Management

Der Mann fürs Ungewöhnliche

Detlef Przybylak weiß gar nicht mehr, was er zuerst tun soll. Denn der ehemalige Bergmann ist auf dem besten Weg ein erfolgreicher Unternehmer zu werden – und empfindet dies als echtes Dilemma.

Los ging es, als Przybylak ein System für die elektronische Zeiterfassung im Taubensport optimierte. Taubenväter und damit Kunden, die ihre teuren Lieblinge auf die Reise schicken und darauf wetten, welches Tier zuerst nach Hause findet, gibt es aber nicht nur im Ruhrgebiet, sondern auf der ganzen Welt – etwa in China, Thailand oder Südafrika.

Insgesamt sind es ungefähr 1,2 Mio. Menschen, die sich wie Rennpferdbesitzer ständig um die Gesundheit ihrer Tiere sorgen. Also entwickelte Przybylak ein Taubenkot-Analysegerät, damit Gesundheitsvorsorge und Therapie auf sicherer Grundlage stehen. Wieder ein Volltreffer!

Der Trubel hatte sich gerade etwas gelegt, als der gelernte Elektromaschinenbauer einen Fernsehbericht über Erdbeben sah und sich dachte: Es muss doch möglich sein, mit mobilen Warngeräten diese Vorbeben zu melden, um die kurze Frist bis zum eigentlichen Erdbeben für die Flucht nutzen zu können und später vor den nicht minder gefährlichen Nachbeben zu warnen. Das war im Januar 2000. Nur fünfzehn Monate später gab es ein marktreifes Produkt.

Wieder mal zu klein, dachte Przybylak jedoch nach eigenem Bekunden, als er für die Produktion des Erdbebenmelders nur rund 1000 m2 Fläche anmietete, denn 5000 m2 werden angesichts der riesigen Nachfrage schon jetzt benötigt.

Mit seiner neu gegründeten P.E.E.S. GmbH, die kürzlich von der IHK Münster mit großem Presserummel als 100 000. Mitglied begrüßt wurde, will Przybylak unbedingt in Castrop-Rauxel mitten im Ruhrgebiet bleiben.

Erst mit Anfang 30 hatte er das Abitur nachgeholt, die Bergfachschule mit dem Abschluss Maschinentechniker absolviert und weitere Abendkurse besucht. „Es war unglaublich, was ich auf einmal durch die neu erlernten theoretischen Grundlagen alles begreifen konnte“, erinnert sich Przybylak noch heute mit Begeisterung.

Er träumt davon, dass aus P.E.E.S. eine richtige Hightech-Schmiede wird, in der quasi auf Bestellung elektronische Systeme jeder Art entwickelt und produziert werden können. „Dann könnte ich endlich wieder das machen, was ich eigentlich will und was ich wohl am besten kann: tüfteln und entwickeln. Und dabei möchte ich der Junge von nebenan bleiben.“

MANFRED BURAZEROVIC

Von Manfred Burazerovic

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

Stadt GÖTTINGEN-Firmenlogo
Stadt GÖTTINGEN Stadträtin / Stadtrat Göttingen
Stadt Langenfeld-Firmenlogo
Stadt Langenfeld Referatsleitung Umwelt, Verkehr, Tiefbau (m/w/d) Langenfeld
Stahlwerk Annahütte Max Aicher GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Stahlwerk Annahütte Max Aicher GmbH & Co. KG Ingenieur (m/w/d) als Fertigungsleiter Ainring
Ludwig Meister GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Ludwig Meister GmbH & Co. KG Technischer Leiter (m/w/d) Fluidtechnik Dachau
über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik-Firmenlogo
über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik Geschäftsführer (m/w/d) Nordrhein-Westfalen
KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH-Firmenlogo
KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH Ingenieur (m/w/d) als Bereichsleitung Technisches Objektmanagement / Immobilien Nordrhein-Westfalen
swa Netze GmbH-Firmenlogo
swa Netze GmbH Stellvertretender Teamleiter (m/w/d) Anlagenbetreuung Gas / Wasser / Fernwärme Augsburg
Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH-Firmenlogo
Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH Leiter Service Support (m/w/d) München
über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik-Firmenlogo
über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik Geschäftsführer (m/w/d) München
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH-Firmenlogo
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH Stellvertretender Teamleiter Anlagenbetreuung Gas / Wasser / Fernwärme (m/w/d) Augsburg

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung