Heiko Mell 02.01.2016, 11:18 Uhr

Titelführung – Autor absolut überfordert

In der Frage 2.750 ging es um das Führen von Titeln. Obwohl ich Ihnen durchaus grundsätzlich zustimme, muss ich doch darauf hinweisen …

Antwort:

Das war eines der meistdiskutierten Themen der letzten Zeit, soweit unsere Serie betroffen ist. Eigentlich kein wirklich welterschütterndes Thema, aber es tangiert so bedeutende Eckpunkte wie: der Deutsche und seine Vorschriften, die persönliche Eitelkeit, wie hält man es in anderen Ländern mit jenen „Titeln“ (die keine sind, wie wir alle wissen), müssen wir uns, wo wir nun weitgehend die angelsächsischen Grade Bachelor und Master haben, auch den angelsächsischen Gepflogenheiten der Darstellung im persönlichen Briefkopf anschließen? Es gab zahlreiche Anregungen – die selbstverständlich nicht alle auf einer Linie liegen, sondern z. T. neue Fragen aufwerfen. Und da stehe ich nun – und fühle mich restlos überfordert.

Nicht einmal auf simpelste Fragen habe ich eine Antwort: Müssen wir nach wie vor „Dipl.-Ing. Max Müller“ schreiben, weil das ein Deutscher mit deutschem Studium und deutschem Grad ist, aber „Max Müller, M. Eng.“, weil es zwar immer noch ein Deutscher ist, auch einer mit deutschem Studium, aber mit einem Grad, der dem angelsächsischen System entlehnt ist? Ich möchte das eigentlich hier auch nicht endlos diskutieren – weil niemand von uns sich kompetent genug fühlen darf, um hierzu eine Entscheidung zu treffen.

Ich schlage also vor, wir vertagen das Thema. Bis eine dazu befugte Institution uns mitteilt, wie sie das geregelt haben will oder schon hat. Das könnte die Kultusminister-Konferenz sein, beispielsweise. Oder die Duden-Redaktion oder es steht schon im Bologna-Vertrag, was weiß denn ich. Oder wir warten ein paar Jahre, was sich in der Praxis so durchsetzt. Bis dahin gilt: So einen richtigen Fehler machen Sie nicht, wenn Sie die Studienabschluss-Grade zu Ihrem Namen setzen, ob nun davor oder dahinter. Nur, da waren wir uns fast alle einig: Wenn Sie den Master haben, können und sollten Sie den Bachelor weglassen, denn der war für den Master zwingende Voraussetzung.

Widmen wir uns bis dahin wieder den anderen Problemen.

Frage-Nr.: 2765
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 29
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2015-07-16

Ein Beitrag von:

  • Heiko Mell

    Heiko Mell ist Karriereberater, Buchautor und freier Mitarbeiter der VDI nachrichten. Er verantwortet die Serie Karriereberatung innerhalb der VDI nachrichten.

Top Stellenangebote

Wayss & Freytag Ingenieurbau AG-Firmenlogo
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG Abschnittsbauleiter / Polier (m/w/d) im Bereich Breitbandausbau Niedersachsen, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg
RheinEnergie-Firmenlogo
RheinEnergie Ingenieur Elektrotechnik als Referent Instandhaltung (m/w/d) Köln
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences W2-Professur "Produktions- und Automatisierungstechnik im Bauwesen, insbesondere Holzbau" Biberach
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences W2-Professur "Geodäsie und Digitalisierung" Biberach
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen Professur (W2) mit dem Fachgebiet Messtechnik und Data Science Gießen
Hochschule München-Firmenlogo
Hochschule München W2-Professur für Flugsystemdynamik und Regelungstechnik (m/w/d) München
Hochschule Anhalt-Firmenlogo
Hochschule Anhalt Professur (W2) Konstruktionsbegleitende Simulation Köthen
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Professur (W2) Smarte Energiesysteme Kempten
FH Münster-Firmenlogo
FH Münster Professur für "Regenerative Energien - Grüner Wasserstoff" Münster
CURRENTA-Firmenlogo
CURRENTA Leitung Project Procurement, Claim & Contract Management Ingenieurwissenschaften (m/w/d) Leverkusen
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.