Management

Allzweckwaffen für alle Tage

Für den Fall, dass kurzfristig oder vorübergehend Führungspositionen zu besetzen sind, helfen Personalberater der besonderen Art. Sie vermitteln eine Art Zeitarbeiter für Spitzenjobs.

Bei Leica lag das Kind schon im Brunnen“, erinnert sich Dr. Manfred Stania, „wir konnten es gerade noch vor dem Ertrinken retten.“ Der „Lebensretter“ Stania machte bei der Leica Geosystems AG mit Hauptsitz im schweizerischen Heerbrugg drei Spitzenjobs in Folge: Projektleiter, Projektcontroller, Technischer Direktor. Stania oblag es, festgefahrene Strukturen in der Zusammenarbeit von Leica-Forschungsgruppen in Los Angeles und in Heerbrugg wieder flott zu machen. Als nichts mehr lief, und die Leica-eigenen Führungskräfte keine Initiative mehr zeigten, „wurde von mir die Kommunikation neu etabliert, eine gemeinsame Produkt- und Technologieplattform erarbeitet, das Vertrauen auf tragfähigen Boden gestellt und in den Köpfen wieder eine gemeinsame Zielsetzung verankert“.
Der Deutsche Stania, 1944 geboren, Diplomphysiker und Dozent an der Hochschule für Technik und Architektur in Luzern, gehört zum exklusiven Pool der Züricher Brainforce AG. Brainforce, seit Mai vergangenen Jahres auch in Deutschland vertreten, ist seit 1979 der eidgenössische und gleichzeitig einer der europäischen Marktführer im Markt für Manager auf Zeit – und sieht sich zudem als die weltweite Nummer Eins.
„Wir vermitteln für Großkonzerne wie für Mittelständler die Allzweckwaffe für gute und für schlechte Tage”, erklärt der Human Resources Manager der deutschen Brainforce GmbH (München), Günther Krüger, und lobt seinen 1500 Köpfe umfassenden Managerpool (Durchschnittsalter: 47) über den grünen Klee. In Großbritannien, den Niederlanden oder den USA sei Management auf Zeit „längst als effektives Tool etabliert”, Deutschland ziehe derzeit nach.
Die angespannte wirtschaftliche Lage, verbunden mit dem stetigen Zwang, sich einem dynamischen Umfeld anzupassen, führe in den Unternehmen zu einer Fülle von „Veränderungsprojekten“, die meist simultan und unter großem Zeitdruck umzusetzen sind. Krüger: „Ob Turn-Around, Einsatz neuer Informationstechnologien, Produktionsverlagerung oder Marktaufbau – in jedem Fall sind hoch qualifizierte Ressourcen im Linien- und Projektmanagement Mangelware.” Als Folge würden die vorhandenen Manager bis weit über ihre Belastungsgrenze hinaus mit Arbeit zugedeckt.
Manager auf Zeit könnten „in einem solchen Fall eine wertvolle und wirksame Lösung darstellen”. Infolge ihrer Erfahrung in ähnlichen Unternehmenssituationen sowie ihrer Unvoreingenommenheit seien sie in der Lage, die nötige „Umsetzungspower” von Beginn an einzubringen. Professionelle Vermittler wie Brainforce verfügten in der Regel über ein personelles Reservoir, das eine subtile, der Situation angepasste Auswahl geeigneter Kandidaten ermögliche. Neben Berufserfahrung und Fachkenntnis sei dem menschlichen Aspekt große Bedeutung beizumessen, soll der „Feuerwehrmann” sich schließlich nahtlos in das Unternehmen integrieren und während seiner Wirkungszeit „nicht zusätzliche Baustellen schaffen”.
Wenn der Interimsmanager nicht einschlägt, was vorkommt, garantiert Brainforce einen „kurzfristigen Umtausch ohne Mehrkosten”. Ein Coaching mindestens einmal die Woche sei im Preis ebenfalls drin. Überhaupt der finanzielle Aufwand. „Die Kosten sind klar definiert – und ist das Projekt zu Ende, scheidet der Manager auf Zeit unauffällig, und ohne weitere monetäre Belastungen aus dem Unternehmen aus”, rühmt Krüger das Verfahren. „Manchmal allerdings bleibt er auch – stimmt die Chemie, kann er durchaus in eine Festanstellung übertreten.” Also eine Parallele zur Zeitarbeit? Den Vergleich hört Krüger nicht gern, auch wenn er einräumt, dass der vom Zeitarbeitsunternehmen angeheuerte Sachbearbeiter und der von ihm kommende Manager „oft eines gemeinsam haben: Sie werden gerufen, wenn es brennt”. Zunehmend – diese Erfahrung macht die ganze Branche – stützten sich Unternehmen indes auf die Pools der Vermittler von Interimsmanagern – nicht, weil sie in Not sind, sondern weil sie eine anspruchsvolle, zeitlich überschaubare Aufgabe nicht mit Bordmitteln bewältigen können.
Die Jobs, denen sich Interimsmanager stellen, reichen quer durch sämtliche Branchen von Change-Management-Projekten über Neugründungen bis zu Sanierungen. Die Interimsmanager, auch „Zugvögel der Wirtschaft“ genannt, sind meist älter als 50 Jahre, haben in der Regel in verschiedenen Branchen gearbeitet und schlagen pro Tag ab 900 ! aufwärts zu Buche.
Vermittler wie Brainforce, Arthur D. Little (Wiesbaden), BDO Unternehmensberatung GmbH (Düsseldorf), Cap Gemini Ernst & Young (Berlin), Ludwig Heuse GmbH (Kronberg) oder die Siepe AG (Mülheim a. d. Ruhr) – eine 166 Einträge umfassende Liste findet sich beim Bundesverband Deutscher Unternehmensberater – arbeiten in internationalen Netzwerken mit oder haben Europa- oder sogar weltweit Tochterunternehmen. Ihr gemeinsames Motto lautet: Sie, der Kunde, haben eine Aufgabe auf Zeit, und wir haben den Mann dazu.

