Management

Peter Hartz und das Ende eines einstmals zelebrierten Begriffes

VDI nachrichten, Düsseldorf, 27. 8. 04 -Sollen Manager gesellschaftspolitische Aufgaben übernehmen? Peter Hartz, Personalchef der Volkswagen AG, muss derzeit erleben, dass sein Programm für mehr Beschäftigung in Deutschland zur persönlichen Belastung wird. „Hartz I bis IV“ ist Synonym für den Sozialabbau in Deutschland geworden.

Vergangenen Montagmorgen verkündete Peter Hartz, Personal-Vorstand der VW AG, dass das Unternehmen zwei Nullrunden bei Löhnen und Gehältern von seiner Belegschaft fordert. Am Montagabend skandierten mehr als 100 000 Demonstranten das „Ende von Hartz IV“.
Hartz, Sohn eines Hüttenarbeiters, Sozialdemokrat und VW-Spitzenmanager, durchlebt derzeit ein Wechselbad der Gefühle. Der Name des Erfinders der 28-Stunden-Woche bei VW und der „atmenden Fabrik“ droht Un-Wort des Jahres zu werden. Von den Medien wird der Name in „hartzlos“ verballhornt, Gerhard Schröder ironisch als „Kanzler der Hartzen“ bezeichnet. Schröder persönlich benutzt den Begriff „Hartz“ im Gegensatz zu anderen Regierungsmitgliedern nicht mehr.
Die Arbeitgeberverbände wollen sich derzeit nicht zum Thema Hartz und zur Person des VW-Personalvorstands äußern, weil „der schließlich in laufenden Tarifverhandlungen steht“, wie es bei Gesamtmetall heißt. Allerdings befürworten sie das gesellschaftspolitische Engagement von Unternehmern und Managern – ganz so, wie es die Siemens AG ihren Mitarbeitern nahe legt. Martin Kannegießer, Präsident von Gesamtmetall und im Hauptberuf Inhaber eines Maschinenbau-Betriebs, räumt zwar immer wieder ein, dass er für seinen Arbeitgeber-Job „nichts bekommt – der kostet vielmehr nur“. Gleichwohl will er sich der gesellschaftlichen Verantwortung stellen und politisch agieren. Das empfiehlt er auch anderen Managern und Firmenchefs. Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), schmälert durch sein politisches Amt seine Arbeitszeit bei seiner Firma, der Allgaier Werke GmbH. Trotzdem befürwortet Hundt grundsätzlich das politische Engagement von Unternehmern. Als es um das „Bündnis für Arbeit“ ging, bekannten sich die Firmenchefs ganz offen dazu, auch gesellschaftspolitisch Verantwortung zu übernehmen zu Hartz schweigen sie aktuell.
Allerdings wird verhaltene Kritik am Auftritt von Peter Hartz geäußert. Der habe – nicht uneitel – seine Reformen vor zwei Jahren im Französischen Dom in Berlin neben dem Kanzler „zelebriert“. Ganz falsch sei es von ihm gewesen, die Halbierung der Arbeitslosigkeit bis Ende des kommenden Jahres anzukündigen. Hartz hätte sich mehr zurückhalten sollen, lautet die Empfehlung. Dann hätte ihn auch die Welle der Kritik nicht so überrollt.
Der Personalvorstand mag sich selbst derzeit nicht mehr zu seinem Reformpaket äußern. „Nicht überall, wo Hartz drauf steht, ist auch Hartz drin“, ließ sich der 63-Jährige kürzlich entlocken. Denn der Bundeskanzler hat die Hartz-Reformen nicht 1:1 umgesetzt, wie er es seinem Freund aus dem VW-Vorstand ursprünglich versprochen hatte. Die Hartz-Reformen wurden im politischen Prozess verwässert und abgeändert, es gab eine Reihe handwerklicher Fehler. Schon Ende 2002 hatte sich Hartz öffentlich von dem Reformwerk distanziert. Der Erfolg der Reformen hält sich bislang jedenfalls in sehr engen Grenzen, so wie Arbeitsmarktexperten es vorausgesagt hatten.
MARTIN ROTHENBERG

Von Martin Rothenberg

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Ingenieur als Leiter Produktionslinie (m/w/d) St. Wendel
J. & W. Stollenwerk oHG-Firmenlogo
J. & W. Stollenwerk oHG Technischer Betriebsleiter (m/w/d) Merzenich
Klinik Technik GmbH-Firmenlogo
Klinik Technik GmbH Abteilungsleitung Maschinentechnik (m/w/d) Heidelberg
swa Netze GmbH-Firmenlogo
swa Netze GmbH Ingenieur Netzservice / Stellvertretender Abteilungsleiter (m/w/d) Augsburg
CABKA GmbH & Co. KG-Firmenlogo
CABKA GmbH & Co. KG Leiter Instandhaltung (m/w/d) Weira bei Pößneck
Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH-Firmenlogo
Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH Fachbereichsleiter Netzservice (m/w/d) Leipzig
Schaeffler Technologies AG & Co. KG-Firmenlogo
Schaeffler Technologies AG & Co. KG Leiter Softwarearchitektur Fahrwerksysteme (m/w/d) Herzogenaurach
KRATZER AUTOMATION AG-Firmenlogo
KRATZER AUTOMATION AG Leiter (m/w/d) Entwicklung Konstruktion Gesamtsysteme Unterschleißheim bei München
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Abteilungsleitung (w/m/d) Planung Ingenieurbauwerke Heilbronn
Klinikum Gütersloh gGmbH-Firmenlogo
Klinikum Gütersloh gGmbH Technischer Leiter (m/w/d) Gütersloh

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.