Heiko Mell

Weiß ist bestellt, Schwarz wird geliefert

Antwort:

Ich versuche in dieser speziellen Rubrik, den Lesern nützliche Tipps zu geben, die ich Beobachtungen aus dem Tagesgeschäft entnehme. So auch heute. Allerdings verbirgt sich die Nützlichkeit dieser speziellen Information etwas hinter eher allgemeinen Hinweisen wie „Tun Sie es nicht auch noch“ oder hinter dem Appell, ein bisschen Verständnis für die manchmal etwas gestresst wirkenden Empfänger von Bewerbungen aufzubringen. Die nämlich haben auch ihr Päckchen zu tragen.

Es gibt, beispielsweise, eher zu wenig Elektroingenieure als zu viele. Inseriert man entsprechende Positionen, ist das Resultat oft unbefriedigend. Soweit die Ausgangslage. Die allerdings total falsch dargestellt ist. Es gibt nämlich durchaus E-Ingenieure – Sie dürfen sie nur nicht suchen, denn dann kommen sie nicht. Was sich wie ein verfrühter Karnevalsscherz liest, ist mein voller Ernst.

Suchen Sie doch einmal klassische, in der Wolle gefärbte Maschinenbau-Ingenieure. Auch da mag das erzielte Resultat letztlich unbefriedigend sein – aber plötzlich tauchen unter den Bewerbern mehr E-Ingenieure auf als Sie seit längerem auf einem Haufen gesehen haben. Dass man sie hier und jetzt nicht gebrauchen kann, mag ein wenig tragisch sein, aber umso mehr fällt der Anteil dieser falschen Bewerber auf.

Das hat mit den beiden angesprochenen Gruppen von Ingenieuren nichts zu tun, es funktioniert eigentlich immer: Händeringend gesucht werden meist erfahrene Fachleute ihres Metiers – die sich so gut wie nie bewerben, wenn man sie gezielt umwirbt. Aber Sie brauchen nur Berufseinsteiger zu suchen, dann bleiben genau die aus und die Erfahrenen beherrschen das Bild.

Ebenso geht es mit älteren Bewerbern: Kaum werden – mit vielen formulierungstechnischen Verrenkungen, weil Altersgruppen nicht mehr umrissen werden dürfen – z. B. irgendwie dann doch „jüngere“ Kandidaten gesucht, stolpern Sie über solche, die der suchende Manager in diesem Fall nicht für geeignet hält, weil eine „viel zu umfassende Erfahrung“ vorliegt – die Bewerber sind halt eher alt als jung.

Aber auch hier brauchen Sie nur Ältere gezielt anzusprechen, schon tauchen die eben noch so schmerzlich vermissten Anfänger in großer Zahl auf, die Älteren sind wie vom Erdboden verschluckt.

Selbst bei speziellen Fachkenntnissen können Sie sich auf den Effekt verlassen. „Alles“ arbeitet mit und beherrscht SAP – bis zu dem Moment, in dem Sie genau diese Erfahrung suchen. Dann bekommen Sie alles, auch exotische Spezialkenntnisse in nie gekannter Software, aber von SAP haben die alle nie etwas gehört.

Und auf die Anzeige, in der eine Sekretärin mit zwingend vorausgesetztem Italienisch gesucht wird, ruft spontan eine Interessentin an, die nur Englisch + Französisch kann – und fragt, ob das nicht auch ginge.

Es wäre eigentlich interessant zu beobachten, was diese falsch qualifizierten Leute machten, würde man sie positiv bescheiden. Und zum Beispiel der Dame, die nicht die in der Schlagzeile genannten Italienischkenntnisse hat, fröhlich versichert, das mache gar nichts, die Hauptsache sei ein gepflegtes „Ausländisch“, welches sei völlig egal. Würde die das glauben? Und wo war die, als wir kürzlich Englisch + Französisch suchten? Ob wohl auch Berater ihren Kunden immer das anbieten, was gerade nicht von Interesse ist? Das wäre ja furchtbar …

Kurzantwort:

Ich versuche in dieser speziellen Rubrik, den Lesern nützliche Tipps zu geben, die ich Beobachtungen aus dem Tagesgeschäft entnehme. So auch heute. Allerdings verbirgt sich die Nützlichkeit dieser speziellen Information etwas hinter eher allgemeinen Hinweisen wie „Tun Sie es nicht auch noch“ oder hinter dem Appell, ein bisschen Verständnis für die manchmal etwas gestresst wirkenden Empfänger von Bewerbungen aufzubringen. Die nämlich haben auch ihr Päckchen zu tragen.

Frage-Nr.: 347
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 35
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2009-08-27

Top Stellenangebote

Hochschule Merseburg-Firmenlogo
Hochschule Merseburg Professur Fertigungstechnik (W2) Merseburg
Hochschule Merseburg-Firmenlogo
Hochschule Merseburg Professur Konstruktionstechnik (W2) Merseburg
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professor oder Professorin (m/w/d) Unternehmensführung und Technologiemanagement (W2) Pfarrkirchen
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften-Firmenlogo
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften Technische Referendare / Bauoberinspektor-Anwärter (m/w/d) Hannover
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)-Firmenlogo
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH) Professor (m/w/d) für Automatisierungstechnik und Mikroprozessor-Systeme W2 Zwickau
Staatliches Baumanagement Niedersachsen-Firmenlogo
Staatliches Baumanagement Niedersachsen Technische Referendare / Bauoberinspektor- Anwärter (m/w/d) Hannover
Hochschule Osnabrück-Firmenlogo
Hochschule Osnabrück Professur (W2) für nachhaltige Lebensmittel- und Verpackungstechnik Osnabrück
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Bauproduktionsplanung und Prozessoptimierung (m/w/d) München
Hochschule Hannover-Firmenlogo
Hochschule Hannover W2-Professur Physik und Messtechnik Hannover
Hochschule Ruhr West-Firmenlogo
Hochschule Ruhr West Kanzler der Hochschule Ruhr West (m/w/d) Mülheim an der Ruhr
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.