Management

Tennisfan setzt zum Matchball an

VDI nachrichten, Düsseldorf, 8. 4. 04 –
Heinrich Karl Friedrich Eduard von Pierer ist zurzeit wohl einer der umstrittensten Männer in der Bundesrepublik. Der Chef des Weltkonzerns Siemens AG wird beispielsweise von gewerkschaftlicher Seite mit so wenig netten Titeln wie „Arbeitszeitrambo“ versehen, andere wiederum rollen ihm im wahrsten Sinne des Wortes den roten Teppich aus: Sogar als Kandidat für das Bundespräsidentenamt war er kurzfristig im Gespräch. Und die IHK Nürnberg für Mittelfranken überreichte ihm am 1.4.04 die Ehrenmedaille für „seine unternehmerischen Leistungen“. Der am 26. 1. 1941 in Erlangen geborene von Pierer nimmt dieses Hin und Her wahrscheinlich sportlich: Schließlich ist der dreifache Vater leidenschaftlicher Tennisspieler – mit 18 war er sogar bayerischer Jugendmeister in dieser Sportart. Und, so ist überliefert, er behauptet, dass er den wahren Charakter eines Menschen am besten auf dem Tennisplatz erkennen könne.
Doch wenn es nicht heißt, „Advantage von Pierer“, scheint der Konzernchef manchmal auch ein klein wenig dünnhäutig zu sein. Ein Beispiel: Obwohl er zunächst den Fragebogen der Ingenieurkarriere, dem Karrieremagazin der VDI nachrichten, ausfüllen wollte, zog er seine Zusage wieder zurück, nachdem bekannt geworden war, dass er eventuell tausende Arbeitsplätze verlagern will (die VDI nachrichten berichteten, siehe auch Seite 6). „Er will nicht so viel Wirbel um seine Person“, hieß es aus der Pressestelle. Der Vorstandsvorsitzende, der seine Ehefrau bei einer Veranstaltung in Frankfurt auch schon einmal launig als „häuslichen Manager“ bezeichnete, hat selbst eine Zeit lang der schreibenden Zunft angehört: Während seiner Gymnasial- und Studentenzeit war er für das „Erlanger Tageblatt“ tätig. In Erlangen studierte er Rechtswissenschaft und Volkswirtschaft und machte 1968 seinen Doktor, ein Jahr später erwarb er das Diplom als Volkswirt. In diesem Jahr trat er in die Rechtsabteilung der Siemens AG ein und machte eine steile Karriere. 1991 wurde er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen, 1992 folgte die offizielle Ernennung zum Vorsitzenden des Vorstands. Ende der 90er Jahre leitete von Pierer, nachdem er Kritik einstecken musste, mit seinem Zehn-Punkte-Programm einen radikalen Konzernumbau ein.
Aus seinen politischen Ansichten hat von Pierer nie einen Hehl gemacht: Von 1972 bis 1990 war er CSU-Stadtrat in Erlangen und zählte zu den engsten Beratern von Helmut Kohl. Richtig sauer ist von Pierer über den Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie zu Beginn des Jahres und hat in puncto Mehrarbeit und Arbeitszeit mit kräftiger Rückhand zum Matchball gegen die IG Metall angesetzt. C. HANTROP

Von C. Hantrop

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co KG-Firmenlogo
OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co KG Leiter Konstruktion (m/w/d) Bereich Neuaufzüge, Modernisierung und Service Osnabrück
OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co KG-Firmenlogo
OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co KG Leiter Forschung & Produktentwicklung (m/w/d) Bereich Neuaufzüge, Modernisierung und Service Osnabrück
Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG Leiter Supply Chain Planung und Steuerung (m/w/d) Lemgo
OTTO SUHNER GmbH-Firmenlogo
OTTO SUHNER GmbH Verkaufsleiter Innendienst (m/w/d) Bad Säckingen
WITTENSTEIN SE-Firmenlogo
WITTENSTEIN SE Leiter (w/m/d) Vorentwicklung Galaxiesysteme Igersheim-Harthausen
Tröger & Cie. Aktiengesellschaft-Firmenlogo
Tröger & Cie. Aktiengesellschaft Leiter Geschäftsbereich (m/w/d) Bayern
Hengst SE-Firmenlogo
Hengst SE Teamleiter Industrial Controlling/Calculation (m/w/d) Münster
swa Netze GmbH-Firmenlogo
swa Netze GmbH Leiter Strategie Strom (m/w/d) Augsburg
CABKA GmbH & Co. KG-Firmenlogo
CABKA GmbH & Co. KG Leiter Produktion (m/w/d) Weira bei Pößneck
ROCKWOOL Operations GmbH & Co. KG-Firmenlogo
ROCKWOOL Operations GmbH & Co. KG Manager Process Engineering (m/w/d) Neuburg an der Donau

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung