Heiko Mell

267: Müller, Dr. Müller, Professor Müller u. a.

Antwort:

Mir scheint, dass es an der Zeit ist, Basisarbeit zu leisten. Es liegen in der täglichen Post zu viele Ausreißer – das Thema drängt sich einfach auf. Betroffen sind nicht nur Privatleute, sondern durchaus auch Firmen. Letztere vor allem im Bereich Zeugnisse. Also dann:

 

1. Ein Herr ist immer ein „Herr“, eine Frau stets eine solche. Wo immer Sie dieses Attribut verwenden, ist es ausschließlich so zu schreiben. Abkürzungen wie „Hr.“ oder „Fr.“ sind indiskutabel in Briefen, Zeugnissen oder gar Bewerbungen.

 

2. In der Stellenanzeige einer Firma darf der zuständige Mensch sagen, er sei „Max Müller“ und die Bewerbungen seien zu richten an „Personalabteilung, Max Müller“.Sie hingegen sollten auch dann in der Adresse Ihrer Zuschrift „Personalabteilung, Herrn Max Müller“ oder auch „Personalabteilung, z. H. Herrn Max Müller“ schreiben.

 

3. Ist eine Person in der Anzeige namentlich genannt, ist es ein empfehlenswerter Akt der Höflichkeit, diese auch im Anschreiben anzureden. Also „Sehr geehrter Herr Müller,“ statt „Sehr geehrte Damen und Herren,“.

Bei der Gelegenheit: Nach dem Komma hinter der Anrede schreibt man das erste Wort des folgenden Satzes mit kleinem Anfangsbuchstaben (sofern Sie nicht ein Wort verwenden, das immer mit großem Anfang geschrieben werden muss).

 

4. Ein „Max Müller“ wird in der persönlichen Anrede nicht mit „Sehr geehrter Herr Max Müller“, sondern nur mit „Sehr geehrter Herr Müller“ angesprochen („Max“ steht in der Adresse, das reicht zur Unterscheidung von anderen Müllers).

 

5. Ein „Professor Dr. Max Müller“ bekommt eine Briefadresse „Herrn Professor Dr. Max Müller“; in der persönlichen Anrede des Briefes wird daraus aber ein „Sehr geehrter Herr Professor Müller“, also ohne den Doktor-Grad.

Dabei können Sie in der Adresse abkürzen „Herrn Prof. Dr. Müller“, in der persönlichen Anrede aber nicht mehr, dort bleibt es bei „Sehr geehrter Herr Professor Müller“. Achtung: Eventuell davon abweichende Gepflogenheiten im reinen Hochschulbereich sind „draußen“ ohne Bedeutung!

 

6. Aus einem „Dr. Max Müller“ bzw. einem „Dr.-Ing. Max Müller“ wird in der Briefadresse ein „Herrn Dr. Max Müller“ oder „Herrn Dr.-Ing. Max Müller“; in der persönlichen Anrede wird daraus ein „Sehr geehrter Herr Dr. Müller“. Es geht nicht an, dann in der Anrede nur „Sehr geehrter Herr Müller“ zu schreiben.7. Ein „Dipl.-Ing. Max Müller“ ist in der Adresse ein solcher, in der persönlichen Anrede aber nur ein „Sehr geehrter Herr Müller“.

Zwei Zusatzbemerkungen:

a) Ich habe diese Regeln bzw. Gepflogenheiten nicht geschaffen, die Dinge sind einfach so, haben sich entsprechend entwickelt.

b) Mit Fehlern in diesem Bereich können Sie einen Menschen sehr gegen sich einnehmen. Deshalb lautet die Regel: Firmen- und Personennamen müssen stets besonders korrekt geschrieben werden, sonst schaden Sie Ihrem Anliegen. Menschen reagieren auf Fehler im Bereich ihres Namens ziemlich kritisch.

Kurzantwort:

Frage-Nr.: 267
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 54
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2006-01-27

Top Stellenangebote

HBC Hochschule Biberach-Firmenlogo
HBC Hochschule Biberach Stiftungsprofessur (W2) WOLFF & MÜLLER "Baulogistik" Biberach
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof-Firmenlogo
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof Professur (W2) Elektrotechnik mit Schwerpunkt Leistungselektronik Hof
Hochschule Bremerhaven-Firmenlogo
Hochschule Bremerhaven Professur (W2) für das Fachgebiet Werkstofftechnik Bremerhaven
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) für Digitale Produktentwicklung im Maschinenbau Regensburg
Montanuniversität Leoben-Firmenlogo
Montanuniversität Leoben Universitätsprofessors/Universitätsprofessorin für das Fachgebiet Cyber-Physical Systems Leoben (Österreich)
Technische Universität Dresden-Firmenlogo
Technische Universität Dresden Professur (W3) für Beschichtungstechnologien für die Elektronik Dresden
Fachhochschule Südwestfalen-Firmenlogo
Fachhochschule Südwestfalen Professur (W2) für Mechatronische Systementwicklung Iserlohn
HSR Hochschule für Technik Rapperswil-Firmenlogo
HSR Hochschule für Technik Rapperswil Professorin/Professor für Additive Fertigung / 3D Druck im Bereich Kunststoff Rapperswil (Schweiz)
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Beuth Hochschule für Technik Berlin "University of Applied Sciences" Professur (W2) Heizungs- und Raumlufttechnik Berlin
Hochschule Düsseldorf-Firmenlogo
Hochschule Düsseldorf Professur (W2) "Smart Systems in der Energietechnik" Düsseldorf
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.