer beruflichen Zukunft auf dem, was sich in der jüngeren Vergangenheit „so ergeben hatte“. Vom Prinzip her etwas unbefriedigend, aber besser als bei jedem „Stockwerk“ Baustil, Größe und verwendete Materialien radikal zu wechseln. Und wenn Sie direkt nach der sich zufällig ergeben habenden ersten Position nach dem Studium damit anfangen, merkt hinterher kein Mensch, dass Sie einmal völlig planlos begonnen hatten.

Denken Sie daran: Als Angestellter leben Sie davon, dass Sie Ihre erworbene Qualifikation jederzeit gut verkaufen können. „Hauskäufer“ (Gehälter zahlende Arbeitgeber) aber bevorzugen „Häuser“, die zumindest so aussehen, als hätte der „Architekt“ vorher gewusst, was hinterher herauskommen sollte.

Kurzantwort:

Er habe, schrieb der Einsender einer Bewerbung, seine Karriere von Anfang an nicht geplant, sondern die einzelnen Positionen von Fall zu Fall auf sich zukommen lassen und die „Herausforderungen so genommen, wie sie sich ergeben hatten“. Also dieses Hinweises hätte es bestimmt nicht bedurft, man sieht das Chaos deutlich, wenn man seinen „Lauf des Lebens“ liest.

Frage-Nr.: 368
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 41
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2010-10-15

Top Stellenangebote

Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professorin / Professor (m/w/d) (W2) für das Lehrgebiet Grundlagen der Elektrotechnik und angewandte Elektronik Rosenheim
Technische Hochschule Georg Agricola-Firmenlogo
Technische Hochschule Georg Agricola Professur (W2) Mechanische Verfahrenstechnik Bochum
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth-Firmenlogo
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Professur (m/w/d) für das Gebiet Grundlagen der Elektrotechnik Wilhelmshaven
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth-Firmenlogo
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Professur (m/w/d) für das Gebiet Elektrotechnik mit einem Schwerpunkt Energieerzeugung und Stromnetze Wilhelmshaven
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth-Firmenlogo
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Professur (m/w/d) für das Gebiet Mathematik und Ingenieurwissenschaften Wilhelmshaven
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth-Firmenlogo
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Professur (m/w/d) für das Gebiet Fertigungstechnik Wilhelmshaven
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth-Firmenlogo
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Professur (m/w/d) für das Gebiet Bauinformatik/Baubetrieb Oldenburg
TECHNOSEUM-Firmenlogo
TECHNOSEUM Kurator / Kuratorin (w/m/d) Mannheim
KfW Bankengruppe-Firmenlogo
KfW Bankengruppe Bau-/Umweltingenieur als Technischer Sachverständiger (w/m/d) für städtische Siedlungswasserwirtschaft, Region Südasien Frankfurt am Main
ATLAS TITAN Berlin GmbH-Firmenlogo
ATLAS TITAN Berlin GmbH Bauingenieur (m/w/d) für das Ausschreibungsmanagement Berlin
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.