Heiko Mell

Beratung auch „vertraulich“?

Wie kann ich eine individuelle Beratung von Herrn Heiko Mell bekommen?Ich möchte nicht, daß mein Fall in den VDI nachrichten publiziert wird, sondern daß Herr Mell mir einen Antwortbrief schickt. Geht das? Wie berechnet er ein Honorar? Wie kann ich ihn überhaupt erreichen?

Antwort:

Auch wenn die Versuchung groß ist, habe ich mich in den fast fünfzehn Jahren als Autor dieser Serie stets bemüht, keine ungebührliche Eigenwerbung zu betreiben. Immerhin, so viel sei gesagt (und ist nicht mehr als nützliche Information für alle Leser): Beratung ist mein Metier; auch diejenige für „private Interessenten“ (im Unterschied zu der für Firmenkunden) war schon immer im Programm – daher rührt ja die Vertrautheit mit dem Thema. Man kann schließlich schlecht als Anfänger mit der Gestaltung einer einschlägigen Zeitungsserie beginnen.

Nun zu dem Erreichen dieses Beraters: Unter jeder Folge stehen der Unternehmensname und der Ort. Bliebe die Telefonnummer. Das macht die Auskunft gerne. Notfalls fragen Sie Manfred Krug („Die machen das“). Und da ich nicht anders kann: Hätten Sie da wirklich nicht selbst darauf kommen können?

Als Tip: Wer wie ich zum „Anmotzen“ potentieller Kunden neigt, hat beispielsweise kein Talent zum Vertriebsingenieur. So eignet sich schließlich alles zumindest noch als Beispiel, notfalls als schlechtes.

Nun wird, ich kenne meine Leser, sich mancher fragen: Warum schreibt er nicht schlicht seine Telefonnummer hin? Die Antwort lautet: So einfach ist das nicht. Im Grunde haben wir es mit einer Stilfrage zu tun: Mein Auftraggeber soll sich darauf verlassen können, daß in meinem Manuskript nur Formulierungen stehen, die zwar vielleicht Gegenmeinungen provozieren, aber nicht anrüchig sind. Und so nutze ich meine Freiräume zwar oft bis an die Grenze aus, bemühe mich aber, kalkulierbar zu bleiben. Dazu gehört auch, daß ich nichts „versuche“ mit dem Hintergedanken: „Die können ja streichen, wenn es ihnen nicht gefällt.“ Das fiele unter Abwälzung von Verantwortung auf andere. Und wäre ganz schlechter Stil.

Ach ja, das Honorar. Steht natürlich auch im Unternehmensprospekt und soll hier eher nicht erörtert werden.

Kurzantwort:

Frage-Nr.: 1340
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 46
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 1998-11-13

Top Stellenangebote

Howden Turbowerke GmbH-Firmenlogo
Howden Turbowerke GmbH Einkäufer (m/w/d) Coswig
Infraserv GmbH & Co. Höchst KG-Firmenlogo
Infraserv GmbH & Co. Höchst KG Ingenieure (m/w/d) Fachrichtung Bau und Architektur Elektrotechnik Versorgungstechnik Frankfurt am Main
Howden Turbowerke GmbH-Firmenlogo
Howden Turbowerke GmbH Projektingenieur (m/w/d) Coswig
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen Projektleiter (m/w/d) für den Bereich Bundesbau Wiesbaden
MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG-Firmenlogo
MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG Patentingenieur (m/w/d) Wolfertschwenden
INDUREST Planungsgesellschaft für Industrieanlagenbau mbH-Firmenlogo
INDUREST Planungsgesellschaft für Industrieanlagenbau mbH Bauingenieur / Statiker (m/w/d) Wesseling
Karlsruher Institut für Technologie-Firmenlogo
Karlsruher Institut für Technologie Projektbevollmächtigte (w/m/d) Fachrichtung Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik Eggenstein-Leopoldshafen
Ingenieurgesellschaft Heidt + Peters mbH-Firmenlogo
Ingenieurgesellschaft Heidt + Peters mbH Straßenbau-Ingenieur (m/w/d) Celle, Bad Bevensen
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH QC-Fachkraft – für die SW-Programmierung der Automotive-Teststände (m/w/d) Lüneburg
FICHTNER GmbH & Co. KG-Firmenlogo
FICHTNER GmbH & Co. KG Piping Engineer Öl & Gas (m/w/d) Hamburg

Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell: N…