Hilfe im Notfall
Aufgaben für Zeit-Manager
Gründe für die Vermittlung von Interimsmanagern waren z. B. bei Ludwig Heuse im Jahr 2002:
– Gesellschafterwechsel 28 %
– Projekte z. B. Produktionsverlagerungen 27 %
– Sanierungen/Restrukturierungen 20 %
– Überbrückung von Vakanzen 17 %
– Coaching 8 %

 

  • Matthias Dohmen

Stellenangebote im Bereich Technische Leitung

Thyssengas GmbH-Firmenlogo
Thyssengas GmbH Betriebsingenieur (m/w/d) als Teamleiter Gashochdruckleitungen Elsdorf bei Köln
VTI Ventil Technik GmbH-Firmenlogo
VTI Ventil Technik GmbH Leiter Innovations-/ Entwicklungsprojekte (m/w/d) für nachhaltiges Wachstum Menden
B. Braun Melsungen AG-Firmenlogo
B. Braun Melsungen AG Abteilungsleitung Technik, Gebäude und Anlagen (TGA) (m/w/d) Bad Arolsen
Stephanus-Stiftung-Firmenlogo
Stephanus-Stiftung Bauingenieur / Technische Leitung (m/w/d) zentrales Facility Management Berlin
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Stadtwerke München GmbH Leitung Betrieb Schiene (m/w/d) München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben-Firmenlogo
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Baumanagerin / Baumanager (w/m/d) Berlin
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Deutsche Rentenversicherung Bund Leiter*in (m/w/div) Objektmanagement Berlin
Bundesamt für Straßen ASTRA-Firmenlogo
Bundesamt für Straßen ASTRA Fachbereichsleiter/in Trassee Ittigen
Sweco GmbH-Firmenlogo
Sweco GmbH Ressortleiter Abfalltechnik / Umwelttechnik / Tiefbau (m/w/x) Mainz
HENSOLDT Holding GmbH-Firmenlogo
HENSOLDT Holding GmbH Technical Manager Airbone SIGINT (w/m/d) Ulm

Alle Technische Leitung Jobs

Top 5 Führung

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.