Management

Zwischen Hightech und Wasserbüffeln  

Händler bieten lautstark Mangos an, Europäer werden bestaunt wie Außerirdische, Goldschmiede verrichten ihr Handwerk wie vor hundert Jahren. Hightech? Eher Fehlanzeige. 45 Autominuten entfernt sieht“s anders aus: „Cyberabad“ glitzert in der Sonne.

Bloß nicht hingucken. Es ist für die Nerven eines durchschnittlichen Europäers eigentlich am besten, wenn er es als Beifahrer genauso macht wie der Taxi-Fahrer: Stur geradeaus blicken, niemals zur Seite, nicht darauf achten, was um einen herum geschieht, was die tausende anderen wild hupenden Fahrer alle vorhaben, die gerade ganz nah an Stoßstange und Seitentür hängen. Alle machen es so, und es funktioniert, Unfälle gehören trotz des rasanten Fahrstils hier nicht zum Straßenbild

Willkommen in Hyderabad, Millionenmetropole, eine Stadt mit großem kulturellen Erbe. Eine IT-Hochburg, in der Wasserbüffel zwischen Luxuslimousinen traben, Glitzerkaufhauspaläste und riesige Werbetafeln zum Kauf von Luxusgütern animieren und schicke Hotels und Bars vom aufkeimenden Wohlstand künden, während gleichzeitig an vielen Straßen Menschen unter Müllplanen und bei brütender Hitze mit Temperaturen weit über 40 ºC von der Hand in den Mund leben.

„Nein“, sagt die junge HR-Managerin, die ihren Namen nicht nennen will, als sie danach gefragt wird, ob es ihr etwas ausmacht, wenn sie abends aus ihrem „Glaspalast“ im IT-Viertel von Hyderabad hinausgeht und direkt auf ein riesiges Feld mit Bauarbeitern und deren Familien stößt, die unter den miesesten Bedingungen auf dem Boden leben müssen. Ja, sicher, es müsse schon noch einiges getan werden, aber im Prinzip könne jeder Inder, egal welcher Schicht er angehört, ein besseres Leben erlangen. Soweit das nötige Kleingeld für die besseren Schulen und was sonst so noch dazu gehört vorhanden ist, müsste sie eigentlich hinzufügen. Sie tut es aber nicht.

Sie gehört zu denen, die es geschafft habe, die einen begehrten Job in der blühenden vom Outsourcing-Boom profitierenden IT-Industrie erhalten haben, räumt aber auch ein, dass sie aus einem guten Elternhaus kommt und auch Auslandserfahrung sammeln konnte. Sie erzählt, dass es schwierig ist, passende Leute zu finden, weil der Konkurrenzkampf unter den Firmen um die besten Köpfe sehr ausgeprägt ist.

An der Hauptstraße durch das IT-Viertel annoncieren weltbekannte und auch Unternehmen mit weniger klangvollen Namen überall auf Stelen, dass sie Mitarbeiter suchen. „Ein Berufsanfänger mit Ingenieurstudium verdient zwischen 6000 $ und 7200 $ im Jahr“, sagt Hari T, Personalchef bei Satyam Computer Services Ltd. Alle 24 Monate verdopple sich das Gehalt in der Branche. Zum Vergleich: Der Durchschnittsverdienst in Indien liegt nach offiziellen Angaben in etwa bei 60 €€im Monat, der stresserprobte Taxifahrer beispielsweise verdient nach eigenen Angaben 40 € im Monat und ernährt damit sich und seine Frau. „Ich bin stolz, dass sie nicht arbeiten muss.“ Sorgen bereitet den Personalern in der ITK allerdings die Fluktuationsrate: Hari T beklagt, dass sie durchaus bis zu 24 % betragen kann.

Auch die anderen, überwiegend jungen Leute, die wie die anonyme HR-Managerin hier in den neuen Bürobauten im schicken Cyberabad in Callcentern oder Rechen- und Entwicklungszentren arbeiten oder beispielsweise im Headquarter von Satyam, das einer Stadt innerhalb einer Stadt gleicht, mit einem firmeneigenem tropischen Park und Zoogehege, haben ihren eigenen Blick auf die Gesellschaft: Als die Regierung kürzlich festlegte, dass im nächsten Jahr bis zu 49 % der Studienplätze Menschen aus den benachteiligten Schichten (untere Kasten) vorbehalten sein sollten, waren es vor allem die meist aus den besser situierten Familien stammenden IT-Beschäftigten und Mediziner, die auf der Straße dagegen demonstrierten.

Indien, Andra Pradesh und Hyderabad
Traumhafte Wachstumsraten und eine junge Bevölkerung
(Die Grafik zeigt den Jahresumsatz in der Branche seit 1997. In der ITK-Industrie arbeiten weit mehr als eine Million Menschen, vor allem im IT-Services-Bereich und in BPO (Business Process Outsourcing). )

Hyderabad ist eine Millionenstadt (offiziell etwa 5 Mio. Einwohner) im Bundesstaat Andra Pradesh und neben Bangalore einer der wichtigsten IT-Standorte in Indien. Fast alle großen Softwarekonzerne haben hier eine Dependance. Die prognostizierten Wachstumsprognosen für Indien liegen meist im zweistelligen Bereich, der indische Branchenverband Nasscom rechnet für das Jahr 2006/2007 im Software- und Services-Bereich mit bis zu 28 % Wachstum. Die Anzahl der Jobs, die unmittelbar und indirekt mit der ITK-Industrie zusammenhängen, erreicht bald die 4,3 Mio. Das Schulsystem ist schlecht: Nur jedes fünfte Kind beendet in Indien die Grundschule. Im Jahr 2020 wird in Indien der Großteil der Bevölkerung noch im erwerbsfähigen Alter sein – im Gegensatz zu anderen Industrienationen. cha

Von Claudia Hantrop

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

FUCHS ProCon GmbH-Firmenlogo
FUCHS ProCon GmbH Geschäftsführer (m/w/d) Bauplanung Berching bei Nürnberg
B&O Wohnungswirtschaft GmbH Chemnitz-Firmenlogo
B&O Wohnungswirtschaft GmbH Chemnitz Projekt- und Bauleiter (m/w/d) für Wohnraumsanierung und Schlüsselfertigbau verschiedene Standorte
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen - Amt für Bauordnung und Hochbau-Firmenlogo
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen - Amt für Bauordnung und Hochbau Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) für die Leitung der Fachgruppe Elektrotechnik Hamburg
NKT GmbH-Firmenlogo
NKT GmbH Leiter (m/w/d) Instandhaltung Köln
PWK Automotive GmbH-Firmenlogo
PWK Automotive GmbH Leiter Engineering (m/w/d) – Produkt- und Verfahrensentwicklung Krefeld
Syna GmbH-Firmenlogo
Syna GmbH Leiter (m/w/d) Metering Frankfurt am Main
Ludwig Meister GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Ludwig Meister GmbH & Co. KG Technischer Leiter (m/w/d) Fluidtechnik Dachau
SILTRONIC AG-Firmenlogo
SILTRONIC AG Ingenieur (m/w/d) als Leiter Facility Burghausen, Freiberg am Neckar
über CAPERA-Firmenlogo
über CAPERA Produktionsleiter Serienbauteile (m/w) Nordhessen
Stadt Leer-Firmenlogo
Stadt Leer Leitung (m/w/d) des Fachdienstes Mobilität und Verkehr Leer (Ostfriesland)

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung