Heiko Mell

Lücke im Lebenslauf

Zwischen Studienende und dem Antritt meiner ersten Stelle klafft in meinem Lebenslauf eine Lücke von 7 Monaten.

1. Wie wird diese Lücke von einem späteren (potentiellen) Arbeitgeber gewertet?

2. Kann man diese „Belastung“ durch spezielles Verhalten im Berufsleben irgendwie kompensieren?

3. Was sollte oder könnte anstatt der Lücke im Lebenslauf stehen (Praktika etc.)?

Antwort:

Das Prinzip ist klar: Ab Studienende ist grundsätzlich für jeden Zeitraum eine Angabe zu machen. Ebenso grundsätzlich ist jede Phase zu belegen. Bedenken Sie: Wo gar nichts steht, könnte der Bewerber schließlich sogar im Gefängnis gesessen oder drei Arbeitgeber in vier Monaten verschlissen haben, beispielsweise.

„Grundsätzlich“ meint stets etwas wie „eigentlich“, also „nicht in jedem Ausnahmefall“. Wenn also ein junger Akademiker direkt nach dem Studium noch keine Anstellung fand und die Geschichte zeitlich im Rahmen bleibt (also nicht etwa ein ganzes Jahr oder länger gedauert hat), sollte er am besten gar nichts dort hinschreiben. Bewerbungsempfänger verstehen das schon.

Erklärungen wie „Bewerbungsphase“ klingen peinlich, „arbeitslos“ sieht an der Stelle auch nicht besser aus. Praktika, Sprachkurse etc. sind bitte das nicht zu vergessen keine sinnvollen Erklärungen, warum keine „anständige Arbeit“ ausgeübt wurde, sondern dienen nur der Erfüllung der Regel, daß während einer Arbeitslosigkeit alles besser als nichts ist. Und das müßte man dann auch noch belegen können (Praktika z. B.).

Also könnte es für die Phase zwischen Examen und Berufsstart heißen:

„1. 4. 93 31. 10. 93 zwei mehrmonatige Praktika bei mittelständischen Maschinenbauunternehmen (als Versuch, die in der Krise überlange Bewerbungsphase vor dem Berufseinstieg sinnvoll zu nutzen)“

Zu Frage 2: Je besser und erfolgreicher sowie vor allem länger die nachfolgende Beschäftigungsphase andauert, desto geringer sind die Auswirkungen dieser „Leerzeit“. Fatal wird es, wenn sich solche Phasen später öfter wiederholen. Dann ist man schnell „Wiederholungstäter“.

Frage-Nr.: 1137
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 44
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 1998-10-30

Top Stellenangebote

Panasonic Industrial Devices Sales Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Sales Europe GmbH Produktmanager/Key Account Manager (m/w/d) Kundenspezifische Elektronikprodukte Lüneburg
G/BT Bäckerei Technologie-Firmenlogo
G/BT Bäckerei Technologie Technischer Redakteur (m/w/d) für Betriebsanleitungen im Maschinenbau Villingen-Schwenningen
EUROIMMUN AG-Firmenlogo
EUROIMMUN AG Ingenieur Technische Optik / Entwicklungsingenieur Optik (m/w) Dassow
EUROVIA VBU GmbH-Firmenlogo
EUROVIA VBU GmbH Bauleiter (m/w/d) für den Bereich Straßen-, Tief- und Asphaltbau Michendorf (Potsdam)
Optivac AG über WILHELM AG-Firmenlogo
Optivac AG über WILHELM AG Leiter Beschichtung (m/w) Diepoldsau (Schweiz)
Hochschule Osnabrück-Firmenlogo
Hochschule Osnabrück Professur (W2) für Technische Produktentwicklung Osnabrück
BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG Projektmanager Anlagenbau (m/w/d) Solingen
Bundesbau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Bundesbau Baden-Württemberg Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Versorgungstechnik/Elektrotechnik/Bauingenieurwesen/Tiefbau Schwäbisch Hall
CAPERA Gruppe - Personalberatung und Personalentwicklung-Firmenlogo
CAPERA Gruppe - Personalberatung und Personalentwicklung Lean Manager als stellvertretende Leitung Optikproduktion (w/m/d) Raum Nürnberg
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Frankfurt University of Applied Sciences Laboringenieur (m/w/d) Verfahrenstechnik als Laborleitung für Labore in Studiengängen der Bioverfahrenstechnik Frankfurt am Main
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.