Heiko Mell

Hallo, du

(Als Anhängsel an einen längeren Beitrag): Wenn das Thema Anrede („Sehr geehrter Herr xy“) nicht schon häufig in dieser Serie behandelt worden wäre, so hätte ich möglicherweise auch „Hallo Herr Mell“ geschrieben. Die normale Anrede in unserem Unternehmen wäre nämlich „Hallo Heiko“, wir duzen normalerweise auch wildfremde Kollegen, sofern sie nicht mindestens Abteilungsleiter sind. Da bekommt allein schon die Anrede mit Nachnamen einen deutlich förmlichen Touch.

Antwort:

Damit uns die anderen Leser besser verstehen, muss ich kurz erwähnen, dass Sie mit Auszeichnung promoviert haben und schon beim Abitur ganz nahe an 1,0 gekommen waren. Heute sind Sie in Ihrer ersten Anstellung bei einem großen deutschen Konzern, einer echten „ersten Adresse“. Und geschrieben haben Sie mir mit der korrekten Anrede „Sehr geehrter Herr Mell“.

Also, sehr geehrte Einsenderin, weil Sie mich intern vielleicht „Hallo Heiko“ genannt hätten, hätten Sie mich fast „Hallo Herr Mell“ genannt (eigentlich gehört ein Komma hinter Hallo, aber der Duden scheint dessen Weglassen inzwischen zu tolerieren).

Nun bin ich kein interner Kollege – damit entfällt „Hallo Heiko“. Dann bin ich erstmals 1969 zum Abteilungsleiter ernannt worden, heute bin ich „mehr“ (wenn auch nicht im Konzern). Somit stirbt „Hallo Heiko“ einen zweifachen Tod.

Ich fürchte, unsere Beziehung wird vorerst auf der förmlichen Ebene verharren müssen. Seien Sie versichert: Ich liebe meine Einser-Kandidaten heiß und innig, selbst wenn ich die Themen mancher ihrer Veröffentlichungen nicht einmal vom Blatt ablesen kann. Vermutlich bekommt jeder vom Schicksal die Herausforderungen geliefert, die er verdient hat. Wäre ich, was vom Alter her mehr als denkbar wäre, Ihr Vater, so wäre ich stolz auf Sie. Aber auch dann gäbe es kein „Hallo Heiko“ zwischen uns.

Da es aber nicht vorrangig um mich geht, hier die Warnung und Empfehlung: Vermeiden Sie im Umgang mit hochrangigen Personen sowohl in- als vor allem extern jeden Anflug von Schnodderig- oder Nachlässigkeiten. Meist sind diese Leute auch älter als Sie, dann können Höflichkeit und Einhaltung von Formen nie schaden. Sagen wir es so: Ich freue mich über Ihre Verbundenheit mit mir, die mich fast in die Nähe Ihrer Kollegen gerückt hätte. Und ich freue mich noch mehr, dass Sie denn doch im letzten Moment davor zurückgezuckt sind.

Und bitte denken Sie daran: Das Standardalter, in dem Einser-Kandidaten sich ernsthaft am beruflichen System reiben, liegt bei 38 Jahren. Die paar Jahre, die Sie davon noch trennen, sind schnell vorbei. Vielleicht lernen wir uns dann auch persönlich kennen.

Frage-Nr.: 2516
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 44
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2011-11-04

Von Heiko Mell

Top Stellenangebote

BAM Deutschland AG-Firmenlogo
BAM Deutschland AG Contract Manager / Vertragsmanager (m/w/d) Hamburg
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Professorin / Professor (m/w/d) (W2) Fakultät Maschinenbau Schweinfurt
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professor / Professorin (m/w/d) Bildgebende Verfahren mit dem Schwerpunkt Computertomographie Deggendorf
Generalzolldirektion-Firmenlogo
Generalzolldirektion Wirtschaftsingenieur/in (m/w/d) Berlin, Bonn, Dresden, Offenbach am Main
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften-Firmenlogo
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften Bauoberinspektor-Anwärter (m/w/d) Hannover
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften-Firmenlogo
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften Technische Referendare (m/w/d) im Beamtenverhältnis Hannover
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur/in / Bachelor / Master (w/m/d) Architektur / Bauingenieurwesen / Wirtschaftswissenschaften für den Bereich Baubetrieb und Kalkulation Stuttgart
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft University of Applied Sciences W2-Professur für das Fachgebiet "Fahrzeugelektronik" Karlsruhe
Technische Universität Berlin-Firmenlogo
Technische Universität Berlin Bibliotheksreferendar*in (d/m/w) Berlin
BAM Deutschland AG-Firmenlogo
BAM Deutschland AG Planungskoordinator (m/w/d) Hamburg
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.