Heiko Mell

Duzen oder nicht?

Nach meinem Eindruck haben Sie bei der Beantwortung der Frage 2.281 den unaufhaltsamen Einfluss der Globalisierung unterschlagen. Es ist nun mal so, dass in den USA, in Australien, Südafrika usw. die Verwendung des Vornamens und das Du obligatorisch sind. Ich habe für einen niederländischen Konzern gearbeitet, da haben die Mitarbeiter sogar die Vorstände geduzt.

Lange Zeit habe ich im Gespräch mit deutschen Kollegen im Ausland zwischen Deutsch / Sie / Nachnamen und Englisch / Du / Vornamen gewechselt. Das war irgendwie seltsam und ging beim Dinner zu vorgerückter Stunde schon mal schief. Seit einiger Zeit erlebe ich einen breiten Konsens hin zur generellen Verwendung des Du und des Vornamens, und ich mache da gern mit. Im Übrigen ist damit nicht notwendigerweise ein Verlust an Distanz und Respekt verbunden.

Antwort:

Es ist ja nicht so, dass Sie etwa unrecht hätten. In vielen Ländern handhabt man das anders als bei uns, und es ist auch richtig, dass sich die Dinge ändern (man weiß vorher nie, wie schnell und in welche Richtung). Nicht zuletzt die Globalisierung wird dazu beitragen, dass manche Gewohnheit von „draußen“ auch bei uns weiter an Boden gewinnt.

Aber ich bin fest überzeugt davon, dass wir alle bisherigen Probleme auch dann noch hätten, würden wir unsere Vorstände, Kunden und Mitarbeiter duzen. Man darf nicht vergessen, dass in anderen Ländern teilweise andere Mentalitäten vorherrschen. Sprache und Anredeformen sind Ausdruck davon – aber sie sind nur ein Symptom, mehr nicht. Deutsche, die sich ab morgen zwangsweise alle duzten (weil man „Sie“ abschafft, beispielsweise), wären allein deshalb weder erfolgreicher noch glücklicher.

– Hier aber geht es darum gar nicht. Hier hatte ein deutscher in Deutschland tätiger Arbeitnehmer Anstoß genommen an der Duzerei in seiner Arbeitsumgebung. Und da muss meine Antwort darauf Rücksicht nehmen, dass in diesem Lande das Siezen Standard und weit verbreitet ist – und dass es in sehr vielen deutschen Unternehmen eine geradezu lächerliche Idee wäre, Vorstände und andere Chefs duzen zu wollen. Mit dem Hinweis, der Einsender soll sich nicht so anstellen, in Südafrika duzten sich auch alle, wäre ihm nicht geholfen gewesen.

– Sie müssen stets auch die Basis dieser Serie sehen: Ich versuche zu erläutern, wie unser (das in Deutschland übliche) System heute funktioniert. Hier ist nicht der Platz, ständig Forderungen nach Veränderung zu erheben oder Prognosen abzugeben. Ich will eine Art Gebrauchsanweisung für das heutige Umfeld geben. Ich sage etwa: „Drücken Sie diesen Knopf, dann geschieht jenes.“ Und ich verzichte darauf hinzuzufügen: „Eigentlich ist das technisch überholt“ oder „In zwanzig Jahren wird es gar keine Knöpfe mehr geben.“ Verlangen Sie also von einer Gebrauchsanweisung nichts Unmögliches.

Frage-Nr.: 2288
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 5
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2009-01-28

Top Stellenangebote

Panasonic Industrial Devices Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH Functional Safety Engineer (m/w/d) mit Fokus Software im Embedded-System Lüneburg,Hannover,Hamburg
Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH-Firmenlogo
Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH Architekt / Bauingenieur (m/w/d) Hochbau Bonn
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth-Firmenlogo
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Professur W2 (m/w/d) für das Gebiet Baukonstruktion Oldenburg
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth-Firmenlogo
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Professur W2 (m/w/d) für das Gebiet Medizintechnik und Regulatory Affairs Wilhelmshaven
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth-Firmenlogo
Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth Professur W2 (m/w/d) für das Gebiet Baubetrieb Oldenburg
Hochschule Aalen-Firmenlogo
Hochschule Aalen Stiftungsprofessur der Carl-Zeiss-Stiftung (W3) Digitale Methoden in der Produktion Aalen
htw saar-Firmenlogo
htw saar W2-Professur für Konstruktion und Bauteilfestigkeit Saarbrücken
htw saar-Firmenlogo
htw saar W2-Professur für Bio- und Umweltverfahrenstechnik Saarbrücken
Hochschule Offenburg-Firmenlogo
Hochschule Offenburg Professur (W3) für Medizintechnik Offenburg
Technische Universität Kaiserslautern-Firmenlogo
Technische Universität Kaiserslautern W3-Professur für "Elektromobilität" (m/w/d) Kaiserslautern
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.