Heiko Mell

Felix Austria

Danke für Ihre Aufklärung bezüglich Examensnoten (Frage 2.255).

Aus eigener Erfahrung: Ich war von 1955 bis 1961 an einer HTL, fünf Jahre lang Klassenbester und als einziger „mit Vorzug“ jedes Jahr. Aber zur Matura musste für den Abteilungsvorstand natürlich mehr her und so gingen auch an zwei Kollegen Maturazeugnisse „mit Vorzug“, obwohl sie das in den vorhergehenden fünf Jahren nie erreicht hatten.

Danke für Ihren Beitrag, eine späte Genugtuung.

Antwort:

Ich muss, will, darf sehr viel lesen. Damit das in der zur Verfügung stehenden Zeit auch klappt, muss der Text eingängig, absolut klar und problemlos verständlich sein. Wenn Sie wollen, gestehe ich gern, dass ich beispielsweise bei den Buddenbrooks von Thomas Mann trotz mehrerer Anläufe nicht über die ersten Seiten hinausgekommen bin.

So, vor dem Hintergrund habe ich Ihre Zuschrift überflogen – und spontan nicht verstanden. Das kann ja – wie bei Thomas Mann – auch einmal an mir liegen. Sie verwenden meine Muttersprache, machen als mehrfacher Klassenbester sicher auch keine gravierenden Fehler – aber bei mir kommt nichts an. Schön, der Absender und einige Kernwörter deuten auf Österreich – aber ist man in Österreich so viel anders als in Deutschland? Eine andere Antwort ist nicht möglich: man ist.

Das, und nur das, will ich hier zeigen. Allen österreichischen Bewerbern, die sich an Empfänger in Deutschland wenden, zur Mahnung (und ebenso natürlich auch umgekehrt). Selbstverständlich ist mit diesem Beitrag keinerlei Kritik verbunden.

Also wende ich mehr Zeit auf, lese langsam und sorgfältig, grabe in den Tiefen des Gedächtnisses nach Kenntnissen über spezielle österreichische Begriffe – und langsam wird die Aussage für mich klarer:

Die HTL ist oder war eine „Höhere Technische Lehranstalt“. So etwas gab es in Deutschland auch einmal, aber hier war es eher eine Ingenieurschule, Vorläuferin der späteren Fachhochschule.Die erwähnte Matura steht österreichisch für das deutsche Abitur. „Mit Vorzug“ (ein Begriff, der in dieser Wortkombination für deutsche Leser nicht verständlich ist) dürfte dem in D üblichen „mit Auszeichnung“ entsprechen. Der Abteilungsvorstand ist ein Begriff, mit dem man hier nichts Konkretes verbindet, es könnte eine Mischung von Klassenlehrer und Dekan sein. Die „Kollegen“ sind Mitschüler des Einsenders.

Für deutsche Augen läse sich die Geschichte so (hier geht es nicht um richtig oder falsch, sondern um die Warnung vor nationalen Besonderheiten, die trotz einer vermeintlich identischen Muttersprache korrekt formulierte Aussagen für den Leser jenseits der Grenze bis zur Unverständlichkeit entstellen können):

„Ich besuchte von 1955 bis 1961 eine Schule mit spezieller technischer Ausrichtung, war fünf Jahre lang Klassenbester und hatte als Einziger jedes Jahr eine besondere Auszeichnung auf dem Zeugnis stehen. Aber zum Abitur musste der Klassenlehrer mehr zum Vorzeigen haben, und so bekamen auch zwei Mitschüler Abiturzeugnisse ‚mit Auszeichnung“, obwohl sie dieses Prädikat in den vorhergehenden fünf Jahren nie erreicht hatten.“

Und „Felix Austria“, also „glückliches Österreich“, findet sich auf einem Siegel Herzog Rudolfs IV. aus dem Jahre 1363. Falls Sie die Heiratsaufforderung vermissen („nube!“), so kann ich nichts dafür. Die war hier ausdrücklich nicht gemeint und geht auf andere Quellen zurück.

Frage-Nr.: 2269
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 49
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2008-11-05

Top Stellenangebote

Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU)-Firmenlogo
Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg (BTU) Universitätsprofessur (W3) Dekarbonisierte Industrieprozesse Cottbus, Zittau
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences Professur (W2) für das Fachgebiet "Informationstechnik und Mikrocomputertechnik" Karlsruhe
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Bauproduktionsplanung und Prozessoptimierung (m/w/d) München
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Softwareentwicklung und Embedded Systems" Ulm
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Gesundheitsinformatik" Ulm
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) "Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik" Ulm
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieure (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Baden-Württemberg
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) Digitale Produktentwicklung im Maschinenbau Regensburg
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH Functional Safety Engineer (m/w/d) mit Fokus Software im Embedded-System Lüneburg,Hannover,Hamburg
Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH-Firmenlogo
Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH Architekt / Bauingenieur (m/w/d) Hochbau Bonn
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.