Management

Sesselkleber: Manager haben keine Lust auf Stellenwechsel

VDI nachrichten, Bonn, 17. 9. 04 -Headhunter und ihre Kunden leiden, weil immer weniger Führungskräfte den sicheren Arbeitsplatz verlassen wollen. Selbst ein höheres Einkommen lockt nicht mehr, wenn unklar ist, ob durch einen plötzlichen Strategiewechsel der neue Job nicht schon wieder wegfällt.

Das Angebot sah gut aus: 150 000 € Jahresgehalt, Verantwortung für einen eigenen Geschäftsbereich – und die Aussicht, innerhalb des nächsten Jahres die Karriereleiter eine Stufe höher zu steigen. Der potenzielle Chef hat den Vertrag unterschrieben, Arbeitsbeginn sollte der 1. August sein.
Aber er trat die Stelle nicht an. Ein paar Tage vor Vertragsbeginn bekam die Firma den Anruf. „Ich bleibe auf meiner alten Stelle“, hieß es vom Kandidaten. Solche Fälle erleben Unternehmen derzeit häufiger: Aussichtsreiche Jobs im Management werden versprochen – aber der Bewerber kneift kurz vor dem Wechsel.
Personalberater kennen diese Reaktion. „Unsicherheit, Angst vor dem neuen Job“, beschreibt Christl Gernsbeck, Geschäftspartnerin bei Primus Inter Pares, ihre Beobachtung. Die Rezession macht eben risikoscheu. Personalberater, die qualifizierte Führungskräfte ansprechen, um sie für eine neue Position zu werben, haben mit dem Sesselkleber-Phänomen besonders zu kämpfen. Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) bestätigt das: „Die für vakante Positionen in Frage kommenden Personen werden durch Risiken und Unsicherheiten vom Stellenwechsel abgeschreckt“, heißt es in der Studie „Personalberatung in Deutschland 2003“. Genaue Zahlen gibt es zwar nicht. Aber Joachim Staude, Vizepräsident des BDU, weiß, dass seine Headhunter-Kollegen mit der Wechselunlust zu kämpfen haben. „Viele Kandidaten setzen Sicherheit vor Karriere“, fasst Staude die Stimmung zusammen.
Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach, diese Haltung wird durch die schlechte Lage in vielen Branchen bestärkt. Der neue Arbeitsplatz, den der Headhunter seinem Kandidaten anbietet, wird oft alles andere als herbeigesehnt: „Wer weiß denn, ob der neu eingestellte Manager nicht nach drei Monaten schon wieder entlassen wird, weil der Konzern seine Strategie ändert und das Geschäftsfeld stilllegt?“, beschreibt Jörg Will von IfP, einer Personalberatung in Köln, Ängste, die er am Markt zu hören bekommt: Misstrauen herrscht gegenüber unbekannten Arbeitgebern.
Manchmal sind es auch Überraschungen, die die Lust am Jobwechsel vermiesen: „Das Unternehmen macht sich schön, setzt sich als attraktive Braut in Szene“, beschreibt Klaus Christians, Partner bei IIC, München, einer weltweit tätigen Personalberatung, eine Praxis, die er gelegentlich beobachtet. In der Anbahnungsphase werden Job-Angebote mit reichlich Schminke versehen. Folgen intensivere Gespräche mit dem zukünftigen Arbeitgeber, blättert die Tünche ab: „Die Firma ist ein Sanierungsfall“, stellt der Interessent in solchen Fällen fest – und bricht das weitere Gespräch ab.
Auch die Familie erweist sich mitunter als Bremser auf dem Weg zum neuen Job. „Gespräche geführt, beide Seiten haben ¿ja“ gesagt, der Vertrag liegt vor – und dann schießt der Ehepartner quer“, beschreibt Headhunterin Gernsbeck, was sie derzeit öfter erlebt: Ehepartner ziehen nicht mit. Vor zehn Jahren war das mit zwei Absagen bei zehn Transfers eher die Ausnahme – heute aber haben doppelt so viele Familien keine Lust auf den Wechsel des Wohnortes. Zu kämpfen hat sie mitunter auch mit Mittelmanagern, die keinen Hunger mehr auf einen Wechsel haben. Wohlstand mache träge: „Zwei Autos vor der Türe, drei Mal im Jahr in den Urlaub, die erste Erbschaft ist auch schon gelaufen“, skizziert Gernsbeck die Lage der Bequem-Typen, die ein freizeitorientiertes Leben führen und auch nicht durch einen kräftigen Gehaltsaufschlag zum Wechsel zu bewegen seien. „Sie verhandeln zwar über den neuen Job – sagen dann aber ab, weil sie die Entscheidung getroffen haben, dass der Stress einer Chef-Position nun wirklich nicht sein muss“.
Für die professionellen Stellenbesetzer verändert sich in Zeiten abnehmender Wechselwilligkeit ihr Geschäft. „Wir müssen uns viel mehr umtun, bis wir eine Besetzung abschließen können“, beschreibt IfP-Mitinhaber Will den Trend. Primus inter Pares bestätigt: Früher habe es ausgereicht, 40 bis 50 Leute anzusprechen – heute wird Frau Gernsbeck manchmal erst nach dem 200. Telefonat fündig.
Der IIC-Partner Christians legt sich mehr für die angesprochenen Manager ins Zeug: „Wir versuchen, uns schon im Vorfeld ein sehr genaues Bild über die wahren Verhältnisse beim Kunden zu machen“, beschreibt er, wie er seinen Kandidaten Überraschungen erspart. „So bekommen sie einen besseren Rundumblick und gewinnen die nötige Sicherheit, die sie für den Schritt zum Wechsel brauchen“, sagt der Münchner Personalberater. AXEL GLOGER

Von Axel Gloger

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co KG-Firmenlogo
OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co KG Leiter Forschung & Produktentwicklung (m/w/d) Bereich Neuaufzüge, Modernisierung und Service Osnabrück
OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co KG-Firmenlogo
OSMA-Aufzüge Albert Schenk GmbH & Co KG Leiter Konstruktion (m/w/d) Bereich Neuaufzüge, Modernisierung und Service Osnabrück
Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG Leiter Supply Chain Planung und Steuerung (m/w/d) Lemgo
OTTO SUHNER GmbH-Firmenlogo
OTTO SUHNER GmbH Verkaufsleiter Innendienst (m/w/d) Bad Säckingen
WITTENSTEIN SE-Firmenlogo
WITTENSTEIN SE Leiter (w/m/d) Vorentwicklung Galaxiesysteme Igersheim-Harthausen
Tröger & Cie. Aktiengesellschaft-Firmenlogo
Tröger & Cie. Aktiengesellschaft Leiter Geschäftsbereich (m/w/d) Bayern
Hengst SE-Firmenlogo
Hengst SE Teamleiter Industrial Controlling/Calculation (m/w/d) Münster
ROCKWOOL Operations GmbH & Co. KG-Firmenlogo
ROCKWOOL Operations GmbH & Co. KG Manager Process Engineering (m/w/d) Neuburg an der Donau
Stadt Trier-Firmenlogo
Stadt Trier Amtsleitung Gebäudewirtschaft Trier (m/w/d) Trier
Punch Powertrain Germany GmbH-Firmenlogo
Punch Powertrain Germany GmbH Maschinenbauingenieur / Ingenieur Fahrzeugtechnik als Gruppenleiter Mechanical Engineering (m/w/d) Lehre-Flechtorf

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung