Management 22.12.2006, 19:25 Uhr

Übernahmeboom hält 2007 an  

Die angekündigten Transaktionen von rund 254 Mrd. $ entsprachen einem Plus von 75 % gegenüber dem Vorjahr. Michael Singer von Close Brothers durchleuchtet im folgenden Text einzelne Branchen. Er rechnet auch 2007 mit vielen Übernahmen – vor allem in den Bereichen Energie, Finanzdienstleistung und Luftfahrt.

Haupttreiber der Fusionen sind die sprudelnden Gewinne der Unternehmen. Viele Käufer besitzen eine prall gefüllte Kriegskasse und beabsichtigen, ihre Häuser durch gezielte Akquisitionen voranzutreiben. Hierzu zählen der Erwerb von Firmen in geografisch sich gut ergänzenden Märkten sowie der Erwerb neuer Produkte und Technologien. Private-Equity-Firmen haben in Europa in diesem Jahr die Rekordsumme von 127 Mrd. € eingeworben und suchen Anlagemöglichkeiten. Dies gilt sowohl für große Übernahmen, wie die Milliarden-Übernahme des Chemiedistributors Brenntag durch BC Partners als auch für mittelgroße Transaktionen. Diese Übernahmen werden größtenteils von Banken finanziert. Aufgrund des hohen Kreditanteils – oft bis zu 80 % des Transaktionsvolumens – sind die übernommenen Firmen bei einem Abflauen der Konjunktur anfälliger sie können die hohe Zins- und Schuldenlast nicht mehr bedienen. Die ersten Kreditausfälle sind schon zu beklagen. Bei den Automobilzulieferern Kiekert und TMD Friction haben die Kreditgeber bereits die Kontrolle übernommen, bei Schefenacker stehen sie kurz davor. In der Finanzbranche wird dies jedoch eher gelassen gesehen – als normaler Bereinigungsprozess, der bei Übertreibungen auf konjunkturellen Gipfeln einsetzt. Diese grundsätzlichen Trends lassen sich auch in den folgenden Branchen beobachten.

Elektronik: Dieser Bereich fiel hauptsächlich durch kleine und mittelgroße Transaktionen auf. Große Konzerne erwerben mittelständische Unternehmen, um sich produktseitig zu ergänzen oder geografische Lücken zu schließen. Hierzu zählt zum Beispiel die Übernahme der Knürr AG durch die US-amerikanische Emerson Electric. Knürr ist ein Hersteller von Server- und Netzwerkschränken. Die Knürr-Produkte, insbesondere die neuartigen wasserbasierten Kühlungslösungen, ergänzen die Emerson-Produktpalette für Datencenter ausgezeichnet. Ein anderes Beispiel ist der Erwerb des Hochspannungsgeschäftes der Ritz-Gruppe durch Areva. Grundlage der Kaufentscheidung war die Überzeugung, dass in vielen Ländern Europas und in Nordamerika die Hochspannungsleitungen zu erneuern sind. Ferner haben die aufstrebenden Volkswirtschaften in Indien und China einen enormen Energiehunger. Dafür werden neben Leitungen und Isolatoren auch Transformatoren benötigt, wie sie Ritz produziert. Areva erhielt so eine Top-Position auf dem deutschen Markt und eine ausgezeichnete Ausgangsbasis in China.

Automobilindustrie und -zulieferer: 2006 gab es zwei medienwirksame Transaktionen. Porsche erhöhte seinen Anteil bei VW nunmehr auf 27,4 % und beabsichtigt, diesen auf bis zu 29,9 % auszubauen. Die zweite Aktion ist das Übernahmeangebot von MAN an Scania und der darauf folgende Einstieg von Volkswagen bei MAN mit dem Ziel, das Nutzfahrzeuggeschäft der drei Gesellschaften zu konsolidieren. Bei beiden Transaktionen ist das Ergebnis offen: Im Fall Porsche kursieren Gerüchte einer Komplettübernahme von VW, um beide Unternehmen zu einem Piëch-Familienunternehmen zu formen.

Zulieferer durchleben eine schwierige Phase: Kapazitätsverlagerungen und -kürzungen der Automobilhersteller sowie hinter den Erwartungen liegende Verkaufszahlen erhöhen den Druck.

Maschinenbau: Die Rekordmeldungen überschlagen sich die Auftragslage ist so gut wie seit über zehn Jahren nicht mehr. Die Unternehmen sind vor allem damit beschäftigt, die Auftragsbestände abzuarbeiten und genügend qualifiziertes Personal zu rekrutieren. Strategische Fragestellungen geraten dann zwangsläufig in den Hintergrund. Die Portfoliobereinigungen der großen DAX-30-Unternehmen sind weitestgehend abgeschlossen.

Verbleibender Treiber bei Übernahmen sind somit Finanzinvestoren. Zur teilweisen Finanzierung der BOC-Übernahme veräußerte Linde sein Gabelstaplergeschäft an ein Konsortium, bestehend aus den Finanzinvestoren KKR und Goldman Sachs. Mittelständler bleiben aber auch im Fokus der Beteiligungsgesellschaften. So erwarb der Hamburger Finanzinvestor Arcadia die DMS Semiconductor Equipment aus Radolfzell.

Chemie: Die weiterhin hohen Rohstoffpreise und die gute Branchenkonjunktur waren in diesem Jahr ausschlaggebend für eine Vielzahl von Transaktionen. Highlights waren Lindes Ausbau seiner Aktivitäten im Gase-Bereich durch den Erwerb der britischen BOC sowie die Einkaufstour der BASF. Zunächst erwarb sie das US-Spezialchemieunternehmen Engelhard, nahezu zeitgleich folgte das Bauchemiegeschäft der Degussa für rund 3,3 Mrd. $ und schließlich die Übernahme von Johnson Polymer, ein Hersteller von wasserbasierten Harzen für 470 Mio. $. Im Zuge der Neuausrichtung der RAG wurden ferner die Minderheitsaktionäre der Degussa abgefunden und das Spezialchemikaliengeschäft zur Wasseraufbereitung an das US-Unternehmen Ashland veräußert.

Finanzinvestoren waren weiterhin sehr aktiv: BC Partners erwarb für grob 4,5 Mrd. $ den Chemiedistributor Brenntag von Bain Capital. Advent International und die Carlyle Group erhielten für rund 1,5 Mrd. $ den Zuschlag beim Verkauf des Spezialchemikalienherstellers H.C. Starck durch Bayer. Der Finanzinvestor Orlando veräußerte ferner ausgewählte Randaktivitäten des Chemiedistributors Solvadis an verschiedene lokal tätige Handelsunternehmen. Die Private-Equity-Tochter von Axa erwarb die Monochlor-Essigsäure-Aktivitäten vom Finanzinvestor Gilde.

Finanzdienstleister: Konsolidierung prägte die Finanzszene 2006. Die Deutsche Bank erwarb für 862 Mio. $ die Berliner Bank, ferner auch das Filialnetz der Norisbank für rund 538 Mio. $. Die größte Aufmerksamkeit erzeugte die Übernahme des 24,1 %-igen Anteils der WestLB an der HSH Nordbank durch den US-Investor J.C. Flowers. Erstmals sind somit private Kapitalanleger bei einer deutschen Landesbank vertreten. Diese Transaktion hat Spekulationen über ein weiteres Zusammengehen bzw. weitere Privatisierungen von öffentlichen Landesbanken Vorschub geleistet. Fondsgesellschaften bildeten einen weiteren Schwerpunkt: Die HVB veräußerte ihre Anlagegesellschaft Activest an die Pioneer Global Asset Management für 768 Mio. $. Ferner erwarb der Finanzdienstleister MLP den Vermögensverwalter Feri aus Bad Homburg.

Ausblick: Für 2007 erwarten wir weiter eine hohe M&A-Aktivität, die Dynamik wird aber zurückgehen. Haupttreiber bei Zukäufen bleiben die industrielle Logik sowie der hohe Appetit von Finanzinvestoren. Größere Transaktionen sehen wir in Branchen, bei denen die Konsolidierung erst beginnt, wie zum Beispiel bei Energie, Finanzdienstleistung und Luftfahrt. Im Maschinenbau und in der Elektronik werden wir eher punktuelle Verstärkungen von Konzernen sehen. Weitere M&A-Aktivitäten bei den Automobilzulieferern werden von den laufenden Restrukturierungserfolgen der Hersteller abhängen. Die chemische Industrie steht auf ihrem zyklischen Hoch. Dies werden Verkäufer nutzen, um ihre Beteiligungen mit einem maximalen Erfolg abzustoßen. MICHAEL SINGER

Finanzinvestoren haben großen Appetit

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

Schmitz Cargobull Gotha GmbH über heiden associates-Firmenlogo
Schmitz Cargobull Gotha GmbH über heiden associates Teamleiter (m/w) Produktentwicklung / Nutzfahrzeuge Gotha
Energie-Wende-Garching GmbH & Co. KG (EWG)-Firmenlogo
Energie-Wende-Garching GmbH & Co. KG (EWG) Geschäftsführer (w/m/d) Garching Raum München
über InterSearch Executive Consultants GmbH & Co. KG-Firmenlogo
über InterSearch Executive Consultants GmbH & Co. KG Leiter (m/w) Automatisierungstechnik Schleswig-Holstein
Kraftanlagen München GmbH-Firmenlogo
Kraftanlagen München GmbH Projektleiter (m/w) Elektro- und Automatisierungstechnik München
Meidinger AG-Firmenlogo
Meidinger AG Leiter (m/w) Konstruktion Kaiseraugst (Schweiz)
TenneT TSO GmbH-Firmenlogo
TenneT TSO GmbH Projektingenieur (m/w) Umspannwerke Bayreuth
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Leiter Technisches Büro (w/m) Nürnberg
Landkreis Rotenburg (Wümme)-Firmenlogo
Landkreis Rotenburg (Wümme) Leiterin/Leiter des Amtes für Gebäudemanagement Rotenburg (Wümme)
ENGIE Refrigeration GmbH-Firmenlogo
ENGIE Refrigeration GmbH Leiter (m/w) MSR Lindau (Bodensee)
ENGIE-Firmenlogo
ENGIE Leiter (m/w) MSR Lindau

Alle Technische Leitung Jobs

Das könnte sie auch interessieren