Heiko Mell 01.01.2016, 13:59 Uhr

Diplomarbeitsthema nennen?

Ich befinde mich z. Z. in der Diplomarbeit und schreibe fleißig meine Bewerbungen. Dabei würde mich interessieren, ob ich im Anschreiben nennen sollte, was Thema meiner Diplomarbeit ist und bei welchem Unternehmen ich diese schreibe?

Antwort:

Fachleute nicken mit dem Kopf (womit auch sonst?), wenn ich Studenten und „fertigen“ jungen Akademikern vorwerfe, sie schrieben irgendwie jämmerlich. Hier haben Sie ein Beispiel:

Sie, geehrter Einsender, befinden sich, wo immer Sie wollen, aber weder jetzt, noch – hoffentlich – später „in der Diplomarbeit“. Diese ist entweder ein abstrakter Begriff (eine wissenschaftliche Ausarbeitung) oder bezeichnet 48 Seiten bedruckten Papiers in gebundener Form. Wie auch immer: niemals nicht sind Sie da irgendwo drinne! Wobei, um Kritikern vorzubeugen, die doppelte Verneinung in der deutschen Sprache nicht angewandt wird und, tut man es doch, die Aussage schon ins Gegenteil verkehrt. Und „drinne“ ist ein Dialektausdruck, kein Hochdeutsch. Aber wenn Einsender dürfen, dann darf ich auch mal.

So viel da zu. Oder soviel dazu? Scheint ja auch ganz egal zu sein. Reden wir über Diplomarbeiten:

Die Bewerbung soll Brücken schlagen zwischen Ihnen und der angestrebten Position. Brücke ist: „Konstrukteur“ wird gesucht; Bewerber schreibt, Diplomarbeitsthema sei die „Konstruktion eines hochbelastbaren …“.

Brücke in die falsche, nicht zur Zielposition führenden Richtung wäre: „Ingenieur für Software-Entwicklung“ gesucht, Bewerber gibt sein Diplomarbeitsthema an mit „Konstruktion einer Pleuelstange für einen Schiffs-Dieselmotor“.

Bei dem Thema der Diplomarbeit haben Sie drei legale Möglichkeiten der Behandlung im Anschreiben:

1. Sie geben es völlig korrekt an.

2. Sie umschreiben es geschickt und zielorientiert („ein konstruktives Thema aus dem Bereich der Thermodynamik“).

3. Sie lassen es weg.Wählen Sie die Variante, die Ihren Zwecken besonders gut dient: Am besten ist eine zur Zielposition führende Brücke, am schlimmsten ist eine in die falsche Richtung führende Brücke, weder hilfreich noch direkt schädlich ist gar keine Brücke (schlechter als das eine, besser als das andere Extrem).

Für das Nennen des Unternehmens, bei dem Sie schreiben, gilt: Wenn es klein und unbedeutend ist, kennt es niemand. Wenn es in der Branche der Zielposition (oder generell) einen Namen hat, ist es ein positiver Faktor für Sie – wirft aber auch die Frage auf, warum man Sie dort nicht einstellt. Weil man Sie kennen gelernt hat?

Beispiel einer Lösung: „Meine Diplomarbeit zum Thema “…“‘ fertige ich bei der XY AG an. Dort besteht z. Z. Einstellstopp, so dass ich mich in jedem Fall außerhalb orientieren muss – unabhängig von der Bewertung meiner Arbeit.“ Das leuchtet dem Leser ein.

Kurzantwort:

Das Thema der Diplomarbeit kann man in einer Bewerbung zitieren, umschreiben oder weglassen. Das muss für jede Zielposition neu entschieden werden.

Frage-Nr.: 1766
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 26
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2003-06-26

Ein Beitrag von:

  • Heiko Mell

    Heiko Mell ist Karriereberater, Buchautor und freier Mitarbeiter der VDI nachrichten. Er verantwortet die Serie Karriereberatung innerhalb der VDI nachrichten.

Top Stellenangebote

Gunvor Raffinerie Ingolstadt GmbH-Firmenlogo
Gunvor Raffinerie Ingolstadt GmbH Elektroingenieur (m/w/d) Ingolstadt
Gunvor Raffinerie Ingolstadt GmbH-Firmenlogo
Gunvor Raffinerie Ingolstadt GmbH Projektingenieur EMSR (m/w/d) Ingolstadt
Salamander Industrie-Produkte GmbH-Firmenlogo
Salamander Industrie-Produkte GmbH Projektleiter Werksaufbau (m/w/d) Türkheim
Salamander Extrusion GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Salamander Extrusion GmbH & Co. KG Industrial Engineer/ Prozesstechniker (m/w/d) Türkheim
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) der Elektrotechnik Düsseldorf
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung Dortmund
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf-Firmenlogo
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) für den Bereich "Digitale Werkzeuge" Freising-Weihenstephan
Technische Universität Bergakademie Freiberg-Firmenlogo
Technische Universität Bergakademie Freiberg W3-Professur "Erschließung und Nutzung des Untergrundes" Freiberg
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtungen Elektrotechnik / Gebäudeautomation als Projektteammitglied Köln, Bonn
SÄBU Holzbau GmbH-Firmenlogo
SÄBU Holzbau GmbH Bauingenieur /Architekt (m/w/d) für die Projektleitung Ebenhofen
Zur Jobbörse

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.