Heiko Mell

Modernste Kommunikation

Leser A: A train station is a station where trains stop. But what the hell is a workstation?

Leser B: Ich bin seit über 30 Jahren als Ingenieur tätig und in diesem Beruf erfolgreich und zufrieden. Ihre Serie verfolge ich seit dem Start. Dabei geht es mir wie vielen anderen Lesern. Häufig beginne ich die Lektüre der VDI nachrichten auf Ihrer Seite. Und ich kann mich nicht erinnern, daß einer Ihrer Beiträge nicht meine uneingeschränkte Zustimmung gefunden hätte. Und dann halte ich es mit den Schwaben: Nicht geschwätzt ist Lob genug. Das mußte einmal gesagt sein. Ihre Antwort auf Frage 1.376 gibt mir nun endlich Anlaß zu einem Kommentar: In Ihrer Stellungnahme haben Sie richtigerweise das Konzept Ihrer Serie herausgestellt. Möglicherweise wollte der Fragesteller aber auch nur ein einfache Antwort folgender Art (es ging um die Möglichkeit, bestimmte frühere Serien-Beiträge bzw. Aussagen anhand von Stichworten aufzufinden): In der Internetversion der VDI nachrichten werden die jeweils letzten Artikel Ihrer Serie nicht nur wiedergegeben, sondern auch um eine einfache Suchfunktion ergänzt. Geordnet nach Kategorien von A wie Arbeitgeberwechsel bis Z wie Zusatzstudium. Zu finden bei http://www.vdi-nachrichten.com oder direkt bei http://www.vdi-nachrichten.com/karriere/k-beratu.asp Nicht nur Jüngeren sagt diese Art von Hieroglyphen etwas.

Antwort:

An der Stelle bricht der e-mail-Text ab. Die freundliche Dame im Verlag, die elektronische Post dieser Art aufnimmt, ausdruckt und u. a. an mich weiterleitet, hat von Hand darauf vermerkt: Dateien nicht zu öffnen! Das war es dann. Nun, ich habe hier oft genug gewarnt: Es kommt eine Menge Textmüll auf diesem Wege an – wundern Sie sich also nicht, wenn Sie auf manche Geistesblitze hin nie etwas hören.

Als Sachaussage eines Menschen, der natürlich weiß, daß er hier reine Rückzugsgefechte führt: Mein Unternehmen ist ein Dienstleistungsbetrieb, der im nahezu täglichen Kontakt mit Firmen zwischen etwa 10 Mitarbeitern auf der einen und mehreren 10 Milliarden DM Jahresumsatz auf der anderen Seite der Skala steht. Wir erhalten von diesen Kunden sehr viele Nachrichten, Informationen, Stellenbeschreibungen, Abstimmungen, Textkorrekturen, Aufträge. Praktisch niemals versucht jemand, dies per e-mail zu tun, es geht ausschließlich über Telefon, Fax, Briefpost. Und es gibt praktisch keine Ausfälle dabei. Und niemals (nie, gar nicht, auch nicht in Ausnahmefällen) schreibt mir ein Unternehmen (Originalzitat aus der Einleitung der in meiner Ablage zufällig nachfolgenden Einsendung) … nicht Herrn Mell, denn der du_ert sich zu … kompromi_los … Wer soll denn diesen Schrott lesen? Ich jedenfalls nicht. Manche Sätze sind bis zur Unleserlichkeit verunstaltet. Und bitte schreiben Sie mir nicht, wie es dazu kommt.

Denken Sie an die Grundregel: Ein (auch künftiger) Manager braucht Erfolge, keine noch so guten Erklärungen für Mißerfolge. Ich langeweile Sie ja auch nicht mit Erläuterungen zu denkbaren weißen Flecken in meinem Wochenmanuskript (Tinte war alle, hatte am Sonntag zu Hause kein Papier mehr). Zunächst herzlichen Dank für Lob + Information. Sie werden es nicht glauben, aber so genau wußte ich das selbst nicht. Darob wiederum sind nur Uneingeweihte oder Berufsneulinge verblüfft; erfahrene Leser kennen den Effekt: Es gibt sehr schnell Probleme an organisatorischen Schnittstellen aller Art. Hier schreibe ich als Externer meine Wochenbeiträge – lese die aber in der Zeitung oder im Internet natürlich nicht mehr. Und der Verlag führt Veränderungen/Verbesserungen ein, auch ohne jeden externen Autor einzeln zu informieren. Nun, ich habe immer versprochen: Hier wird gezeigt, wie es in der Praxis so läuft. Diesem Anspruch bin ich wohl auch hier voll gerecht geworden …

Frage-Nr.: 1386
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 17
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 1999-04-30

Top Stellenangebote

Technische Universität Darmstadt-Firmenlogo
Technische Universität Darmstadt Universitätsprofessur Fahrzeugtechnik (W3) Darmstadt
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft-Firmenlogo
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft W2 Professur Nachhaltige Werkstoffe in der Kunststofftechnik Aalen
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft-Firmenlogo
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft W2-Professur für das Fachgebiet "Digitale Signalverarbeitung" Karlsruhe
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)-Firmenlogo
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH) Professor (m/w/d) für Automatisiertes Fahren / Fahrerassistenzsysteme (W3) Zwickau
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)-Firmenlogo
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH) Professor (m/w/d) für Sachverständigenwesen / Unfallrekonstruktion (W2) Zwickau
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)-Firmenlogo
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH) Professor (m/w/d) für Fahrzeugmesstechnik / Technische Akustik (W2) Zwickau
Stadt Dreieich-Firmenlogo
Stadt Dreieich Projektingenieur*in Kanal im Produkt Abwasserentsorgung Dreieich
Universität Stuttgart-Firmenlogo
Universität Stuttgart Professur (W3) "Thermische Energiespeicher" Stuttgart
DEKRA Automobil GmbH-Firmenlogo
DEKRA Automobil GmbH Bausachverständiger / SiGeKo (m/w/d) keine Angabe
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professorin / Professor (m/w/d) für das Lehrgebiet Verfahrenstechnische Simulation Burghausen
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.