Interview: Resilienzmanagement

Die Krise öffnet neue Wege

Die Arbeitsbelastung nimmt zu. Die Folge sind Überbeanspruchungen mit erheblichen gesundheitlichen Problemen. Resilienz bedeutet die Fähigkeit, solchen Herausforderungen standzuhalten und aus diesen Erfahrungen gestärkt hervorzugehen. Der Arbeits- und Organisationspsychologe Ulrich Siegrist gibt Tipps.

Oft steigt die Arbeitsbelastung. Aber Krisen können auch neue Wege öffnen.

Oft steigt die Arbeitsbelastung. Aber Krisen können auch neue Wege öffnen.

Foto: Siemens

VDI nachrichten/INGENIEUR.de: Welche Arten von Krisen treten im Lebensumfeld von Ingenieuren am häufigsten auf?

Siegrist: Zunächst einmal gibt es Krisen im privaten Umfeld, die sich auf die Arbeitswelt auswirken, hinzu kommen Konflikte im Arbeitsleben. Und zuletzt sehe ich Zuspitzungen, die sich aus der Arbeitsaufgabe und der Arbeitsorganisation ergeben: etwa Umstrukturierungen im Unternehmen, hoher Zeit- und Produktivitätsdruck bei eingeschränktem Handlungsspielraum in Projekten.

Wie erleben Sie Mitarbeiter, die sich in der Krise befinden? Messen die ihrem Job zu große Bedeutung bei?

Siegrist: Nicht unbedingt. Mitarbeiter jedoch, die neben dem Job keine anderen stabilisierenden und Sinn gebenden Faktoren im Alltag haben, werden eine Krise häufig als wesentlich einschneidender und belastender erleben als solche, die auf ein stabiles soziales Umfeld und außerberufliche Interessen bauen können.

Wie sieht ein Plan zur Krisenbewältigung aus?

Siegrist: Schritt 1: Nichts Unüberlegtes tun, wenn man die schlechte Nachricht erhält.

Schritt 2: Am Tag darauf folgt meist der emotionale Tiefpunkt. Das sollte man sich eingestehen. Man darf ruhig wütend oder traurig sein, das ist vollkommen normal.

Schritt 3: Sich nicht zurückzuziehen und die Niederlage auch nicht verdrängen. Ab jetzt steht aktive Krisenbewältigung an.

Schritt 4: Den Istzustand analysieren und sich fragen: Wie kam es zu diesem Ereignis? Hatte ich überhaupt einen Einfluss darauf? Wenn ja, was kann ich in Zukunft besser machen? Hilfreich sind in dieser Phase Gespräche mit Freunden und Bekannten, aber auch mit Kollegen und Vorgesetzten.

Schritt 5: Jetzt gilt es, neue Ziele für die Zukunft zu entwickeln. Wo kann es für mich neue Chancen geben? Die neu gefassten Ziele sollten konsequent verfolgt werden, damit sich möglichst schnell Erfolgserlebnisse einstellen können.

Wo liegen die Grenzen eines solchen Resilienz-Trainings?

Siegrist: Ich unterscheide zwischen Resilienz-Training und Krisenberatung. Resilienz-Training findet schon im Vorfeld einer Krise statt, als Prophylaxe und zur Stärkung der eigenen Widerstandskräfte. Krisen werden für solche Menschen nicht zu Stolpersteinen, sondern zu Wegmarken für eine positive Zukunft. Durch Resilienz-Training kann keine unendliche Stärke aufgebaut werden. Es ist Teil des Trainings, eigene Grenzen zu erkennen und zu respektieren.

Wann weiß der betroffene Ingenieur, dass ihm in schwierigen Situationen ein Resilienz-Training nicht mehr weiterhilft?

Siegrist: Der Ingenieur erkennt durch regelmäßiges Resilienz-Training Situationen, die ihn überfordern und aus denen er Konsequenzen zieht, in dem er sich etwa einen anderen Arbeitsplatz sucht. Der positive Effekt von Resilienz: Der betroffene verharrt nicht in einer permanent überfordernden Situation, sondern begibt sich in ein Umfeld, das seinen Ressourcen entspricht. Zum anderen sollte Resilienz-Training nicht dazu führen, dass man im Bedarfsfall keine ärztliche oder psychologische Hilfe in Anspruch nimmt.

Von Edgar Lange

Stellenangebote im Bereich Arbeitssicherheit

DÖRKENGroup-Firmenlogo
DÖRKENGroup Sicherheitsingenieur (m/w/d) Herdecke
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH-Firmenlogo
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH Entwicklungsingenieur (w/m/d) für Produktionstestsysteme Berlin
Aviatics Cost & Safety Management GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Aviatics Cost & Safety Management GmbH & Co. KG Fachkraft für Arbeitssicherheit / Health- & Safety Manager (m/w/d) Düsseldorf
Kendrion Kuhnke Automotive GmbH-Firmenlogo
Kendrion Kuhnke Automotive GmbH Functional Safety Manager (m/w/d) Malente
Bayerisches Nationalmuseum-Firmenlogo
Bayerisches Nationalmuseum Leitung (m/w/d) Technisches Gebäudemanagement und Sicherheit München
Merck-Firmenlogo
Merck Ingenieur als Experte Anlagensicherheit / Prozess-Sicherheit (m/w/d) Darmstadt
FICHTNER GmbH & Co. KG-Firmenlogo
FICHTNER GmbH & Co. KG Bauüberwacher Kabel 380 kV (m/w/d) Einbeck
Sika Deutschland GmbH-Firmenlogo
Sika Deutschland GmbH Sicherheitsingenieur (m/w/d) Stuttgart
HOLBORN Europa Raffinerie GmbH-Firmenlogo
HOLBORN Europa Raffinerie GmbH Sicherheitsingenieur (m/w/d) Hamburg
Hochschule Furtwangen-Firmenlogo
Hochschule Furtwangen Professur (W 2) für Securitytechnik Furtwangen

Alle Arbeitssicherheit Jobs

Top 5 Arbeitssicher…