Heiko Mell

Online taugt sie nichts

Antwort:

Gewusst – und gesagt – habe ich das seit längerer Zeit, andere Fachleute stimmen dem zu. Jetzt wissen es alle – seien Sie also vorsichtig, die Skepsis gegenüber Online-Bewerbungen wird zunehmen. Ich zitiere aus der FAZ vom 2.4.2005:“Online-Bewerbungen sind qualitativ schlechter als die Printversion im Briefumschlag. Das geht aus einer Studie von berufsstart.de hervor.

55 Prozent der befragten Unternehmen bescheinigten den eingehenden Online-Bewerbungen ein geringeres Niveau als dem postalischen Pendant. Die Fehler haben zum größten Teil ihre Ursache in der mangelnden Medienkompetenz der Bewerber: Die Formatierung ist schlecht. Das Datenvolumen ist zu hoch. Unterlagen werden einzeln angehängt. Es mangelt an Übersichtlichkeit. Jede zweite Bewerbung ist unvollständig und jede fünfte Bewerbung weist formale oder Rechtschreibfehler auf.

Laut der Studie ist der “Bewerbungsmarkt“ durch Online-Bewerbungen insgesamt auch nicht effizienter geworden: Geringere Transaktionskosten führen zu stark steigenden Bewerbungszahlen. Die Unternehmen werden technologisch nachrüsten müssen, um die Bewerbungsflut sinnvoll einzudämmen.“

Also: Wenn Sie klug sind, geben Sie nur dem Inserenten eine Online-Bewerbung, der sie ausdrücklich will. In den meisten Anzeigen meines Hauses steht schon länger „per Post“.

Kurzantwort:

Gewusst – und gesagt – habe ich das seit längerer Zeit, andere Fachleute stimmen dem zu. Jetzt wissen es alle – seien Sie also vorsichtig, die Skepsis gegenüber Online-Bewerbungen wird zunehmen. Ich zitiere aus der FAZ vom 2.4.2005:

Frage-Nr.: 237
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 17
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2005-04-28

Top Stellenangebote

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB-Firmenlogo
Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB Leiter*in Technologietransfer Stuttgart
Inelta Sensorsysteme GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Inelta Sensorsysteme GmbH & Co. KG Ingenieur als Qualitätsmanagementbeauftragter (m/w/d) EN 9001 und EN 9100 Taufkirchen bei München
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Materialwissenschaft Parsberg-Lupburg,Deggendorf
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen W2-Professur mit dem Fachgebiet Informatik mit Schwerpunkt Signalverarbeitung und Computer Vision/Machine Learning Gießen
Technische Universität Braunschweig-Firmenlogo
Technische Universität Braunschweig Universitätsprofessur für "Kunststoffe und Kunststofftechnik" (W2 mit Tenure-Track nach W3) Wolfsburg
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences W2-Professur für das Fachgebiet "Informationstechnik und Mikrocomputertechnik" Karlsruhe
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Regensburg
Bundesbau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Bundesbau Baden-Württemberg Elektrotechnik-Ingenieur (m/w/d) verschiedene Standorte
Bundesbau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Bundesbau Baden-Württemberg Architekt (m/w/d) verschiedene Standorte
Bundesbau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Bundesbau Baden-Württemberg Versorgungstechnik-Ingenieur (m/w/d) verschiedene Standorte
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.