Personalmanagement

Personalanzeigen bilden die Persönlichkeit eines Unternehmens ab  

VDI nachrichten, Düsseldorf, 30. 6. 06, Fr – Der Wettbewerb um den Columbus 2006 Personal Anzeigen Award belegt eindrucksvoll, wie mit zielgruppengenauer Ansprache Bewerber für ein Unternehmen begeistert werden können. Allerdings muss der neue Arbeitgeber dann auch die in Wort und Bild einer Anzeige enthaltenen Versprechen einlösen.

In eine Anzeige hinein locken intelligent formulierte Headlines wie der Wettbewerb zeigt: „Wenn Sie sich nicht für eine Automarke entscheiden können, arbeiten Sie doch einfach für alle“ oder „Diese Anzeige sollten Sie besser ausschneiden. Allein schon wegen des Bildes“.

Allerdings muss der Inhalt der Anzeige halten, was eine flotte Formulierung und ein pfiffiges Motiv versprechen. „Denn Ingenieure, die sich weiterentwickeln wollen, erwarten“, meinte Jury-Mitglied Harald Wilde, Personalleiter bei dSpace in Paderborn, „über den Inhalt einer Anzeige die klare Botschaft, dass Sie mit einer persönlichen Gewinnsituation rechnen können.“

Auch für den Geschäftsführer des VDI Verlages, Raymond Johnson-Ohla, hängt der Erfolg einer Anzeige davon ab, ob der Bewerber erkennt, auf welches Unternehmen er sich einlässt. „Nur dann war die Komposition aus Bild und Text erfolgreich.“

Auf dem richtigen Wege sind ohne Zweifel die Unternehmen, die jetzt den Personal Anzeigen Award der VDI nachrichten erhielten. Die Gewinner wurden aus rund 140 Einsendungen ermittelt. Vertreten waren, und das machte den Reiz dieses Wettbewerbs aus, Konzerne ebenso wie mittelständische Unternehmen aus mehreren Branchen.

Die Jury (Frank Becker, Siemens, Raymond Johnson-Ohla, VDI Verlag, Uwe Loesch, Bergische Universität Wuppertal, Christa Matthäus, cubus, Helmut Ruckriegel, Federal-Mogul, Harald Wilde, dSpace, Alexandra Schwarz, Degussa und Michael Zeisberger, Deutsche Telekom) entschied sich für Unternehmen, die Ingenieure und Ingenieurinnen mit ihren Personalanzeigen begeistern und für Agenturen, die schlüssige Konzepte entwickelt haben.

Denn ausgezeichnet wurden in drei Kategorien immer das Unternehmen und die Konzeptagentur. Entscheidend bei der Beurteilung waren unter anderem die Aspekte Kreativität, Textkonzept, grafische Gestaltung und zielgruppengerechte Ansprache. Die VDI nachrichten verliehen den Columbus jeweils in Gold, Silber und Bronze.

In der Kategorie Absolventen/Young Professionals wurden die Unternehmen Hydro Aluminium Deutschland (Gold), Deutsche Bahn (Silber) und BMW (Bronze) ausgezeichnet. Porsche (Gold), Continental (Silber) und EnBW (Bronze) sind die Gewinner in der Kategorie Professionals. Bei den Imageanzeigen schließlich überzeugten die CRH-Group (Gold), MB-technology (Silber) und der Germanische Lloyd die Jury.

„Es reicht allerdings nicht aus, Ingenieure und Ingenieurinnen nur mit Anzeigen zu überzeugen“, meinte Willi Fuchs, Direktor des VDI, bei der Prämierung der Gewinner im Museum Küppersmühle in Duisburg. „Das ganze Unternehmen muss überzeugen.“ Dazu gehört eine gelebte Unternehmenskultur, „die sich“, wenn man den Worten des Managementberaters Reinhard K. Sprenger folgt, „aus einem zeitlichen und einem örtlichen Element zusammensetzt“. Sprenger, Festredner in Duisburg, empfahl den versammelten Personalexperten, die „kollektive Identität“ zu stärken. „Feiern Sie zusammen, um sich gemeinsam als Partnerschaft zu erleben.“

Und er ergänzte: „Menschen arbeiten nicht in einem Unternehmen, sie arbeiten in Nachbarschaften.“ Nur in diesem Mikrokosmos, in dem es vor allem um Wertschätzung und Respekt ginge, könne es gelingen, Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden.

Und dies muss in einer Zeit, in der sich die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern sehr schwierig gestaltet, eine zentrale Aufgabe der Personalarbeit sein. Auf die in Duisburg anwesenden Personalexperten warten also über reine Marketing-Aufgaben hinaus, zu denen natürlich intelligent gestaltete Anzeigen gehören, äußerst anspruchsvolle Aufgaben. Seiten 25 und 35

G. FRECHEN

Von G. Frechen

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

Stadt Leer-Firmenlogo
Stadt Leer Leitung (m/w/d) des Fachdienstes 2.66 / Mobilität und Verkehr Leer (Ostfriesland)
Stadt Frankfurt am Main-Firmenlogo
Stadt Frankfurt am Main Abteilungsleiter (m/w/d) für Statik / Baugrund Sonderbaukontrollen Frankfurt am Main
Tröger & Cie. Aktiengesellschaft-Firmenlogo
Tröger & Cie. Aktiengesellschaft Konstruktionsleiter mit Perspektive stellvetretender Technischer Leiter (m/w/d) Freiburg im Breisgau, Lörrach
EITEC GmbH-Firmenlogo
EITEC GmbH Konstruktionsleiter (m/w/d) Schweitenkirchen
Georg-August-Universität Göttingen-Firmenlogo
Georg-August-Universität Göttingen Fachbereichsleitung Bauplanung II Bauunterhaltung / Projektierung (m/w/d) Göttingen
Stadt Leipzig-Firmenlogo
Stadt Leipzig Sachgebietsleiter/-in Straßenbau für das Verkehrs- und Tiefbauamt Leipzig
Flughafen München GmbH-Firmenlogo
Flughafen München GmbH Leiter (m/w/d) Facility Management & Technik München
Landkreis Emsland-Firmenlogo
Landkreis Emsland Leiter (m/w/d) für den Fachbereich Gebäudemanagement Meppen
ZARGES GmbH-Firmenlogo
ZARGES GmbH Werkleiter (m/w/d) Dresden
AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH-Firmenlogo
AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH Leiter (m/w/d) des Fachbereich Bau und Technik Kassel

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung