Arzneimittel

Pharmazeutische Spezialverpackungen aus Glas sind weltweit gefragt  

VDI nachrichten, Düsseldorf, 16. 5. 08, Si – Die deutsche Glasindustrie hat das stärkste Wirtschaftswachstum seit der Wende verzeichnet. In 2007 stieg ihr Umsatz auf 8,55 Mrd. €. Mit einem Plus von 23,7 % auf 3,31 Mrd. € steht die Flachglasveredelung an der Spitze, aber auch bei pharmazeutischen Spezialverpackungen aus Glas steigt weltweit die Nachfrage.

Mit einem Plus von 11,9 % hat die deutsche Glasindustrie in 2007 das stärkste Wirtschaftswachstum seit der Wiedervereinigung erreicht. Wie der Bundesverband Glasindustrie (BV Glas), Düsseldorf, am 8. Mai mitteilte, war der Branchenumsatz dabei im vergangenen Geschäftsjahr auf 8,55 Mrd. € gestiegen (2006: 7,64 Mrd. €).

Auch für das aktuelle Geschäftsjahr sind die deutschen Hersteller laut den BV-Glas-Informationen vorsichtig optimistisch gestimmt. Stark gestiegene Energie- und Rohstoffpreise belasteten zwar die Glasindustrie, doch neben der kräftigen Nachfrage nach Flachgläsern im Bau- und Automobilbereich kämen auch von der Solartechnik und der Verpackungsindustrie anhaltend starke Wachstumsimpulse.

Die größte Steigerungsrate mit 23,7 % auf insgesamt 3,31 Mrd. € erreichte in 2007 die Flachglasveredelung, gefolgt von der Flachglasherstellung mit 10,2 % auf 985 Mio. € Umsatz. Bei den Glasfasern kletterte der Umsatz um 9,6 % auf 872 Mio. € und beim Behälterglas, das statistisch im Bereich Hohlglas miterfasst ist, betrug das Wachstum 6,8 % auf 1,73 Mrd. €. Umsatz .

Die insgesamt positive Entwicklung ist nach Ansicht von Paul Neeteson vor allem der Innovationsfreude der deutschen Glasindustrie zu verdanken. Hohe Zuwachsraten, so der Präsident des BV Glas, würden zur Zeit im Bereich Pharma/Kosmetik verzeichnet. Hier gebe es eine steigende Nachfrage nach Spezialverpackungen aus Glas. Neben den pharmazeutischen Glasbehältern mit Hightech-Barriereschichten sind laut den Verbandsinformationen auch sterile Ganzglas-Spritzensysteme, die in füllfertiger Form an die Pharmaindustrie geliefert werden, wichtige Wachstumstreiber.

Weltweit stellen die deutschen Hersteller eine steigende Nachfrage nach pharmazeutischen Spezialverpackungen aus Glas fest. So hat beispielsweise Schott Pharmaceutical Packaging, Suzhou, Ende April von der State Food and Drug Administration (SFDA), Peking, die offizielle Lizenz zu Herstellung und Verkauf von Ampullen und Fläschchen für die pharmazeutische Industrie in China bekommen. Alle Hersteller, die neu in den chinesischen Markt eintreten wollen, müssen laut den Unternehmensinformationen jetzt strengere Zulassungskriterien erfüllen.

„Dies ist eine gute Nachricht für unsere Kunden“, kommentierte Bernhard Elsener, der Verkaufs- und Marketingexperte der chinesischen Schott-Tochter, den erfolgreichen Abschluss des anspruchsvollen Zulassungsprozesses bei der SDFA, einer chinesischen Behörde, die mit der Food and Drug Administration (FDA) in den USA vergleichbar sei. Denn höhere Qualität bei der Verpackung bedeute einen besseren Schutz und bessere Lagerfähigkeit für die Medikamente.

Für die Fertigung der Ampullen und Fläschchen verwendet das Unternehmen „Fiolax“ Type 1 Borosilicat-Glas. Erst Mitte April hatte Schott die Zulassung für den Import von Glasrohr aus dem Material nach China bekommen. Alle in Suzhou gefertigten Produkte entsprächen höchsten internationalen Anforderungen für pharmazeutische Primärpackmittel aus Glas. Weltweit hat Schott mehr als 500 Produktionslinien an elf Fertigungsstandorten in Betrieb. Sie produzieren jährlich mehr als 6 Mrd. Spritzen, Fläschchen, Ampullen und Spezialartikel aus Röhrenglas oder Kunststoff.

Im Pharmaverpackungswerk Suzhou, das unter dem Dach der 2002 gegründeten Schott Glas Technology angesiedelt ist, werden rund 50 Personen in der Produktion beschäftigt werden. Vom Standort aus werden Pharmaverpackungen sowohl an neue wie auch an bestehende Kunden geliefert, die bislang von anderen Schott-Werken versorgt wurden. Zusätzlich soll das Werk in Suzhou als Back-up für das Schwesterwerk Schott Igar Glass in Indonesien dienen. Si

China lizenziert Produktion von Ampullen aus hochwertigem Rohrglas

Stellenangebote im Bereich Arbeitssicherheit

Knauf Gips KG-Firmenlogo
Knauf Gips KG HSE-Manager (m/w/d) Zentraleuropa Neuss, Dortmund
BG Verkehr-Firmenlogo
BG Verkehr Ingenieur*in (m/divers/w) Arbeitssicherheit am Standort Hamburg Hamburg, Berlin
BG Verkehr-Firmenlogo
BG Verkehr Ingenieur*in (m/divers/w) Arbeitssicherheit Berlin, Hamburg
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH-Firmenlogo
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH Sicherheitsingenieur (m/w/d) Fürstenfeldbruck
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg-Firmenlogo
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Fachkraft für Arbeitssicherheit / Sicherheitsingenieur (m/w/d) Erlangen
3M-Firmenlogo
3M Sicherheitsingenieur (m/w/d) für den Bereich Environmental, Health and Safety Niederstetten
DGUV - Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung-Firmenlogo
DGUV - Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Referent/Referentin (m/w/d) Neue Formen der Prävention Sankt Augustin
Evangelische Kirche in Deutschland-Firmenlogo
Evangelische Kirche in Deutschland Fachkraft für Arbeitssicherheit nach § 7 ASiG – mit ingenieurwissenschaftlichem Studium Hannover

Alle Arbeitssicherheit Jobs

Top 5 Arbeitssic…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.