Personalmanagement

Firmen mit sozialem Gewissen

Sie säubern Sportplätze oder arbeiten in einer Suppenküche, sie renovieren Kindergärten oder fahren Krankentransporte. In den USA engagiert sich fast jeder zweite erwachsene Bürger ehrenamtlich für das Gemeinwohl. Viele der freiwilligen Helferinnen und Helfer müssen dafür jedoch nicht einmal ihre Freizeit opfern. Sie tun es während ihrer Arbeitszeit – und mit Erlaubnis ihres Chefs.

Employee Volunteering heißt in den USA das freiwillige Engagement der Mitarbeiter eines Unternehmens. Dass Firmen ihre Angestellten für derartige Aufgaben freistellen, ist dort nichts Ungewöhnliches. Es ist Teil einer Firmenphilosophie, dem „Corporate Citizenship“, nach dem das Unternehmen als „guter Mitbürger“ zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beizutragen versucht.
Zwar entdecken auch in Deutschland immer mehr Firmen den Gemeinsinn. Initiativen wie das Projekt „Switch“, das Siemens-Managern die Mitarbeit in Münchner Sozialeinrichtungen ermöglicht, sind jedoch nach wie vor eine Ausnahme. In den USA unterstützen vier von fünf Unternehmen den freiwilligen Einsatz ihrer Belegschaft – eine Zahl, von der deutsche Sozialpolitiker und Wohlfahrtsorganisationen nur träumen können.
In den USA sind Volunteer-Programme oft Teil eines umfassenden sozialen Engagements. Bei der Fluggesellschaft United Airlines etwa haben sich bisher mehr als 15 000 Beschäftigte an dem Programm „United We Care“ beteiligt und sich um Opfer von Kriegs- und Katastrophenfällen, Aids-Patienten oder schwer kranke Kinder gekümmert.
Der Kopiergerätehersteller Xerox ermutigt bereits seit 1971 seine Mitarbeiter, bezahlte Extra-Urlaubstage zu nehmen, um Dienst in einer karitativen Einrichtung zu tun. Xerox versteht sein Engagement als eine Art Nachbarschaftshilfe für die Gemeinschaft, „von der wir unsere Angestellten, unsere Kunden und unsere Freiheit, Geschäfte zu machen, erhalten haben“, wie es auf der Website des Unternehmens heißt.
Dabei achten viele Firmen allerdings darauf, dass die ehrenamtlichen Einsätze zu ihrem Image passen. So spannt die Baumarkt-Kette Home Depot ihre Beschäftigten in soziale Wohnprojekte ein. Mitarbeiter der Versicherungsgesellschaft Allstate unterstützen Kriminal-Präventionsprogramme und Angestellte der Lebensmittelfirma Quaker Oats machen sich für Ernährungsberatung und Hungerhilfe stark.
Frei nach dem Motto: Was der Gesellschaft nützt, nützt auch dem Unternehmen, setzen die Initiatoren von Volunteer-Programmen nicht nur auf die Lösung aktueller Probleme, sondern auch auf langfristige Effekte. Time Warner etwa motiviert seine Mitarbeiter, Kindern das Lesen beizubringen. „Wir brauchen einfach Menschen, die lesen können“, lautet die Devise des Medienunternehmens.
Überhaupt rückt die junge Generation immer mehr in den Mittelpunkt der Hilfsbereitschaft. Um die künftigen Käufer und Kunden bemüht sich vor allem die Computer- und Internetindustrie. Der Halbleiterhersteller Xilinx erlaubt seinen Beschäftigten, zehn Stunden pro Monat in Schulen vorzulesen. „Xilinx unterstützt örtliche Bildungsinitiativen in der Überzeugung, dass dabei vielfältige und hilfreiche Beziehungen zwischen unseren Mitarbeitern und den Kindern unserer Kommunen entstehen“, begründet das Unternehmen sein Engagement.
Im kalifornischen Silicon Valley, dem Sitz zahlreicher Hard- und Softwareschmieden, profitieren vor allem Schulen, Büchereien und Jugendzentren von dieser praktizierten Form der sozialen Verantwortung. „Die neuen Wohltäter engagieren sich vor allem für die Erziehung“, bestätigt Peter Hero, Direktor der „Community Foundation Silicon Valley“, des örtlichen Dachverbands für Wohltätigkeitsorganisationen.
Einer Studie der Organisation zufolge fließen in dem Hightech-Tal rund 24 % aller wohltätigen Firmenspenden in die Schulbildung – in der gesamten USA sind es gerade Mal 4 %. Und oft werden nicht nur Computer, Bücher, Software oder Internet-Zugänge spendiert, sondern auch das Know-how der Mitarbeiter.
Angestellte des Netzwerkkonzerns 3Com arbeiten zum Beispiel als Tutoren für das „Junior Achievement Program“ – einer Initiative zur Förderung der wirtschaftlichen Kompetenz von Jugendlichen. Und das Messtechnik-Unternehmen Agilent gibt seinen Mitarbeitern eine Stunde pro Woche frei, wenn sie Projekte zur technischen Ausbildung von Mädchen unterstützen.
Der Chiphersteller Intel hat sogar noch einen besonderen Anreiz für das ehrenamtliche Engagement seiner Angestellten geschaffen: Schulen, in denen Intel-Mitarbeiter als Computer-Trainer arbeiten, erhalten pro 20 Stunden geleistetem Dienst zusätzlich eine Spende von 200 Dollar.
Ob sich die stark gebeutelte New Economy eine derartige Bildungsoffensive weiterhin wird leisten können, bleibt abzuwarten. Noch steht die Nachbarschaftshilfe hoch im Kurs – und beschränkt sich nicht nur auf junge Menschen, wie eine Initiative von eBay beweist: Vergangenen September kündigte der Online-Marktplatz ein Projekt zur Einrichtung von Computer-Zentren für ältere Menschen an. Vorstandsvorsitzende Meg Whitman: „eBay möchte dazu beitragen, Senioren die vielfältigen Möglichkeiten des Internet zu erschließen“ – mit Hilfe freiwilliger Mitarbeiter aus dem Unternehmen. RUTH PONS

Von Ruth Pons

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Leiter Technisches Büro Dresden (w/m/d) Dresden-Radebeul
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG-Firmenlogo
SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Leiter Technisches Büro Güstrow (w/m/d) Güstrow
Klöckner Pentaplast GmbH-Firmenlogo
Klöckner Pentaplast GmbH Leiter Technik (m/w/d) Montabaur
Flughafen München GmbH-Firmenlogo
Flughafen München GmbH Leiter (m/w/d) Stromnetzbetrieb München
Mecuris GmbH über heiden associates-Firmenlogo
Mecuris GmbH über heiden associates Geschäftsführer / Chief Executive Officer (m/w/d) – Digitale Medizintechnik München
Dr. Ing. Gössling Maschinenfabrik GmbH-Firmenlogo
Dr. Ing. Gössling Maschinenfabrik GmbH Technischer Geschäftsführer (m/w/d) Schermbeck
GAIA mbH-Firmenlogo
GAIA mbH Leiter für den Bereich Photovoltaik/ Sektorenkopplung (m/w/d) Lambsheim
BORSIG ZM Compression GmbH-Firmenlogo
BORSIG ZM Compression GmbH Leiter Technik (m/w/d) Getriebeturboverdichter Meerane
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH (Senior) Team Lead (m/w/d) – Product Design/Requirements Engineering Bad Homburg
Carl Zeiss AG-Firmenlogo
Carl Zeiss AG Gruppenleiter Maschinenentwicklung (m/w/x) Oberkochen

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung