Heiko Mell

Alles oder nichts

Antwort:

Die Regeln, innerhalb derer wir unseren Beruf ausüben, sind im Großen und Ganzen ein feinsinnig aufeinander abgestimmtes, ganzheitliches System. Manches erscheint zwar unlogisch und konfus – ist aber auch nicht unlogischer und konfuser als die Menschen, von denen und für die es erdacht wurde.

Irgendwie greift alles ineinander wie die einzelnen Räder eines Uhrwerks. Letzteres wird vom Uhrmacher trotz scheinbarer Komplexität durchschaut – vom Laien jedoch nicht.

Betrachtet der Nicht-Fachmann ein solches Räder-System, könnte er leicht dem Trugschluss verfallen, die Räder Nr. 5 und Nr. 13 bewegten sich trotz laufenden Uhrwerks überhaupt nicht und seien also entbehrlich. Entfernt er sie jedoch, ist es aus mit dem reibungslosen Funktionieren des Ganzen: Entweder lässt sich der Zeitmesser nicht mehr aufziehen oder die Datumschaltung versagt: Das „Gesamtkunstwerk“ ist nur noch ein Haufen Metall.

Die einzelnen Regeln des beruflich relevanten Systems greifen ähnlich ineinander wie die Uhrwerksrädchen. Und ähnlich wie dort darf der Laie nicht entscheiden: „Ich kaufe das Getriebe, aber ohne diese beiden Räder.“ Eben weil er die Auswirkungen nicht übersieht.

Natürlich macht er es dennoch, vermutlich sogar besonders gern. Nur zu oft höre ich von Besuchern zur Begrüßung: „Ich lese Ihre Karriereberatung, und die meisten Ratschläge verwirkliche ich sogar.“ Und so fährt er denn – symbolisch – Auto, nicht zu schnell, beachtet das Handyverbot beim Fahren, ist vorschriftsmäßig angeschnallt, hat das Fahrlicht schon an, nur weil es irgendwann dunkel werden könnte – und ist man bloß gelegentlich als Geisterfahrer auf der Autobahn unterwegs. „Aber sonst“, so beteuert er treuherzig, „habe ich alles im Griff.“ Man kann nur hoffen, dass das auch für die sicher bald fällige Beerdigung gilt.

So nützt es eben nichts, auf den roten Faden im Werdegang zu achten, wenn die letzten drei Arbeitsverhältnisse durch arbeitgeberseitigen Rausschmiss endeten. Und überdurchschnittlicher Arbeitseinsatz bringt letztlich herzlich wenig, wenn man dem Chef offen zeigt, dass man nichts, aber auch gar nichts von ihm hält. Man verlegt ja auch kein wertvolles Eichenparkett im Haus und lässt es dann frohgemut durchs Dach regnen.

Fazit: Befolgen Sie nicht einzeln ausgewählte (Ihnen zusagende) Regeln, entscheiden Sie sich gleich für oder gegen das ganze System. Das gilt immer, sogar bei der Bewerbungstechnik. Selektieren Sie auch da nicht einzelne Tipps aus einzelnen Büchern oder Ratgebern, sondern folgen Sie dann schon lieber A oder B „über alles“. Sie haben ja auch entweder einen kompletten Mercedes oder einen Golf in der Garage stehen. Aber keinen Opel mit BMW-Motorhaube. Wie das aussähe? Wie ein Lebenslauf, der vorn nach Methode C beginnt, aber hinten gemäß D aufhört. Beispielsweise.

Kurzantwort:

Frage-Nr.: 122
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 27
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2002-07-12

Top Stellenangebote

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Professorin / Professor (m/w/d) (W2) Fakultät Maschinenbau Schweinfurt
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professor / Professorin (m/w/d) Bildgebende Verfahren mit dem Schwerpunkt Computertomographie Deggendorf
Generalzolldirektion-Firmenlogo
Generalzolldirektion Wirtschaftsingenieur/in (m/w/d) Berlin, Bonn, Dresden, Offenbach am Main
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften-Firmenlogo
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften Bauoberinspektor-Anwärter (m/w/d) Hannover
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften-Firmenlogo
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften Technische Referendare (m/w/d) im Beamtenverhältnis Hannover
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur/in / Bachelor / Master (w/m/d) Architektur / Bauingenieurwesen / Wirtschaftswissenschaften für den Bereich Baubetrieb und Kalkulation Stuttgart
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences W2-Professur für das Fachgebiet "Fahrzeugelektronik" Karlsruhe
Technische Universität Berlin-Firmenlogo
Technische Universität Berlin Bibliotheksreferendar*in (d/m/w) Berlin
BAM Deutschland AG-Firmenlogo
BAM Deutschland AG Planungskoordinator (m/w/d) Hamburg
KfW Bankengruppe-Firmenlogo
KfW Bankengruppe Experte / Sachverständiger (w/m/d) für Umwelt- und Sozialrisikomanagement Frankfurt am Main
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.