Gesundheit

Impfstoff gegen Vogelgrippe jetzt am Menschen erprobt  

VDI nachrichten, Gent, 17.2.06, ber – Die Seuchenexperten sind alarmiert, denn mit dem Fund eines am H5N1-Virus verendeten Schwans auf Rügen ist die Vogelgrippe auch in Deutschland angekommen. Mit einem neuartigen Universalimpfstoff glauben Wissenschaftler der belgischen Universität Gent gefürchtete Grippe-Pandemien wirksam bekämpfen zu können.

Zum Schutz des einheimischen Geflügels hat Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer deshalb die Stallpflicht auf den 20. Februar vorgezogen. In der betroffenen Region um Rügen gilt sie ab sofort. An der Universität Gent im Technologiepark Zwijnaarde keimt indes Hoffnung auf. In den Petrischalen des Labors von Institutsleiter Dr. Xavier Saelens züchten Molekularbiologen einen Grippeimpfstoff, der das in der menschlichen Zelle befindliche Brückenprotein M2 als Schlüssel für einen viel versprechenden Impfstoff gegen die gefürchten Influenza-Erreger A und B aktiviert.

Die Angst vor einer möglichen Übertragung des gefährlichen H5N1-Virus auf den Menschen spornt die Vakzinforscher an. Nach fast zehnjähriger Arbeit mit Mäusen geht der „Genter Impfstoff“ nun mehr in die klinische Erprobung am Menschen. Steht in fünf Jahren bereits ein entsprechender Universalimpfstoff bereit?

„Wann genau ein Universalimpfstoff zur Verfügung steht, ob in drei, fünf oder sieben Jahren, kann heute niemand mit Sicherheit beantworten“, dämpft Saelens überzogene Erwartungen. Dennoch sei dies nur eine Frage der Zeit. Die Gefahr von Virusmutationen für das menschliche Immunsystem ist beträchtlich und erfordert nahezu alljährlich die Entwicklung neuer Impfstoffe. Dies ist kostenintensiv für die Wissenschaft und die Impfstoff produzierende Industrie. 70 % der weltweiten Human-Impfstoffproduktion sind in der EU konzentriert.

Entsprechend stark ist das wissenschaftliche Umfeld von Virologen, Molekularbiologen und Vakzinforschern in Europa. Bisher übliche klassische Grippeimpfstoffe basieren auf dem variablen Membran-Protein Hermaglutinin. Sie gehen auf inaktivierte Virusstämme Influenza A (H3N2 und H1N1) zurück. Die Genter Wissenschaftler konzentrieren sich seit Jahren auf das bisher von der Forschung wenig beachtete M2-Brückenprotein. Die vermeintliche Schwäche des M2-Proteins, keinen natürlichen Immunschutz in der menschlichen Zelle aufbauen zu können, machen sich die Wissenschaftler jetzt zu Nutze. „Das M2-Protein ist extrem wichtig für ein Grippevirus“, so Saelens, wenn es in eine menschliche Zelle eindringt. Es hilft dem Virus die Infektion zu starten.

Noch hat das Vogelgrippevirus H5N1 keine Übertragung beim Menschen gezeigt. „Das ist die gute Nachricht“, so die Experten. Doch dies ist jederzeit zu befürchten. Und würde das Vogelgrippevirus in der menschlichen Zelle mutieren, wäre das menschliche Immunsystem dagegen nicht gewappnet. Auf einen „Durchbruch“ zählt das Saelens-Team, weil der Impfstoff kostengünstig, schnell und sehr wirkungsvoll in Bakterienkulturen hergestellt werden kann. Ende des Jahres soll der neue Hoffnungsstoff in die klinische Erprobung am Menschen gehen. Die Europäische Union unterstützt die Impfstoffforschung gegen die Vogelgrippe mit derzeit rund 20 Mio. € in den EU-Forschungsprojekten Aviflu, Fluaid, Universal Vaccine, Vizier und Virgil.

THOMAS A. FRIEDRICH/ber

Stellenangebote im Bereich Arbeitssicherheit

Stadtwerke Augsburg Holding GmbH-Firmenlogo
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH Leiter Arbeitssicherheit und Umweltmanagement (m/w/d) Augsburg
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Feuerwehrmann/-frau (m/w/d) im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst (Laufbahnausbildung) Köln
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Duales Studium: Sicherheitstechnik im gehobenen Feuerwehrtechnischen Dienst (m/w/d) Wuppertal
Advanced Nuclear Fuels GmbH-Firmenlogo
Advanced Nuclear Fuels GmbH Ingenieur (m/w/d) für Kerntechnik oder Sicherheitstechnik Lingen
Stadtwerke Leipzig GmbH-Firmenlogo
Stadtwerke Leipzig GmbH Krisenmanager / Brandschutzbeauftragter (m/w/d) Leipzig
Bezirksregierung Arnsberg-Firmenlogo
Bezirksregierung Arnsberg Gewerbeoberinspektoranwärter*innen – Arbeitsschutzverwaltung NRW Arnsberg, Dortmund, Siegen
Hamburger Hochbahn AG-Firmenlogo
Hamburger Hochbahn AG Ingenieurin / Ingenieur Brandschutz und Arbeitssicherheit (m/w/d) Hamburg
VKTA - Strahlenschutz, Analytik & Entsorgung Rossendorf e.V.-Firmenlogo
VKTA - Strahlenschutz, Analytik & Entsorgung Rossendorf e.V. Sicherheitsingenieur und Qualitätsmanagementbeauftragter (m/w/d) Dresden

Alle Arbeitssicherheit Jobs

Top 5 Arbeitssic…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.