Heiko Mell

Einmal Absage, immer Absage?

Vor ca. zwei Jahren habe ich mich auf ein Stellenangebot eines Klienten einer größeren Beratungsgesellschaft beworben. Ich wurde zu einem trilateralen Vorstellungsgespräch (ein Firmenvertreter war dabei; d. Autor) eingeladen. Bei diesem Gespräch konnte ich aus Mangel an Bewerbungserfahrung nicht überzeugen.Ich vermute nun, bei erneuten Bewerbungen bei dieser Beratung geringere Chancen zu haben.

Antwort:

Die Vermutung ist grundsätzlich nicht von der Hand zu weisen, aber:

1. Es kommt darauf an, ob eher der Berater oder der Firmenvertreter den schlechten Eindruck hatte.

2. Ein guter Berater würde es erkennen, wenn allein fehlende Vorstellungsroutine ursächlich für das Scheitern war (woran ich nicht so recht glaube).

3. Die Zeit heilt vieles. Nach zwei, drei Jahren sind Sie gereift, es gibt neue Klienten beim Berater, es geht um andere Positionen und die Mitarbeiter des Beratungsunternehmens haben auch gewechselt. Also, probieren Sie es ruhig erneut, wenn Sie Bedarf haben.

4. Berater haben nur ein Interesse: Die zum Vorstellungsgespräch geladenen Bewerber möchten bitte, bitte gut sein und überzeugen. Sie werden von ihren Klienten für vorzeigbare Kandidaten, nicht jedoch für brillante Verrisse bezahlt. Berater stehen so lange auf der Seite des Bewerbers, bis der sie enttäuscht.

Kurzantwort:

Berater hoffen inständig, der zur Vorstellung geladene Bewerber möge so „gut“ sein, daß man ihn mit Anstand dem Kunden „verkaufen“ kann. Sie stehen also bis zum Beweis des Gegenteils auf der Seite des Kandidaten.

Frage-Nr.: 1146
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 44
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 1998-10-30

Ein Beitrag von:

  • Heiko Mell

    Heiko Mell ist Karriereberater, Buchautor und freier Mitarbeiter der VDI nachrichten. Er verantwortet die Serie Karriereberatung innerhalb der VDI nachrichten.

Top Stellenangebote

Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Bauphysik/Baukonstruktion Pfarrkirchen
Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Präzisionsfertigung optischer Freiformflächen Teisnach
HTW Berlin-Firmenlogo
HTW Berlin Stiftungsprofessur (W2) Fachgebiet Industrielle Sensorik und Predictive Maintenance 4.0 Berlin
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Lehrbeauftragter (m/w/d) Mosbach
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Professur für Mechatronik (m/w/d) Mosbach
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Network Communication Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Technologien und Prozesse in der Additiven Fertigung Cham
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Energieinformatik Deggendorf
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur (W2) Produktionstechnik - Produktionssysteme Nürnberg
Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
Technische Hochschule Deggendorf Professor (d/m/w) Network Communication Deggendorf
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.