Heiko Mell

Hilft bei Erfolglosigkeit ein langes Praktikum?

Frage: Ich bin der Einsender der Frage 1.429. Um meinen offensichtlichen Mangel an Praxisbezug während des Studiums aufzuarbeiten, der in Verbindung mit einem langen Studium zu ständigen Absagen führte, habe ich jetzt ein auf acht Monate angelegtes Praktikum bei einem fachlich passenden Unternehmen angetreten. Alles läuft gut, ich könnte am Ende wohl eine feste Position dort übernehmen, wenn die Firma nicht finanziell auf sehr, sehr dünnem Eis stünde. So muß ich befürchten, am Ende wieder mit leeren Händen dazustehen.
1. Halten Sie die Vorgehensweise – über ein Praktikum einen Arbeitsplatz zu erlangen – überhaupt für sinnvoll?
2. Würden Sie an meiner Stelle den Praktikumsplatz wegen der finanziellen Probleme des Unternehmens sofort wechseln?
3. Was gäbe es sonst noch für Möglichkeiten, meinen Lebenslauf aufzubessern?

Antwort:

Zu 1: Unbedingt, das ist jetzt die Lösung überhaupt, das hilft mehr als jede „Management“-Qualifikation.

Zu 2: Nein, Warten Sie ab, was passiert. Im „echten“ Konkursfall haben Sie eine gute Erklärung für den Wechsel, jetzt würden Sie nur Zweifel an der Geschichte wecken. Es geht ja um Ihre Praxistauglichkeit, da wäre „vorbeugendes Weglaufen“ keine Lösung.

Zu 3: Ich sehe da wenig Chancen. Letztere liegen dann schon eher in sinnvoller Argumentation im Anschreiben und in fehlerfreiem Auftreten im Vorstellungsgespräch. Für beide Betrachtungen fehlen mir jedoch Anhaltspunkte.

Kurzantwort:

Wer nach dem Examen keine Anstellung findet, kann durch ein längeres Praktikum seinen so gesuchten Praxisbezug entscheidend verbessern. Besser ist es, man achtet schon während des Studiums darauf.

Frage-Nr.: 1430
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 39
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 1999-10-08

Top Stellenangebote

Hays AG-Firmenlogo
Hays AG Embedded Software Entwickler (m/w/d) Berlin
Hays AG-Firmenlogo
Hays AG Senior Project Engineer (m/w/d) München
Fakultät für Maschinenbau Leibniz Universität Hannover-Firmenlogo
Fakultät für Maschinenbau Leibniz Universität Hannover Universitätsprofessur (m/w/d) W3 für Sensorsysteme der Produktionstechnik Garbsen
Technische Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technische Hochschule Bingen Professur (W2) Immissionsschutz (w/m/d) Schwerpunkt Luftreinhaltung Bingen am Rhein
Technischen Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technischen Hochschule Bingen Professur Immissionsschutz (m/w/d) Schwerpunkt Luftreinhaltung Bingen am Rhein
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur (W2) für das Lehrgebiet Elektrische Energiespeicher für Intelligente Netze und Elektromobilität Nürnberg
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH-Firmenlogo
Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) im Bereich Fahrerassistenzsysteme Offenbach
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professur (W2) Lehrgebiet: Verfahrenstechnische Simulation Burghausen
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Technische Hochschule Rosenheim Professur (W2) Lehrgebiet: Informatik mit Schwerpunkt Datenanalyse Burghausen
Universität Stuttgart-Firmenlogo
Universität Stuttgart W3-Professur "Fahrzeugkonzepte" als Direktor/-in des Instituts für Fahrzeugkonzepte Stuttgart
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell: B…