Heiko Mell

Wie „schlecht“ darf ich den Arbeitsgeber machen?

Man soll ja in Bewerbungen angeben, warum man wechseln will. Oft müsste man aber dabei doch sehr negativ über den heutigen Arbeitgeber sprechen.

Antwort:

Lassen Sie die Finger von allen Argumenten, die „Ansichtssache“ sind. Beispiele: das Management ist unfähig, der Chef ist ungerecht, man würdigt meine Leistungen nicht, die Kollegen sind bösartig. Auch „unterschiedliche Auffassungen“ sind kritisch. Vorsichtig andeuten dürfen Sie wirtschaftliche Probleme wie Umsatzrückgänge, das Wegbrechen wichtiger Märkte, nicht mehr zuverlässige Gehaltszahlungen. Aber achten Sie darauf, keine geschäftsschädigenden Darstellungen in die Welt zu setzen, nur um einen Wechselgrund vorweisen zu können. Also nicht: „Das geht hier alles den Bach runter“, sondern etwa: „Anzeichen deuten m. E. darauf hin, dass das Unternehmen sich zu einschneidenden – auch personellen – Maßnahmen gezwungen sehen könnte. Noch ist zwar nicht erkennbar, ob auch ich betroffen wäre, ich möchte jedoch rechtzeitig handeln und nicht eventuell unter Druck eine neue Position suchen müssen.“

Selbstverständlich spricht man nicht schlecht oder auch nur kritisch über den aktuellen Arbeitgeber. Aber der Bewerbungsempfänger hat ein großes Interesse an Informationen darüber, weshalb Sie dort weggehen wollen oder müssen. Also gilt es, beides gegeneinander abzuwägen.

Kurzantwort:

Ein guter Bewerber ist selbstverständlich bei einem guten Arbeitgeber tätig, es kann gar nicht anders sein. Und einen guten Chef hat er auch …

Frage-Nr.: 2717
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 42
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2014-10-16

Top Stellenangebote

über pro search Management Consulting GbR-Firmenlogo
über pro search Management Consulting GbR Elektroingenieur (m/w/d) Rand des bayerischen Allgäus
Deutscher Bundestag-Firmenlogo
Deutscher Bundestag Technischer Referent (w/m/d) Berlin
Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen-Firmenlogo
Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen Sachbearbeiter / Diplom-Bauingenieur (FH) (m/w/d) Höhr-Grenzhausen
Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen-Firmenlogo
Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen Fachbereichsleiter / Diplom-Bauingenieur (FH) (m/w/d) Höhr-Grenzhausen
ADMEDES GmbH-Firmenlogo
ADMEDES GmbH Werkstoffwissenschaftler (m/w/d) Pforzheim
ADMEDES GmbH-Firmenlogo
ADMEDES GmbH Senior Ingenieur QM & Regulatory Affairs (m/w/d) Pforzheim
Technische Universität Braunschweig-Firmenlogo
Technische Universität Braunschweig Juniorprofessur für "Raumfahrtantriebe" (W1 mit Tenure Track nach W2) Braunschweig
über Dr. Schmidt & Partner Personalberatung GmbH-Firmenlogo
über Dr. Schmidt & Partner Personalberatung GmbH Gutachter/Fachspezialist (m/w/d) für sicherheitsrelevante Anlagenkomponenten Deutschschweiz (Schweiz)
Staatliches Baumanagement Hannover-Firmenlogo
Staatliches Baumanagement Hannover Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik Hannover
Fachhochschule Aachen-Firmenlogo
Fachhochschule Aachen Professur (W2) "Fahrzeuginterieur" Aachen
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.