Sicherheit 13.04.2007, 19:27 Uhr

Maßgeschneiderte Zäune für tierische Artgenossen  

Er besucht regelmäßig Zooanlagen in ganz Europa. Dazu hat er allen Grund, denn seit fast 20 Jahren baut er Käfigkonstruktionen. Längst hat er die einstige Marktlücke erschlossen.

Wenn Michael Thomas von Zoos erzählt, strahlt er. Dem Zuhörer mag das zu Anfang komisch erscheinen, aber er hat guten Grund dafür: Als Geschäftsführer der Thomas GmbH baut er für verschiedene Zoos überall in Europa Gitter, Schieber sowie Glas- und Stahlkonstruktionen, die gebraucht werden, um die Tiere sicher und gleichzeitig artgerecht zu halten. Damit ist er eine Art Exot auf dem Markt. Die Gitter zu konstruieren, ist eine Kunst für sich. Je nach Kraft und Stärke der Tiere müssen die Gitterstäbe alle verschiedenartig gebaut werden und viele Sicherheitsvorkehrungen sind nötig. Im Vordergrund steht dabei immer das Wohlbefinden der Tiere.

Deswegen ist der Gang durch den Zoo in Gelsenkirchen mit Michael Thomas ein etwas anderer als gewohnt: Zäune und Stahlkonstruktionen der Freigehege und Fütterungsanlagen stehlen Giraffen, Nashörnern und Löwen die Show. Während der Besucher an einem Tag zwei Kontinente – Afrika, und Alaska – durchquert, befindet sich Michael Thomas zwar auf den selben Pfaden, die durch das Gelände führen, aber seine Mission ist eine andere: Er inspiziert mit seinen Mitarbeitern die Zaun- und Schieberanlagen auf Sicherheit.

Das Faible für Tiere hatte Michael Thomas schon vor zwanzig Jahren, als die Thomas Zaunbau GmbH, so der damalige Name, 1987 gegründet wurde. Auf seiner Agenda standen von Anfang an Projekte, in denen Tiere mit ihren besonderen Eigenschaften die Leistungsanforderungen vorgegeben haben. „Die erste Aufgabe im zoologischen Bereich war der Bückenkopfpark in Jülich“, erinnert sich Thomas an die Anfänge.

Es folgten zahlreiche Aufträge: „Im Jahr 2000/2001 haben wir in Gerolstein auf der Kasselburg das komplette Adler-und Wolfsgehege neu hergestellt. Hier überwogen die Zaunbauarbeiten in extrem unwegsamem Gelände. Eine elektromechanische Wolfsschleuse und einige Besucherplattformen waren technisch anspruchsvoll.“

Kurze Zeit später erfuhr Michael Thomas von dem Projekt „Zoom Erlebniswelt“, so nennt sich der Gelsenkirchener Zoo. Der erste Auftrag kam im Jahr 2004. Thomas: „Wir haben einen Prototyp entwickelt, um verschiedene Bedienungsvarianten zu testen. Die Anlagen werden meistens manuell betätigt, sodass bei schweren Schiebern die Anforderungen an die Betriebssicherheit enorm hoch sind. Angefangen von Sicherungen etwa gegen unbefugtes Betätigen bis zu Einrichtungen zum Schwanzschutz. Trotz des hohen Gewichts von bis zu 100 kg muss der Schieber stets leicht zu betätigen sein.“

Dennoch ist jeder Schieber eine Kunst für sich – je nach Verhalten, Gewicht und Geschwindigkeit der Tiere. „Giraffen etwa wiegen bis zu 900 kg und können bis zu 40 km/h schnell laufen. Hier sind besonders robuste Schieberkonstruktionen nötig“, so Thomas.

Neben Zoos sind die Orte, für die Michael Thomas und sein Team Zäune produziert, so verschieden wie seine Kunden: so etwa für Justizvollzugsanstalten oder aber für Großveranstaltungen wie Rockkonzerte. Besonderes Highlight war ohne Zweifel die Weltmeisterschaft im letzten Jahr. „Hier haben wir die gesamten Zäune für das Stadion in Berlin geliefert.“

Andere Bereiche, in denen die Thomas GmbH tätig ist, sind u. a. Kliniken, Industriebetriebe, Schulen, Botschaften sowie Flughäfen. Internationale Kunden sind dabei mittlerweile an der Tagesordnung: „Wir bewerben uns gerade für ein Projekt im ,Loro Park“ auf Teneriffa.“ Da die Projekte längst weit über den klassischen Zaunbau hinausgehen, hat sich die Firma vor vier Jahren in die ,Thomas GmbH“ umbenannt. Zudem gehört das Unternehmen seit 1999 zu der Unternehmensgruppe Frauenrath. Damit hat die Thomas GmbH eine international agierende Firmengruppe als Flaggschiff im Rücken.

Wird Michael Thomas nach den Stärken des Unternehmens gefragt, überlegt er nicht lange: „Wir gehen bis ins Detail auf unsere Kundenwünsche ein. Man kann das fast vergleichen mit einem Maßanzug.“

Der Zaunbau im Zoo ist da vermutlich der beste Lehrmeister, denn unterschiedlicher als hier könnten die Anforderungen kaum sein. Deswegen fällt es vermutlich leicht, „Maßanzüge“ für die Spezies Mensch zu erstellen. Die Artenvielfalt stellt die Thomas GmbH hier kaum vor Probleme. jul

Die Thomas GmbH beschäftigt zurzeit 44 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2006 einen Umsatz von 6,5 Mio. €. Seit 1999 gehört die Thomas GmbH zur Unternehmensgruppe Frauenrath, bei der rund 450 Mitarbeiter tätig sind.

 

Ein Beitrag von:

  • Julia Schlingmann

    Redakteurin VDI nachrichten im Ressort Management und Karriere.

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich Arbeitssicherheit

BORSIG Service GmbH-Firmenlogo
BORSIG Service GmbH Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator / Fachkraft Arbeitssicherheit (m/w/d) Berlin
DEKRA Automobil GmbH-Firmenlogo
DEKRA Automobil GmbH Fachkraft Arbeitssicherheit & Gesundheit (m/w/d) Stuttgart
DEKRA Automobil GmbH-Firmenlogo
DEKRA Automobil GmbH Sicherheits- & Gesundheitsschutzkoordinator (m/w/d) Stuttgart
Stadt Köln-Firmenlogo
Stadt Köln Sicherheits- und Arbeitsschutzkoordinator*in (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr Köln Köln
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Stadtwerke München GmbH Projektleitung Umsetzung Brandschutzmaßnahmen (m/w/d) München
Polizei Berlin-Firmenlogo
Polizei Berlin Sicherheitsingenieurin / Sicherheitsingenieur (Fachkraft für Arbeitssicherheit) (w/m/d) Berlin
YARA Brunsbüttel GmbH-Firmenlogo
YARA Brunsbüttel GmbH Experte (m/w/d) für Anlagen- und Prozesssicherheit Büttel
Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)-Firmenlogo
Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) Referentin / Referent Sicherheitstechnik (m/w/d) Mannheim
BG Verkehr-Firmenlogo
BG Verkehr Ingenieur*in / Naturwissenschaftler*in (m/divers/w) für den Bereich chemische und biologische Einwirkungen Hamburg
Landeshauptstadt Stuttgart-Firmenlogo
Landeshauptstadt Stuttgart Ingenieur*in für die Gewerbeaufsicht (m/w/d) Stuttgart

Alle Arbeitssicherheit Jobs

Top 5 Arbeitssic…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.