Heiko Mell 01.01.2016, 20:01 Uhr

Bei der Auswahl auf den Kopf oder den „Bauch“ hören?

Ich stehe vor der Entscheidung für einen neuen Arbeitgeber. Zwei Angebote liegen mir vor. Auch Sie haben schon betont, dass man das „Bauchgefühl“ nicht geringschätzen sollte. Wie Sie schon vermuten werden: Der Kopf plädiert für A, der Bauch für B. Gibt es Erfahrungswerte in dieser Hinsicht?

Antwort:

Was für eine Frage – aber irgendwo auch tatsächlich einleuchtend. Ich habe eine Weile nachgedacht und bin dann auf eine ganz nützliche Hilfsüberlegung gekommen (wobei ich auf sich aufdrängende Plattitüden wie „Ich kenne Ihren Bauch nicht“ einmal verzichte):

1. Viele große (strategische) Entscheidungen in der Geschichte sind mehr auf emotionaler als auf rationaler Basis getroffen worden – bis hin zu Kriegen und Unternehmensfusionen. Es ist nicht bekannt, wie hoch die Misserfolgsquote war, aber 50 % dürften mühelos erreicht werden.

2. Im Bereich „kleiner“ Entscheidungen (taktischer Natur, Tagesgeschäft, spontane Aktionen oder Reaktionen) haben sich Bauchentscheidungen sehr bewährt. Wer dafür ein bisschen begabt ist (der „Bauch“ muss schon Talent haben), fährt nicht nur gut damit, er käme ohne diese Art der Entscheidungsfindung gar nicht aus. Auch Unternehmer haben schon erfolgreich über Produkteinführungen o. ä. „aus dem Bauch heraus“ entschieden. Selbstverständlich gibt es auch hier Misserfolge!

3. Als Angestellter müssen Sie darum bemüht sein, Ihre Existenzgrundlage und die Ihrer Familie zu erhalten. Das auf Bauch-Emp­findungen zu gründen, ist nicht zu verantworten.

Also rate ich: Über Beschäftigungsangebote entscheiden Sie mit dem Kopf unter Einbeziehung langfristiger Laufbahnaspekte. Im Berufsalltag, im Umgang miteinander ist der Bauch eine große Hilfe. Ich höre oft auf meinen, beispielsweise …

Frage-Nr.: 2018
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 19
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2006-05-12

Ein Beitrag von:

  • Heiko Mell

    Heiko Mell ist Karriereberater, Buchautor und freier Mitarbeiter der VDI nachrichten. Er verantwortet die Serie Karriereberatung innerhalb der VDI nachrichten.

Top Stellenangebote

RheinEnergie-Firmenlogo
RheinEnergie Ingenieur Elektrotechnik als Referent Instandhaltung (m/w/d) Köln
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences W2-Professur "Produktions- und Automatisierungstechnik im Bauwesen, insbesondere Holzbau" Biberach
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences-Firmenlogo
Hochschule Biberach Biberach University of Applied Sciences W2-Professur "Geodäsie und Digitalisierung" Biberach
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen Professur (W2) mit dem Fachgebiet Messtechnik und Data Science Gießen
Hochschule München-Firmenlogo
Hochschule München W2-Professur für Flugsystemdynamik und Regelungstechnik (m/w/d) München
Hochschule Anhalt-Firmenlogo
Hochschule Anhalt Professur (W2) Konstruktionsbegleitende Simulation Köthen
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Professur (W2) Smarte Energiesysteme Kempten
FH Münster-Firmenlogo
FH Münster Professur für "Regenerative Energien - Grüner Wasserstoff" Münster
CURRENTA-Firmenlogo
CURRENTA Leitung Project Procurement, Claim & Contract Management Ingenieurwissenschaften (m/w/d) Leverkusen
BASF SE-Firmenlogo
BASF SE Referent_in Anlagensicherheit (m/w/d) Ludwigshafen am Rhein
Zur Jobbörse

Top 5 Heiko Mell…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.