Personalmanagement

„Leistungsträger werden mehr Zuwendung erfahren“  

Der demografische Wandel und die Suche nach geeigneten Fachkräften stellen neue Herausforderungen an die Betreuung hoch qualifizierter Mitarbeiter. Die Messe „Zukunft Personal“ war Tauschbörse für zeitgemäße Konzepte.

Fast jedes vierte Unternehmen in Deutschland will bis Ende des Jahres neue Arbeitsplätze schaffen. Zu diesem erfreulichen Resultat kommt das Institut der deutschen Wirtschaft Köln, das in den Sommermonaten knapp 700 Unternehmen befragte.

Auf der Liste stehen vor allem Fachkräfte und Akademiker. Reichlich Arbeit also für die Personalabteilungen, deren Vertreter sich vor einigen Tagen auf der Messe „Zukunft Personal“ zusammenfanden. Das geeignete Fachpersonal zu finden, wird schwierig sein, prophezeit Alexander Petsch, Geschäftsführer von „spring Messe Management“, den Organisatoren der Kölner Veranstaltung: „Es fehlen Bewerber mit den notwendigen Skills. Der Arbeitsmarkt gibt nicht genug her.“

Das werde die Unternehmen nicht nur zu erhöhten Weiterbildungsbemühungen zwingen, sondern führe auch dazu, dass die Zweiklassengesellschaft deutlich an Konturen gewänne: „Leistungsträger werden verstärkte Zuwendung erfahren“, bei weniger anspruchsvollen Tätigkeiten werde der Trend zum Outsourcing intensiviert. Den Fehler, Ältere vorzeitig in den Ruhestand geschickt und so erfahrenes Know-how aufgegeben zu haben, werden die Unternehmen, wenn überhaupt, nur sehr mühselig wieder wettmachen können, so Petsch.

Modernes Personalmanagement begleite einen Mitarbeiter „über den gesamten Life-Cycle“ hinweg, erklärt Wolfgang Jäger von der Fachhochschule Wiesbaden. Die Betreuung und Bündelung erbrachter Leistungen in so genannten „Shared Service Centern“ aber spiele in Deutschland bislang nur in großen Unternehmen eine Rolle, so der Professor für Betriebswirtschaftslehre.

Eine aktuelle Personalleiterbefragung der FH Wiesbaden kommt zu dem für Jäger überraschenden Ergebnis, dass immerhin fast zwei Drittel der Unternehmen Mitarbeiterbefragungen durchführen, wobei Betriebsklima-Analysen und Führungsfeedback die häufigsten Anwendungsformen seien. Erstaunlich sei auch die Erkenntnis, dass Unternehmen bei der Personalbeschaffung den konservativen Weg über die Printanzeige den eigenen Firmenwebsites vorzögen.

Den Deutschen Personalwirtschaftspreis übergab Ex-Bundesarbeitsminister Wolfgang Clement in Köln an die AOK. Mit ihrem Personalprognosemodell stellen die Versicherungsexperten nach eigener Aussage Personalbestand und Personalbedarf einander gegenüber. Mit ihrem computergestützten Planungstool könne ermittelt werden, was auf lange Sicht passiert, wenn das Unternehmen jetzt 100 neue Mitarbeiter einstelle.

Als zweiplatziertes Unternehmen setzt E.ON Ruhrgas mit seinem Konzept vor allem auf Weiterbildungsangebote für Ältere und betriebliches Gesundheitsmanagement. W. SCHMITZ

Ein Beitrag von:

  • Wolfgang Schmitz

    Wolfgang Schmitz

    Redakteur VDI nachrichten
    Fachthemen: Bildung, Karriere, Management, Gesellschaft

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

Stadtwerke Stein GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Stadtwerke Stein GmbH & Co. KG Technischer Leiter (m/w/d) Stein
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Stellvertretender Leiter (w/m/d) der Autobahnmeisterei Duisburg
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Leiter (w/m/d) der Autobahnmeisterei Duisburg
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Feuerwehrfrau / Feuerwehrmann (m/w/d) im gehobenen Feuerwehrtechnischen Dienst – Beamteneinstellung Köln
über R2 Consulting GmbH-Firmenlogo
über R2 Consulting GmbH Bereichsleiter Service (w/m/d) Ruhrgebiet
über Headmatch GmbH & Co. KG-Firmenlogo
über Headmatch GmbH & Co. KG Leiter (m/w/d) Entwicklung Ostthüringen
Stadtwerke Potsdam GmbH-Firmenlogo
Stadtwerke Potsdam GmbH Leiter Entwicklung Straßenbahnnetz (m/w/d) als Bauingenieur im Verkehrswesen Potsdam
Max Weishaupt GmbH-Firmenlogo
Max Weishaupt GmbH Leiter Schaltanlagenbau (m/w/d) Heiztechnik und Wärmepumpen Schwendi bei Ulm
Handwerkskammer Düsseldorf-Firmenlogo
Handwerkskammer Düsseldorf Abteilungsleiterin bzw. Abteilungsleiter (w/m/d)|für die Abteilung Meisterschulen technische Fortbildung (Abt. IV-2) Düsseldorf
ESPERA-WERKE GmbH-Firmenlogo
ESPERA-WERKE GmbH Abteilungsleiter Metrologie (m/w/d) Duisburg

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.