Heiko Mell

Als Bewerber nicht umworben?

Ich habe mich in den letzten Monaten mehrfach beworben, sowohl bei Unternehmen direkt als auch bei Beratern. Meine wichtigsten Daten: Dipl.-Ing., 39 Jahre, 12 Jahre Berufspraxis bei nur zwei Arbeitgebern. Um das vorwegzunehmen: Ich habe genügend Vertragsangebote bekommen und inzwischen eines unterschrieben. Aber trotz einer gewissen, teils freundlichen, teils professionellen Routine auf der anderen Seite hatte ich oft den Eindruck, daß man sich meiner Interessen nicht so engagiert angenommen hat wie ich das erwartet hatte. Wollen die Firmen, die Inserate aufgeben, keine Bewerber?

Antwort:

Doch, schon, ganz sicher, eigentlich eher nicht, vor allem solche nicht – das alles ist irgendwie richtig. Es beginnt mit dem Zahlenverhältnis: Einer wird gebraucht, 50 bewerben sich. Der Empfänger weiß, daß 49 davon am Schluß eine Absage bekommen. Er weiß auch, daß höchstens etwa fünf so interessant sein werden, daß ein Vorstellungsgespräch lohnt. Viele von den anderen haben nicht einmal Ähnlichkeit mit dem gesuchten Idealkandidaten, weder im fachlichen, noch im persönlichen Bereich. Und er weiß, daß ihn in diesem Fall vielleicht 25 Interessenten anrufen werden. Von denen haben 40 % die Anzeige nicht gelesen und 30 % keine Antwort auf die Frage, warum sie denn überhaupt anrufen. Manche sagen, sie wollten abklären, ob eine Bewerbung sinnvoll sei – akzeptieren aber keine negative Aussage, sondern diskutieren endlos. Auf nennenswert vielen der Bewerbungsmappen wird hinten noch das Preisschild kleben, bei anderen stimmen Werdegang und Zeugnisdaten nicht überein. Bei manchen Bewerbern wird die Post schwören, sie wohnten an dieser Adresse nicht, andere fahren nach Absendung in den Urlaub, informieren aber nicht darüber. Manche sagen mündlich zu und schriftlich dann doch ab; schließlich wird der Spitzenkandidat das Vertragsangebot nutzen, um aus dem bisherigen Arbeitgeber eine Verbesserung herauszukitzeln – und dort bleiben.

Ach ja, und ein Bewerber hatte letzte Woche sein Telefonat mit uns abgebrochen, weil er erst seinen Wellensittich einfangen mußte, der zu entfleuchen drohte (sagte er fröhlich). Sie, geehrter Einsender, haben unbedingt recht. Und im Namen aller gestreßten Bewerbungsempfänger bitte ich Sie hiermit um Entschuldigung. Aber Sie gehörten da einer Gruppe an, die ist halt auch nicht ohne – was dann leicht zu Pauschalurteilen führt. Also im Grunde lieben wir unsere Bewerber. Manche davon ganz sicher. Wenn nur die anderen anders wären.

Frage-Nr.: 1405
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 28
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 1999-07-16

Top Stellenangebote

Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH-Firmenlogo
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) im Bereich Fahrerassistenzsysteme Offenbach
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professur (W2) Lehrgebiet: Verfahrenstechnische Simulation Burghausen
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professur (W2) Lehrgebiet: Informatik mit Schwerpunkt Datenanalyse Burghausen
Universität Stuttgart-Firmenlogo
Universität Stuttgart W3-Professur "Fahrzeugkonzepte" als Direktor/-in des Instituts für Fahrzeugkonzepte Stuttgart
Universität Ulm-Firmenlogo
Universität Ulm W3-Professur für Biomedizinische Technik (m/w/d) Ulm
Hochschule Konstanz-Firmenlogo
Hochschule Konstanz Professur für Thermische Verfahrenstechnik Konstanz
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft-Firmenlogo
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft Professur (W2) "Technischer Vertrieb und digitale Vertriebsprozesse" Aalen
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)-Firmenlogo
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH) Professor (m/w/d) für Kunststofftechnik und -verarbeitung, W2 Zwickau
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)-Firmenlogo
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Leitung des Instituts für Thermische Energietechnik und Sicherheit ITES (vormals Kern- und Energietechnik IKET) (m/w/d) W3-Professur für Thermische Kraftwerkstechnik Karlsruhe
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Sachgebietsleiterin und Sachgebietsleiter Verkehrsinfrastruktur Sonderprojekte (w/m/d) München
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell: B…