Heiko Mell

Vorzeitiger Stellenwechsel – illoyal?

Ich bin seit 1,5 Jahren bei meinem ersten Arbeitgeber tätig. Mein Gehalt wird fast regelmäßig verspätet gezahlt (z. Z. steht bei mir jetzt zur Monatsmitte noch das halbe Vormonatsgehalt aus), es gibt keine Aufstiegschancen in absehbarer Zeit. Aus diesen und anderen Gründen sehe ich mich nach Alternativen um.

Könnte ein Bewerbungsempfänger meinen vorzeitigen Stellenwechsel in Richtung fehlender Loyalität mißdeuten?

Antwort:

Zumindest für jüngere Angestellte mit wenigen Dienstjahren (die also noch keine großen Reserven für Notfälle bilden konnten) ist die mehrfache verspätete Zahlung des Gehaltes ein Argument, das ihre Wechselabsichten für jeden Bewerbungsleser verständlich und akzeptabel macht.

Es gibt eine Art „Urvertrauen“ zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber: Ersterer ist im Rahmen seiner vertraglichen Verpflichtungen leistungswillig und leistungsfähig, letzterer zahlt halbwegs pünktlich das vereinbarte Entgelt. Geschieht diese pünktliche Zahlung nicht, ist der Arbeitnehmer nach allgemeiner Auffassung sogar gut beraten, rechtzeitig Alternativen aufzutun.

Zur Klarstellung: Es geht hier um das „moralische“ Recht, sich – eigentlich zu früh – zu bewerben, nicht um die Frage, wann es wegen ausstehender Gehaltszahlungen juristisch erlaubt wäre, etwa fristlos zu kündigen. „Fristlose Kündigung“ und „Karriere“ harmonieren thematisch nicht miteinander.

Frage-Nr.: 1392
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 21
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 1999-06-04

Top Stellenangebote

Hays AG-Firmenlogo
Hays AG Embedded Software Entwickler (m/w/d) Berlin
Hays AG-Firmenlogo
Hays AG Senior Project Engineer (m/w/d) München
Fakultät für Maschinenbau Leibniz Universität Hannover-Firmenlogo
Fakultät für Maschinenbau Leibniz Universität Hannover Universitätsprofessur (m/w/d) W3 für Sensorsysteme der Produktionstechnik Garbsen
Technische Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technische Hochschule Bingen Professur (W2) Immissionsschutz (w/m/d) Schwerpunkt Luftreinhaltung Bingen am Rhein
Technischen Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technischen Hochschule Bingen Professur Immissionsschutz (m/w/d) Schwerpunkt Luftreinhaltung Bingen am Rhein
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur (W2) für das Lehrgebiet Elektrische Energiespeicher für Intelligente Netze und Elektromobilität Nürnberg
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH-Firmenlogo
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) im Bereich Fahrerassistenzsysteme Offenbach
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professur (W2) Lehrgebiet: Verfahrenstechnische Simulation Burghausen
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professur (W2) Lehrgebiet: Informatik mit Schwerpunkt Datenanalyse Burghausen
Universität Stuttgart-Firmenlogo
Universität Stuttgart W3-Professur "Fahrzeugkonzepte" als Direktor/-in des Instituts für Fahrzeugkonzepte Stuttgart
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell: B…