Heiko Mell

Und was ist mit „Ing. 50+“?

Ich finde, meine Altersgruppe wird in den VDI nachrichten gar nicht berücksichtigt bzw. falsch interpretiert. Schließlich sind Ingenieure von 50 bis 67 eine erheblich große Gruppe. Und sie sind sozusagen „außen vor“. Keine Jobberatung; obwohl wir in D eine Ingenieurlücke von 36.000 ausweisen, zählen wir nicht dazu.

Antwort:

Sie schrieben das gar nicht gezielt an mich, sondern allgemein als Leserbrief an die Zeitung. Und da hat ein freundlicher Mensch gemeint, das könnte doch eine Anregung für mich sein (er hat jetzt einen Brief „gut“, der auf meinem Schreibtisch landet und den ich dann an ihn weiterreiche).

Ich kann nur für meine Rubrik sprechen. Und da gelten zwei Einschränkungen bzw. Besonderheiten:

a) In unserer „Karriereberatung“ geht es in großem Stil um Bewerbungen, um Laufbahnplanung, Aufstieg, Beförderung. Das sind Themen, die sich vorrangig auf die „aktive“ Zeit auf dem Arbeitsmarkt konzentrieren, die etwa zwischen 28 und 48 Jahren liegt (nicht als feste Grenzen, aber als Richtwert). Nach oben mag noch eine Toleranzgrenze von vielleicht maximal fünf Jahren existieren, aber dann wird es „dünn“.

Mit etwa 55 Jahren spätestens hat der Mitarbeiter/Manager seinen Laufbahnzenit erreicht, kämpft er nicht mehr um Aufstieg und weiß er, dass Bewerbungen stark(!) chancenreduziert sind. Das ist auf dem Arbeitsmarkt nun einmal so, ich schreibe ja nur darüber, ich mache die Regeln nicht.

b) In dieser Rubrik beantworte ich vorrangig Fragen von Lesern. Die hier abgedruckte Auswahl ist stets einigermaßen repräsentativ. Ich wundere mich nicht darüber, dass die hier angesprochene Altersgruppe weitgehend fehlt. Oft berichten mir Gesprächspartner, sie hätten „so um 50 herum“ mit dem regelmäßigen Lesen dieser Rubrik aufgehört (siehe die Begründung unter a).

Es ist also weder Ignoranz noch Gedankenlosigkeit, wenn diese Altersgruppe hier in der Karriereberatung unterrepräsentiert ist. Und für den Rest der Zeitung – des deutschen liebste Ausrede überhaupt – bin ich nicht zuständig.

Kurzantwort:

Frage-Nr.: 2336
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 30
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2009-07-22

Top Stellenangebote

BASF Coatings GmbH-Firmenlogo
BASF Coatings GmbH Projektingenieur_in Elektrotechnik / Automatisierungstechnik (m/w/d) Münster
DACHSER Group SE & Co. KG-Firmenlogo
DACHSER Group SE & Co. KG Versorgungstechniker (m/w/d) TGA Kempten
DACHSER Group SE & Co. KG-Firmenlogo
DACHSER Group SE & Co. KG Elektrotechniker (m/w/d) Kempten
Goblet Lavandier & Associes Ingenieurs-Conseils S.A.-Firmenlogo
Goblet Lavandier & Associes Ingenieurs-Conseils S.A. Ingenieure / Techniker (m/w/d) für die Gewerke HVAC/S und medizinische Gase, im Geschäftsbereich Krankenhausprojekte Niederanven (Luxemburg)
Goblet Lavandier & Associes Ingenieurs-Conseils S.A.-Firmenlogo
Goblet Lavandier & Associes Ingenieurs-Conseils S.A. Ingenieur (m/w/d) Energie & Gebäudephysik Niederanven (Luxemburg)
KfW Bankengruppe-Firmenlogo
KfW Bankengruppe Experte / Sachverständiger (w/m/d) für Umwelt- und Sozialrisikomanagement Frankfurt am Main
Technische Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technische Hochschule Bingen Präsident (m/w/d) Bingen
OST – Ostschweizer Fachhochschule-Firmenlogo
OST – Ostschweizer Fachhochschule Professor/in für Industrielle Automation Rapperswil (Schweiz)
Technische Universität Dresden-Firmenlogo
Technische Universität Dresden Professur (W3) für Autonome Systeme / Mitgliedschaft in der Institutsleitung Dresden
Technische Universität Dresden-Firmenlogo
Technische Universität Dresden Professur (W3) für Kooperative Systeme / Leitung der Abteilung "Kooperative Systeme" Dresden
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.