Management

Singapur ist globaler Musterstaat  

VDI nachrichten, Düsseldorf, 19. 5. 06, sta – Produktion, Dienstleistung und Kapital sind international mobil geworden. Für Unternehmen interessant sind Länder mit niedriger Steuerquote, politischer Stabilität, flexiblen Arbeitsmärkten oder hoher Rechtssicherheit. Die Unternehmensberatung A.T. Kearney hat diesbezüglich ein internationales Ranking aufgestellt. Platz Eins sicherte sich Singapur. Die USA schafften es auf den vierten Rang. Die rote Laterne hält der Iran.

Daniel Mitchel, Chef des renommierten amerikanischen Roe Institutes for Economic Policy Studies, macht die Zukunftsfähigkeit eines Staates von dessen „Globalisierungsfaktor“ abhängig. Je höher der entsprechende Wert, desto interessanter sei das Land für die Vergabe von internationalen Aufträgen oder für Direktinvestitionen. Doch wie kann der Globalisierungsfaktor gemessen werden? Nach den Vorstellungen der internationalen Beratungsgesellschaft A.T. Kearney ist er ein Produkt aus elf politischen und wirtschaftlichen Kriterien (siehe Kasten).

Die Bewertungskriterien berücksichten beispielsweise die rechtliche Absicherung von Auslandsinvestitionen. Dabei werfen sie gleichzeitig einen Blick auf die Inflationsrate, damit ein finanzielles Engagement und die Rendite nicht durch zu hohe Preissteigerungen ausgehöhlt werden. Ähnliches gilt für die Steuern. Bei den 15 „globalsten“ Staaten der Studie lag die durchschnittliche Inflationsrate von 2001 bis 2003 unter 2,3 %. Bei den 15 „unglobalsten“ Staaten wurde jeweils die 10 %-Marke überschritten.

Auch bei den politischen Parametern ging es nicht nur um Stabilität und Korruptionsbekämpfung, sondern auch um die Begrenzung von Staatsunternehmen, Überwachungsgesetze zum Schutz von Investoren, das Maß an Arbeitsmarktflexibilität sowie die Sicherheit von Schutzrechten.

Die von der Studie erfassten Länder repräsentieren alle geografischen Zonen und die wichtigsten Wirtschaftsregionen. Über 85 % der Weltbevölkerung lebt in diesen Ländern. Sie erwirtschaften 96 % des weltweiten Bruttosozialproduktes.

Führende US-Wirtschaftsexperten sehen die Studien-Ergebnisse als klaren Beweis dafür, dass eine zunehmende Globalisierung sich positiv auf die Volkswirtschaften auswirkt. „Sie führt zu einem internationalen Konkurrenzkampf der Staaten und ihrer Verwaltung“, sagt Richard Fischer, Präsident der Federal Reserve Bank of Dallas. Die Globalisierung sporne dazu an, effizient zu wirtschaften.

Globalisierungskritiker hingegen befürchten, dass die fortschreitende Globalisierung in einen ruinösen Wettkampf mündet, der sich auf einer Spirale abwärts dreht.

Uneins sind sich Weltwirtschaftsexperten in der Beantwortung der Frage, ob Globalisierung dazu führt, dass sich liberal orientierte Regierungen bilden oder ob es solcher Regierungen bedarf, um liberale Wirtschaftsformen entstehen zu lassen. „Es ist ein typisches Huhn-Ei-Problem. Fakt ist, dass sich beides gegenseitig stimuliert“, sagt der Wirtschaftskommentator Keith Porter. „Das haben viele Länder in Europa aber noch nicht ganz verinnerlicht“, erklärt er unter Anspielung auf die jüngsten Arbeitskämpfe in Frankreich.

Die Geschehnisse in Paris sind auch für Michael Cox, Chef-Ökonom der Federal Reserve Bank of Dallas, ein klarer Hinweis darauf, dass die Arbeitnehmer in vielen Industrieländern noch nicht begriffen haben, dass sie in einer internationalen Konkurrenzsituation leben. Noch klarer sagt es Jack Welch, langjähriger Vorstandschef von General Electric: „Gewerkschaften haben im heutigen Global-Village nur noch dann eine wirkliche Chance, wenn sie sich selbst ebenfalls internationalisieren. Nationale Arbeitskämpfe sind das Relikt des vorigen Jahrhunderts.“

HARALD WEISS

www.atkearney.com

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

FUCHS ProCon GmbH-Firmenlogo
FUCHS ProCon GmbH Geschäftsführer (m/w/d) Bauplanung Berching bei Nürnberg
B&O Wohnungswirtschaft GmbH Chemnitz-Firmenlogo
B&O Wohnungswirtschaft GmbH Chemnitz Projekt- und Bauleiter (m/w/d) für Wohnraumsanierung und Schlüsselfertigbau verschiedene Standorte
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen - Amt für Bauordnung und Hochbau-Firmenlogo
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen - Amt für Bauordnung und Hochbau Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) für die Leitung der Fachgruppe Elektrotechnik Hamburg
NKT GmbH-Firmenlogo
NKT GmbH Leiter (m/w/d) Instandhaltung Köln
PWK Automotive GmbH-Firmenlogo
PWK Automotive GmbH Leiter Engineering (m/w/d) – Produkt- und Verfahrensentwicklung Krefeld
Syna GmbH-Firmenlogo
Syna GmbH Leiter (m/w/d) Metering Frankfurt am Main
Ludwig Meister GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Ludwig Meister GmbH & Co. KG Technischer Leiter (m/w/d) Fluidtechnik Dachau
SILTRONIC AG-Firmenlogo
SILTRONIC AG Ingenieur (m/w/d) als Leiter Facility Burghausen, Freiberg am Neckar
über CAPERA-Firmenlogo
über CAPERA Produktionsleiter Serienbauteile (m/w) Nordhessen
Stadt Leer-Firmenlogo
Stadt Leer Leitung (m/w/d) des Fachdienstes Mobilität und Verkehr Leer (Ostfriesland)

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung